Gegenwind: Jobcenter Zwickau - Zahltag (nicht enden wollende "Geschichten") (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Geldtag

Dienstag Früh rief ganz verzweifelt eine junge Frau bei unserer Moni an. Der Freund hätte sich aus dem Staub gemacht, ihr den Personalausweis geklaut, das ganze Geld mitgenommen und Unterhalt würde er auch keinen zahlen. Am Montag wäre sie in Glauchau im JC gewesen und hätte eine Zusicherung für eine Barauszahlung von 150 € für Dienstag Früh erhalten.

Dienstag war es dann so, wie es JC-Kenner schon vorweg wissen. Ein Satz mit X-das war nix. Frau Papst war der Meinung, dass man eine junge Frau mit Kind schon mal hungern lassen sollte. Daraufhin wandte sie sich an Moni. Leider konnten wir nicht mitgehen, da wir am späten Vormittag noch in Zwickau einen Beistand hatten. Sie riet ihr, noch einmal ins JC zu gehen und auf einer Barauszahlung zu bestehen. Dann rief Moni die Teamleiterin Frau Fleischmann an und schilderte den Fall und das Frau Papst die Zahlung verweigert. Frau Fleischmann sagte zu, dass sie sich der Sache annehmen wolle. Am Vormittag rief die junge Frau dann noch einmal an und teilte mit, dass sie jetzt im Flur sitze und auf die Geldkarte wartet.

Weiter: Geldtag - Gegenwind e.V. Arbeitsloseninitiative Glauchau-Zwickau
 
Oben Unten