Geladen zum Gespräch wegen Beschwerde (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ro2967

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Februar 2009
Beiträge
278
Bewertungen
9
Hallo,

Bei meiner SB hatte ich ein Termin der abgesagt wurde.Nun habe ich ein Anruf bekommen das dennoch ein Termin heute noch stadfinden wird um mit mir über die Fachbeschwerde zu reden.Was soll ich tun? Auf jedenfall kommt jemand bei mir mit.
 

Psylix

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
36
Bewertungen
0
Wenns Telefonisch mitgeteilt wurde, das du kommen sollst, und der vorherige Termin abgesagt wurde. Dann wuerde ich einfach sagen dich hat nie jemand angerufen...

Die koennen das ja auch.

Allerdings, wenn du termine von dennen nicht wahr nimmst, gibts meist sanktion.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.313
Hi,

1. Lass deine Telefonnummer unverzüglich aus dem EDV-System der ARGE löschen!
2. Musst du nur postlich erreichbar sein. Wenn man mit dir Termine vereinbart dann nur schriftlich. So umgehst du auch diese lästigen Telefonanrufe.
3. Telefonische Vereinbarung bedeuten nichts, weil undverbindlich und nur schwer nachweisbar.
4. Santioniert werden kannst du nur wenn du auch eine entsprechende Rechtsfolgebelehrung erhalten hast. Hat man dir die telefonisch runtergeleiert?

Gruss

Paolo
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Das will ich sehen, dass die ARGE jemanden sanktioniert, weil er nicht über seine Fachaufsichtsbeschwerde sprechen will.

Mario Nette
 

ro2967

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Februar 2009
Beiträge
278
Bewertungen
9
Hi,

der Termin wurde offiziel abgesagt.Meine SB war Krank! ok, kann man nix machen;)

Angeblich war ihre Kollegen zu schnell, sagte sie meinen Vorgesetzten.Tja,ist nicht mein Problem.Immer sind andere... !


Mein Vorgestzter hat mich für diese Woche,beurlaubt!Muss ja nicht mehr schreiben aus welchen Grund oda:cool:

Sie machte den Termin mit meinen Vorgesetzten aus und nicht mit mir und er rief mich an. Mittlerweile kann ich alles echt nicht mehr ernst nehmen was bei mir so abgeht.

Jedenfall wird nun schön hinter mein Rücken geredet als wurde ich Mist erzählen und meine SB stellt sich als Engelschen hin nach dem Motto ich soll alles nicht Persönlich nehmen usw. tzz Jedenfalls glaub mir mein Vorgestzer wohl auch nur Teilweise.Ich habe ja hier nun alles veröffentlicht gehabt.

Sie wollte mit mir über die Beschwerde reden.Ich habe aber den Termin dennoch abgesagt, weil ich an diesen Tag ein Brief der Arge bekam. Damit hat sich für mich das Gespräch mit meiner SB erledigt gehabt.

Nun vermute ich ja das ich in dieser Woche eine neue Einladung erhalten werde.Ihr könnt wissen ich werde mit ihr drüber nicht mehr reden, das SG hat auch alles erhalten.

lg
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten