Gehalt für 5 Urlaubstage wie berechne ich die ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Pummelbacke

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Dezember 2012
Beiträge
62
Bewertungen
6
Hallo mein Arbeitsverhältnis endete am 21.12.2012 und ich habe noch
Urlaubstag gehabt, am 15. Januar kam das Geld für den Dezember aber
natürlich wurden die Urlaubstage nicht berücksichtigt, jetzt will ich ende
Januar eine 14 Tagesfrist setzen, damit ich das Geld im Februar bekomme
und somit wieder die 100,- EUR Freibetrag habe (+20%).

Ich arbeitete 5 Tage die Woche und bekam 1000,- EUR Brutto (Hungerlohn)
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
... jetzt will ich ende
Januar eine 14 Tagesfrist setzen, damit ich das Geld im Februar bekomme
und somit wieder die 100,- EUR Freibetrag habe (+20%).
Wahrscheinlich nicht nur das:

Anspruch auf Geld für Resturlaub trotz Hartz IV


URTEIL Solingerin erfolgreich vor Sozialgericht. Jobcenter darf Vergütung nicht auf Arbeitslosengeld anrechnen.

Eine juristische Niederlage muss das Jobcenter Solingen einstecken. Denn die 10. Kammer des Sozialgerichts Düsseldorf hat der Klage einer Solingerin stattgegeben. Die 59-Jährige ist nach Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses Hartz-IV-Bezieherin. Ihren ausstehenden Anspruch auf Resturlaub hatte sich die Solingerin nach der Trennung vom Arbeitgeber mit 400 Euro vergüten lassen. Das Jobcenter rechnete diesen Betrag mindernd auf das bewilligte Arbeitslosengeld II an. Dagegen wehrten sich die Klägerin und ihr Ehemann erfolgreich.
Anspruch auf Geld für Resturlaub trotz Hartz IV - solinger-tageblatt.de
 

Claus.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
2.295
Bewertungen
1.270
Für die Endabrechnung hat ein AG ja 6 Wochen Zeit.

Wenn das Urlaubsgeld schon im Januar fällig gewesen wäre, dann wird das JC zumindest versuchen, auch dieses Geld anzurechnen. Unabhängig vom tatsächlichen Auszahlungszeitpunkt.

Entweder wird mit durchschnittlich 20 Arbeitstagen pro Monat gerechnet oder mit 21 Tagen.

Die Rechnung wäre dann
1000€ Brutto / 20 AT = 50€ pro Arbeitstag Brutto
50€ pro AT * 5 Urlaubst. = 250€ Urlaubsgeldanspruch Brutto




Dieser Wert / 12 gibt den monatlichen Durchschnitt. Von dem kannst du dann deinen Bruttolohn für 5 Tage ausrechnen.
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.183
Hallo Pummelbacke,

das erwähnte Urteil ist nicht rechtskräftig, ist jetzt in der Berufung am LSG ...so schnell geben die JobCenter nicht auf...:icon_evil:

Das aber wird das Jobcenter so nicht hinnehmen. Dirk Wagner, Leiter der Solinger Behörde, erklärte auf ST-Anfrage gestern, in die Berufung zu gehen. Er hat sich mit Juristen beraten. „Wir bewerten den Fall anders.“ kra

Quelle

Anspruch auf Geld für Resturlaub trotz Hartz IV - solinger-tageblatt.de

Bitte mal den letzten Satz des Artikels beachten, ich verfolge das auch, weil mein Männe eine ziemlich hohe Urlaubsabgeltung erhalten hat wegen seiner EM-Rente, die auf Dauer bewilligt wurde.

Das hat man fast alles bei mir auf die Leistung angerechnet, er solle sich seinen Fehlbetrag aus dem SGB XII holen, habe beim JC keinen Anspruch mehr wegen der Dauer-Rente ...

Dort bekam er aber auch NIX, weil er mit der Renten-Nachzahlung plus Urlaubsabgeltung zuviel "Vermögen" hatte, das er erst mal für sich ausgeben sollte...:icon_dampf:

Damit sind wir auch am Sozialgericht, das JC hat sich nicht mal um BSG-Urteile geschert, die bestimmen, dass man als BG immer den gesetzlichen Mindestbedarf gedeckt haben MUSS und das SGB II in jedem Einzelfall (bei "gemischter BG") grundgesetzkonform anzuwenden sei ...

Dort wird nun irgendwann mal entschieden, ob das so richtig war oder nicht, davon werden wir zwar nachträglich auch nicht mehr satt, aber wen interessiert das schon.
:confused:
Achte darauf immer zu betonen, dass es um eine Urlaubs-Abgeltung (Entschädigungs-Leistung) geht und nicht um "Urlaubsgeld", das ist was Anderes und wird im SGB II (als regelmäßige Sonderzahlung /Lohnbestandteil) immer angerechnet, genauso wie Weihnachtsgeld.

Viel Erfolg!

MfG Doppeloma
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten