Gehirnwäschen-Hotline im Jobcenter? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

DeppvomDienst

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 September 2011
Beiträge
956
Bewertungen
514
Ich weiss ja nicht, wie das bei Euch so ist, aber bisher, wenn man die Hotline angerufen hat, kam man in die Warteschlange und landete dann bei einem Callcenter-Mitarbeiter.

Nun ist es anders:
Erstmal kommt eine automatische Ansage mit Nummernauswahl.

"Willkommen in Ihrer Agentur für Arbeit. Haben Sie Fragen zumfristgerechten Auszahlungstermin ihrer Leistungen, drücken Sie die 2. Für alle anderen Anliegen drücken Sie die 8."

Danach kommt eine zweite Stimme.

"Sie erhalten regelmäßige Leistungen von Ihrem Jobenter und wollen Sich erkundigen, wann Ihre monatliche Zahlung eintrifft? Diese wurde bereits überwiesen und trifft spätestens am Monatsersten auf Ihrem Konto ein."

Danach darf man aber nochmal ein Nümmerchen drücken und kommt dann in die Warteschlange.

Fragen dazu:
Woher weiss diese tolle Stimme, dass das auch den Tatsachen entspricht?
Denn wenn ich dieser Stimme geglaubt hätte und beruhigt aufgelegt, dann hätte ich nicht erfahren, dass mein Antrag nach fabelhaften 7 Wochen (ohne Veränderungen) noch gar nicht bearbeitet wurde und es auch keine Auszahlung von Leistungen gibt.

Woher weiss die Stimme, wer der Anrufer ist, wenn sie so selbstbestimmt behauptet, dass die Leistung bereits überwiesen wurde?
Zumal es in meinen Fall schon gar nicht zutreffend ist.

Wozu dient das?
Lästige Anrufer abwimmeln?
Verunsicherung schüren?
Gehirnwäsche?

Nun denn...
Als ich dann nach einigen Minuten warten eine Callcenter-Mitarbeiterin an der Strippe halte, folgte der übliche Datenabgleich:

BG-Nummer
Name, Anschrift, Geburtdatum (Konfektionsgröße- und *****länge...) - das in Klammern bitte nicht ernst nehmen ^^

Danach dann die Mitarbeiterin:
Ihre Telefonnummer bitte? Ist die im System vorhandene noch korrekt?"

Ich:
"Telefonnummer tut nichts zur Sache und bekommen Sie auch nicht und diese wird auch bitte sofort aus dem System gelöscht.Aber Moment, warten Sie Mal. Sie haben eine Telefonnummer von mir gespeichert? Ich habe vor MONATEN das Jobcenter schriftlich aufgefordert, die Telefonnummer zu löschen. Wie kann das sein, dass diese immer noch bei Ihnen gespeichert ist?"

Antwort:
"Jetzt habe ich sie ja gelöscht. Wie ist Ihre Emailadresse?"

Ich:
"Auch die werden Sie von mir nicht bekommen, sie ist nicht leistungsrelevant."

Das heisst, weiterhin massiver Datenschutzverstoss. Trotz SCHRIFTLICHER Aufforderung zur Löschung dieser Daten, ist dem nicht nachgekommen wurden.
Wie dann dort mit allen weiteren Daten umgegangen wird, das kann sich jeder selbst denken.

Jedenfalls sagte ich der Dame dann, sie möge in das System eintragen, dass noch heute ein Schriebs ans Sozialgericht rausgeht mit dem Antrag einer einstweiligen Anordnung zur Auszahlung der mir zustehenden Leistungen...

... dem habe ich natürlich gleich danach Wort gehalten. Schriebs fertig gemacht, gefaxt und per Post hinterher.

Sie lernen es einfach NICHT :icon_neutral:
 

Magie57

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2011
Beiträge
758
Bewertungen
244
Die Ansage kommt bei mir immer, wenn ich mit unterdrückter Telenummer anrufe...

Ne sie lernen es nicht...Stimmt

Da hilft nur alles dem Bundesdatenschutz übermitteln...
"Da werden Sie geholfen":biggrin:
 

Eagle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Oktober 2005
Beiträge
1.497
Bewertungen
482
"Sie erhalten regelmäßige Leistungen von Ihrem Jobenter und wollen Sich erkundigen, wann Ihre monatliche Zahlung eintrifft? Diese wurde bereits überwiesen und trifft spätestens am Monatsersten auf Ihrem Konto ein."


Fragen dazu:
Woher weiss diese tolle Stimme, dass das auch den Tatsachen entspricht?
Denn wenn ich dieser Stimme geglaubt hätte und beruhigt aufgelegt, dann hätte ich nicht erfahren, dass mein Antrag nach fabelhaften 7 Wochen (ohne Veränderungen) noch gar nicht bearbeitet wurde und es auch keine Auszahlung von Leistungen gibt.

Woher weiss die Stimme, wer der Anrufer ist, wenn sie so selbstbestimmt behauptet, dass die Leistung bereits überwiesen wurde?
Zumal es in meinen Fall schon gar nicht zutreffend ist.

Wozu dient das?
Lästige Anrufer abwimmeln?
Du hast es erkannt.

Ah, meine Zahlung kommt ja, kann ich auflegen.
Ist halt ne 0815 Ansage um vorab evtl Anrufer zum Auflegen zu überreden.
 

DeppvomDienst

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 September 2011
Beiträge
956
Bewertungen
514
Es ist aber eben eine (gezielte?) Falschinformation, ggf. um Leute daran zu hindern, ihre Rechte durchzusetzen.

Natürlich ruft man da nicht an, wenn ich aber rausfinden will, ob mein Antrag bearbeitet wurde, ist das der kürzeste und schnellste Weg.
Letzten Endes hab ich meine Information bekommen, aber nur weil ich mich von solchem Maschinenblabla nicht einlullen lassen.

Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute, die ihr Geld nicht bekommen haben, beruhigt auflegen und aufs Beste hoffen...

Und letzten Endes habe ich sogar noch die Erkenntnis darüber gewonnen, dass, trotz mehrfacher schriftlicher Aufforderung, meine Telefonnummer immer noch nicht aus dem System gelöscht wurde.
 

Magie57

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2011
Beiträge
758
Bewertungen
244
Es ist aber eben eine (gezielte?) Falschinformation, ggf. um Leute daran zu hindern, ihre Rechte durchzusetzen.

Genau, dass ist das Ziel.

Natürlich ruft man da nicht an, wenn ich aber rausfinden will, ob mein Antrag bearbeitet wurde, ist das der kürzeste und schnellste Weg.
Letzten Endes hab ich meine Information bekommen, aber nur weil ich mich von solchem Maschinenblabla nicht einlullen lassen.

Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute, die ihr Geld nicht bekommen haben, beruhigt auflegen und aufs Beste hoffen...

Und letzten Endes habe ich sogar noch die Erkenntnis darüber gewonnen, dass, trotz mehrfacher schriftlicher Aufforderung, meine Telefonnummer immer noch nicht aus dem System gelöscht wurde.
Das ist ein Fall für den Datenschutz ;-)
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.304
Ich kenne - ds und auch wenn man wirklich nicht anrufen sollte. Sobald man es getan muss man einsehen das es ein Fehler.

Ich wollte den SB erreichen und hatte sogar die Durchwahl. Das Telefon lief auf das Callcenter auf und genau der gleiche Mist mit der Rufnummernrückfrage ist auch passiert - und das war genau der Punkt an dem ich aufgelegt habe.

Roter Bock
 
E

ExitUser

Gast
Es ist aber eben eine (gezielte?) Falschinformation, ggf. um Leute daran zu hindern, ihre Rechte durchzusetzen.

Natürlich ruft man da nicht an, wenn ich aber rausfinden will, ob mein Antrag bearbeitet wurde, ist das der kürzeste und schnellste Weg.
Letzten Endes hab ich meine Information bekommen, aber nur weil ich mich von solchem Maschinenblabla nicht einlullen lassen.

Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute, die ihr Geld nicht bekommen haben, beruhigt auflegen und aufs Beste hoffen...

Und letzten Endes habe ich sogar noch die Erkenntnis darüber gewonnen, dass, trotz mehrfacher schriftlicher Aufforderung, meine Telefonnummer immer noch nicht aus dem System gelöscht wurde.
Die "Auskunft", dass die Leistung angewiesen wurde, bekommt jeder, der die entsprechende Taste drückt (mit Ku-Nu o. ä.). Ich habe mal aus Jux jede einzelne Taste angewählt, um zu sehen, was passiert, sowohl bei der AfA als auch beim Shopsender, 0180er und FN. Ich habe das damals nicht weiter beachtet, aber jetzt, wo Du das Thema ansprichst ... Ich meine, das ist Vorsatz.
 

Magie57

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2011
Beiträge
758
Bewertungen
244
Die "Auskunft", dass die Leistung angewiesen wurde, bekommt jeder, der die entsprechende Taste drückt (mit Ku-Nu o. ä.). Ich habe mal aus Jux jede einzelne Taste angewählt, um zu sehen, was passiert, sowohl bei der AfA als auch beim Shopsender, 0180er und FN. Ich habe das damals nicht weiter beachtet, aber jetzt, wo Du das Thema ansprichst ... Ich meine, das ist Vorsatz.
Das IST VORSATZ und die 0180er ABZOCKE...ob das so rechtens ist??? Ich wage es zu bezweifeln:icon_kinn:
 

DeppvomDienst

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 September 2011
Beiträge
956
Bewertungen
514
Hier ist es zumindest keine 0180er, sondern eine Nummer mit Ortsvorwahl.

Telefonnummernabgleich fand ja nicht statt.... ich unterdrücke eh meine Rufnummer bei dem Laden. Die hatten die Nummer bereits gespeichert und ich habe sie nicht genannt oder bestätigt, sondern nur darauf hingewiesen, dass die Löschung längst beantragt wurde und es für mich nun der Beweis ist, dass diese immer noch nicht erfolgt ist -> Fall für den Datenschutzbeauftragten, natürlich.
 

Magie57

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2011
Beiträge
758
Bewertungen
244
Man sollte wirklich nicht zögern, dass an den Datenschutz weiter zu leiten. Man hat keine Konsequenzen zu befürchten. Ich denke das kann nur für jeden Betroffenen von Vorteil sein.

Just my 5 cent's
 

DeppvomDienst

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 September 2011
Beiträge
956
Bewertungen
514
Schon wieder?
Wenn das so weitergeht, kann er mir ein Büro dort anbieten und mich fest anstellen :icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
:icon_twisted::icon_twisted::icon_twisted:

Ich hab mal Persönlich das ganze bei meinem Job Center so ausgeretzt,
zu anfangs habens sie noch meine E-mails beantwortete!
Dann wurde ich irgendwann blockiert!
E ine JobCenter Mitarbeiterein,
hat es mir Buchstäblich bestätigt,
das diese 0180er Nummern nur dazu gut sind,
die Bezieher noch konfuzioeer zu machen,
sprich z verunsichern!
Wenn Du unfreundlich oder gereitzt am Telefon reagierst,
wird dies geich negativ in Deine Akte verzeichnet!
Du bist denen zu unbequem!

:biggrin:Ich habe es mal fertig gebarcht und so getan,
als ob ich mich verlaufen hätte,
ratate mal ,
wo ich da gelandet bin!:icon_mued:
Im Call Center Bereich der Agentur für Arbeit ,Steinstrasse,Dortmund!
Ich möchte mal gerne wissen,
welcher naiver Mensch da glauben,
sollte,
das über so einem tollen und aufschlüsigem Wege Deine Probleme mit dem Job Center geklährt werden können!
Diejenigen die in Dortmund im Call Center arbeiten,
sind die gleichen Sacharbeiter die auch im Emfang sitzen,
die wechseln ihre Position um so den Eindruck zu erwecken,
bei dem Kunden,
das diese Objektiv genug behandelt werden!
Dabei werden durch diese Verwirrungstaktik ,
nur noch mehr möglichst viele ,
negative Notiz-Punkte über Dich in ihere Akte verzeichnet und gesammelt!
Ich bin bei denen ganz bestimmt hier in Dortmund,
das unbequemste Oberhammer schwarze Schaf und ganz besonders schlimm,
ich bin auch noch eine nervige Frau!:biggrin:
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.379
Bewertungen
2.174
Das IST VORSATZ und die 0180er ABZOCKE...ob das so rechtens ist??? Ich wage es zu bezweifeln:icon_kinn:
Versuchs mal damit,Magie .... :

§ 17 SGB I

Die Leistungsträger sind verpflichtet, darauf hinzuwirken, daß.......

.........ihre Verwaltungs- und Dienstgebäude frei von Zugangs- und Kommunikationsbarrieren sind und Sozialleistungen in barrierefreien Räumen und Anlagen ausgeführt werden.
Im ganzen lesen ? Hier hast Du die : Quelle . ........ :icon_pfeiff:
 

DeppvomDienst

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 September 2011
Beiträge
956
Bewertungen
514
So.
Bundesdatenschutzbeauftragten informiert.
Mal sehen was kommt.

Der letzte Brief kam vorgestern...
Als Antwort nach Monaten aufgrund einer weiteren Beschwerde... stand aber auch nur drin, dass die Bearbeitung noch längere Zeit in Anspruch nehmen wird.

So ist das nunmal, bei der Masse an Verstössen kommt nicht einmal mehr der Bundesdatenschutzbeauftragte hinterher mit der Arbeit.
 

alpha

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
1.173
Bewertungen
80
Dabei werden durch diese Verwirrungstaktik ,
nur noch mehr möglichst viele ,
negative Notiz-Punkte über Dich in ihere Akte verzeichnet und gesammelt!
Ich bin bei denen ganz bestimmt hier in Dortmund,
das unbequemste Oberhammer schwarze Schaf und ganz besonders schlimm,
ich bin auch noch eine nervige Frau!:biggrin:
Und ist das positiv oder negativ ein schwarzes Schaf des JC zu sein ? :icon_kinn:
 
Oben Unten