Geht der Angriff vom KJC weiter ? Aus Not Rente beantragt ! Bekam jetzt nach Aktenlage "teilweise EM Rente"?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Biohepp

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Juni 2016
Beiträge
20
Bewertungen
5
Liebe Freunde,

ich glaube ich brauche wieder eure Hilfe. Ich tue ich mich wohl etwas schwer, ob ich jetzt den letzten erstelltellten Thread einfach weiter rein poste worum es auch geht, oder einen neuen Thread auf zu machen, weil es ja jetzt um „ teilweise EM Rente mit Anspruch längstens bis zum 31.12.2031 geht““.

Kurze Erläuterung:

Seit Januar 2018 wollte mich der SB - trotz lückenloser AU seit über 2 Jahren – in eine Maßhahme stecken und weiterhin auch zum ÄD mit Sanktionsandrohungen usw.. Der ÄD wollte von mir im April 2018, vor meiner persönlichen Vorstellung zur Untersuchung, von an 2015 Arztbriefe(AB) und zusätsliche aktuellere Arzbriefe . Und habe dort mitgeteilt das ich aber erst vorher zu Arztterminen muss um neue Arztbriefe zu bekommen. Zwischenzeitlich im Mai hatte ich auch schon einen AB daraufhin abgegeben, aber auch einen Antrag auf Rente gestellt bei der Knappschaft ! Nun kam vor kurzem Post von der Knappschaft, und nach Aktenlage, bin ich jetzt wohl teilweise EM Rentner mit Anspruch bis 2031 laut Bescheid ! Habe dies dort dem KJC mündlich mit geteilt und kurz danach - ich glaube nach 4 tagen schon, kam auch der neue Bescheid auf Hartz 4 ! Die Rente alleine reicht leider nicht, und wird jetzt aufgestockt vom KJC.

Also eigentlich steht doch im Prinzip nach wie vor wohl ein Termin beim KJC-ÄD an. Aber wie gesagt, das wäre doch jetzt eine neue Situation, weil ich mich im April 2018 nach der ganzen „Gängelei“ entschlossen hatte Rente zu beantragen.

Bin auch weiter AU geschrieben, jeden Monat eine neue AUB. Die Abriefe(AB) die ich der Knappschaft schickte, sind sehr Komplex. ZB Schwere Gehirnblutung SAB, 3 Aneurismata eins war 2008 geplatzt, nervliches GA, Chemo Therapie wegen anderer speziellem Organleiden, verschiedene Psychologische AB, HNO AB wegen sehr starken Nachwirkungen der Chemo, Schrwerbehindert mit Grad 80

Aber ich weiß jetzt auch nicht genau wie ich hier am besten dazu fragen will, aber, wie sollte ich mich jetzt am besten verhalten ?

Wird der KJC mich weiter gängeln, müsste ich dann doch noch zum ÄD vom KJC ?

Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, sagt doch die Knappschaft wohl mit der „teilweise EM Rente“, das ich über 3Std. bis unter 6 Std tgl arbeiten könnte, (nur Theoretisch?)durch das KJC ?

Hier der link für den letzten Thread:


https://www.elo-forum.org/schwerbeh...gaben-unmoeglicher-abgabe-termin-genannt.html

Udn bitte verzeiht, besser kriege ich es immo nicht hin, so mich mitzuteilen.

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus
 
Zuletzt bearbeitet:

Tica

E-Mail ungeprüft/ungültig
Mitglied seit
29 Oktober 2013
Beiträge
209
Bewertungen
144
AW: Geht der Angriff vom KJC weiter ? Aus Not Rente beantragt ! Bekam jetzt nach Aktenlage "teilweise EM Rente"?

Ich schieb mal hoch, vielleicht findet sich noch jemand mit einer kompetente Antwort. Mit Knappschaft kenne ich mich aus.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten