Gefährliche Tendenz: Rechtsextreme - Die kümmern sich (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Regelsatzkämpfer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Unberührt von den Debatten über die NSU-Mordserie und das Versagen der Sicherheitsbehörden macht sich die NPD in Mecklenburg-Vorpommern breit, indem sie immer mehr Immobilien erwirbt. Das Bundesland besitzt für die Nazis Modellcharakter. ...
- taz.de
 
E

ExitUser

Gast
Kann man Dir nicht mal kräftig in den Hintern treten, damit Du das Trollen läßt?
Danke.

Wie man sieht/zu lesen bekommt, tut die Regierung bzw. die Stadt nichts dagegen. Ist ja nichts einzuwenden gegen einen Wachturm und eine Sicherung für so ein blödes Gebäude. Machen doch Botschaften schließlich auch.

Und dass die was für Leute tun (mit Hintergedanken) und auch für Kinder (ebenfalls mit Hintergedanken), ist bekannt und es wird wieder nichts getan, um dem entgegenzuwirken. Ganz im Gegenteil. Diese Leute werden den Rechten doch zugespielt durch weitere Schließlungen von sozialen Einrichtungen etc.
 
X

xyz345

Gast
@canny: Betreffs Regelsatzerhöhung

Ich wäre ja schon froh, wenn ich überhaupt MAL meinen vollen Regelsatz plus voller Miethöhe bekäme. Aber das ist wohl zuviel verlangt. :eek:
Momentan sind die Linken die einzigen, die sich für Hartzies einsetzen. Ist dir das schon aufgefallen? :confused:
 

zalino

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Dezember 2011
Beiträge
417
Bewertungen
13
Öffentlich werden die Rechten kritisiert und sich distanziert.
Im Geheimen werden sie gehätschelt und getätschelt.
Die Heuchelei in diesem Bereich ist einfach gewaltig. Da geht der deutsche Michel auf die Strasse unter anderem mit der Parole: Nazis raus!

Wo sollen die denn hin? Nach Frankreich? Nach Spanien? Nach Madagaskar, dorthin wo der Pfeffer wächst?

Es ist ein Problem der inneren Auseinandersetzung, der Einstellungen und der Weltanschauungen. Eine wirklich Auseinanderstzung mit Rechts hat es nie gegeben. Das bleibt alles nur an der Oberfläche. Und tiefer soll es um Gottes willen ja auch gar nicht gehen...

Nehmen wir Hartz4.
Das die Deutschen nochmal auf ethnische Gruppen zurückgreifen ist angesichts der Geschichte der Deutschen einfach unmöglich(keine Zigeuner, keine Juden, keine Roma, keine Türken, etc.). Leuchtet vielleicht fast jedem ein. Was haben die Deutschen gemacht? Sie greifen sich innerhalb der eigenen Gesellschaft eine Gruppe von Menschen heraus, stigmatisieren sie, drangsalieren sie und erniedrigen sie.

Mal ehrlich, kommt das nicht bekannt vor?


Die Rechten sind plump, dumm, vulgär, grottenhaft ungebildet und zu jeder Schand- und Gewalttat bereit. Genau dieser Typus ist angesichts der Systemkrise völlig IN. Er wird gebraucht, obwohl öffentlich verleugnet.

An allen Ecken und Enden in unserer Gesellschaft werden Soziopathen und Psychopathen in Stellung gebracht.

Jetzt fehlt nur noch der Startschuß sie von der Leine zu lassen.

Zalino
 
X

xyz345

Gast
Die Rechten sind plump, dumm, vulgär, grottenhaft ungebildet und zu jeder Schand- und Gewalttat bereit.
Ist schon lange bekannt.
Und nun? Was gibt es neues zu berichten?
Oder wolltest du was anderes sagen?

An allen Ecken und Enden in unserer Gesellschaft werden Soziopathen und Psychopathen in Stellung gebracht.
Jetzt fehlt nur noch der Startschuß sie von der Leine zu lassen.
Wo? Wer? Beweise!
Ich könnte schwören, dass Sozio- und Psychopaten meist in Anstalten aufbewahrt werden.
Wie kommst du auf "in Stellung bringen" und "von der Leine lassen"?

:confused:
 

Speedport

Foren-Moderation
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.335
Bewertungen
998
Öffentlich werden die Rechten kritisiert und sich distanziert.
Im Geheimen werden sie gehätschelt und getätschelt.
Die Heuchelei in diesem Bereich ist einfach gewaltig. Da geht der deutsche Michel auf die Strasse unter anderem mit der Parole: Nazis raus!

Wo sollen die denn hin? Nach Frankreich? Nach Spanien? Nach Madagaskar, dorthin wo der Pfeffer wächst?

Es ist ein Problem der inneren Auseinandersetzung, der Einstellungen und der Weltanschauungen. Eine wirklich Auseinanderstzung mit Rechts hat es nie gegeben. Das bleibt alles nur an der Oberfläche. Und tiefer soll es um Gottes willen ja auch gar nicht gehen...

Nehmen wir Hartz4.
Das die Deutschen nochmal auf ethnische Gruppen zurückgreifen ist angesichts der Geschichte der Deutschen einfach unmöglich(keine Zigeuner, keine Juden, keine Roma, keine Türken, etc.). Leuchtet vielleicht fast jedem ein. Was haben die Deutschen gemacht? Sie greifen sich innerhalb der eigenen Gesellschaft eine Gruppe von Menschen heraus, stigmatisieren sie, drangsalieren sie und erniedrigen sie.

Mal ehrlich, kommt das nicht bekannt vor?


Die Rechten sind plump, dumm, vulgär, grottenhaft ungebildet und zu jeder Schand- und Gewalttat bereit. Genau dieser Typus ist angesichts der Systemkrise völlig IN. Er wird gebraucht, obwohl öffentlich verleugnet.

An allen Ecken und Enden in unserer Gesellschaft werden Soziopathen und Psychopathen in Stellung gebracht.

Jetzt fehlt nur noch der Startschuß sie von der Leine zu lassen.

Zalino
Na ja, Opferlämmer sind sie ja nicht gerade.

Aber ich stimme Dir zu: es ist aberwitzig bestimmte Gruppen völlig auszugrenzen UND Gespräche mit ihnen zu verweigern.

Das gilt für die Neonazis und ähnlich auch für die DIE LINKE, wenn man sich ansieht, wie sich die SPD verhält.

Mir drängt sich dann immer der Eindruck auf, daß die Verweigerer eine Infektion befürchten, sprich, daß sie sich der Schlagkraft der eigenen Argumente nicht sicher sind.
Gleichzeitig geben sie damit aber das Gesetz des Handelns aus der Hand. Die Parias bestimmen dann, was wann geschieht oder nicht geschieht.

Eine idiotische Strategie.
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2006
Beiträge
3.336
Bewertungen
35
Eben genau das stimmt nicht. Die Herabwuerdigung Findet aus der Mitte der Gesellschaft heraus statt. Und zwar gegen alles Lebendige. Die Extremismustheorie hat noch nie gestimmt.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Die "Verbürgerlichungsstrategie" der NPD, von der Karl-Georg Ohse vom Mobilen Beratungsteam für Demokratie und Kultur spricht, ging offensichtlich auf. Zu spät bemerkten die demokratischen Parteien, dass sie in den ländlichen Gemeinden und kleine Städten kaum wahrgenommen werden. Noch später räumten einige Politiker ein, vor Ort die Menschen mit ihren Sorgen und Nöten allein gelassen haben zu sein. Die NPD trat schon seit langem "bürgerfreundlich" auf: Sie half beim Ausfüllen des Hartz-IV-Antrags, sie ging auf die Mittelschicht zu, sie bot Kinderbetreuungen an, sie half mit, sich gegen die Schließung von Schulen zu wehren, und veranstaltete Volkstänze und Ausflüge. Ganz jugendgemäß richteten die Kameradschaften außerdem Partys, Fußballturniere oder Konzerte aus.

........

Es mag ja sein, dass NPD Kader und Neonazi- Schützlinge in den Landkreisen Bürgern, die von Hartz IV abhängig sind, bei dem Ausfüllen der Hartz IV- Anträge zu helfen. Doch mit welchem Ziel? Hier geht es nicht um die Verbesserung der Lebensbedingungen und die politische Unterstützung von Erwerbslosen. Es geht darum, Hartz IV Betroffene zu instrumentalisieren- sie in ihrer Not für Rassismus, Antisemitismus zu begeistern, einzufangen. Eine Sündenbock- Mentalität die darauf abzielt, weiter nach unten zu treten und Andersdenkende zu bekämpfen. Bisher gab es von der NPD nur "Schnauze voll" Argumentationen, die politisch und inhaltlich nur auf eins abzielen, Migranten aus dem Land zu jagen.


Link:

NPD will sich bei Hartz-IV-Empfängern profilieren
 

Speedport

Foren-Moderation
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.335
Bewertungen
998
Die "Verbürgerlichungsstrategie" der NPD, von der Karl-Georg Ohse vom Mobilen Beratungsteam für Demokratie und Kultur spricht, ging offensichtlich auf. Zu spät bemerkten die demokratischen Parteien, dass sie in den ländlichen Gemeinden und kleine Städten kaum wahrgenommen werden. Noch später räumten einige Politiker ein, vor Ort die Menschen mit ihren Sorgen und Nöten allein gelassen haben zu sein. Die NPD trat schon seit langem "bürgerfreundlich" auf: Sie half beim Ausfüllen des Hartz-IV-Antrags, sie ging auf die Mittelschicht zu, sie bot Kinderbetreuungen an, sie half mit, sich gegen die Schließung von Schulen zu wehren, und veranstaltete Volkstänze und Ausflüge. Ganz jugendgemäß richteten die Kameradschaften außerdem Partys, Fußballturniere oder Konzerte aus.

........

Es mag ja sein, dass NPD Kader und Neonazi- Schützlinge in den Landkreisen Bürgern, die von Hartz IV abhängig sind, bei dem Ausfüllen der Hartz IV- Anträge zu helfen. Doch mit welchem Ziel? Hier geht es nicht um die Verbesserung der Lebensbedingungen und die politische Unterstützung von Erwerbslosen. Es geht darum, Hartz IV Betroffene zu instrumentalisieren- sie in ihrer Not für Rassismus, Antisemitismus zu begeistern, einzufangen. Eine Sündenbock- Mentalität die darauf abzielt, weiter nach unten zu treten und Andersdenkende zu bekämpfen. Bisher gab es von der NPD nur "Schnauze voll" Argumentationen, die politisch und inhaltlich nur auf eins abzielen, Migranten aus dem Land zu jagen.


Link:

NPD will sich bei Hartz-IV-Empfängern profilieren
Linke mit und ohne Parteibuch haben jederzeit die Möglichkeit mit den Neonazis in einen Wettstreit um die Gunst der Bürger zu treten.

Warum machen sie das nicht?
 

Speedport

Foren-Moderation
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.335
Bewertungen
998
@hartaber4,

das sehe ich ähnlich. Also liegt die Verantwortung wo?

WEnn ich jemanden für mich gewinnen will, muß ich auf ihn zugehen.

Die Sozis flüchten ja geradezu das Volk. Proletarier war mal für Sozialdemokraten ein Ehrentitel, heute kriegst Du eine Anzeige wegen Beleidigung, wenn Du jemanden so titulierst.
Offenbar glauben sie, das zu viel Volksnähe zur Verblödung führt.
Wir wissen, daß es die Flucht vor dem Volk ist.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Einsicht und Reue kommen bekanntlich immer zu spät.... also erstmal abwarten!



Slogan für die NPD:


Jetzt auch mit Rrrrrrrrechtsberatung!


Die stehen bestimmt bald vor den JC mit Flyern..... (Sponsor:BND)
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
@hartaber4,

das sehe ich ähnlich. Also liegt die Verantwortung wo?

WEnn ich jemanden für mich gewinnen will, muß ich auf ihn zugehen.

Die Sozis flüchten ja geradezu das Volk. Proletarier war mal für Sozialdemokraten ein Ehrentitel, heute kriegst Du eine Anzeige wegen Beleidigung, wenn Du jemanden so titulierst.
Offenbar glauben sie, das zu viel Volksnähe zur Verblödung führt.
Wir wissen, daß es die Flucht vor dem Volk ist.
Nach Schröder habe ich mir beide Hände abhacken lassen..... um nie wieder ein Kreuz bei der SPD machen zu können....
 

zalino

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Dezember 2011
Beiträge
417
Bewertungen
13
Die Spielchen um Rechts machen in vielerlei Hinsicht Sinn und erfüllen, man kann es drehen und wenden wie man will, ihren Zweck.

Eben genau das stimmt nicht. Die Herabwuerdigung Findet aus der Mitte der Gesellschaft heraus statt. Und zwar gegen alles Lebendige. Die Extremismustheorie hat noch nie gestimmt.
Genau!
Eine Extremismustheorie, Du hast sie ja eben selbst angesprochen, stimmt aber doch.

Nihilismus

Der Nihilismus spricht dem Lebendigen alles Sein und jeden Zweck ab, um Menschen in eine ganz bestimmte Richtung zu drängen. Diese Richtung ist zumeist tot und unlebendig. Ich denke da an die wahnhafte Fixierung an Geld. Und genau das erleben wir ja gerade. Werte auf die es ankommt werden negiert und lächerlich gemacht, Werte, auf der untersten Wertehierachie angesiedelt, zum Nonplusultra heraufstilisiert.

So ganz nebenbei wird damit auch die Sozilogie des Menschen abgeschafft.
Ist das erstmal erreicht, dann gibt es kein Überleben mehr.


Und die Deutschen, mit ihren deutschen Befindlichkeiten?
Fragen wir doch mal Napoleon, den kleinen französichen Gnom, 200 Jahre ist das her:

"Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

Wenn ich mir diesen Spruch mal auf der Zunge zergehen lasse, dann ist Hartz4 nicht nur logische Schlussfolgerung, ich fürchte, es ist bereits genetisches Merkmal.

Zalino
 
E

ExitUser

Gast
Öffentlich werden die Rechten kritisiert und sich distanziert.
Im Geheimen werden sie gehätschelt und getätschelt.
Die Heuchelei in diesem Bereich ist einfach gewaltig. Da geht der deutsche Michel auf die Strasse unter anderem mit der Parole: Nazis raus!

Die Rechten sind plump, dumm, vulgär, grottenhaft ungebildet und zu jeder Schand- und Gewalttat bereit. Genau dieser Typus ist angesichts der Systemkrise völlig IN. Er wird gebraucht, obwohl öffentlich verleugnet.

An allen Ecken und Enden in unserer Gesellschaft werden Soziopathen und Psychopathen in Stellung gebracht.

Jetzt fehlt nur noch der Startschuß sie von der Leine zu lassen.

Zalino
Gibt genug Verrückte und kein normal denkender Mensch versteht, warum die hier von der Leine gelassen werden:

- die Sektenbrüder von Scientologie (oder warum haben die in Berlin eine ihrer Hauptzentralen errichten dürfen)
- Straftäter, die weiterhin als gefährlich eingestuft werden und trotzdem auf freien Fuß kommen
...

Da ist das Rechte Pack nur ein Teil von lauter Psychopathen.
 
E

ExitUser

Gast
Ja, die kümmern sich ..... Auch hier!!

Es gab Zeiten, da flogen hier bekennende Kriminelle <sorry> NPDer achtkanntig raus. Die Zeiten sind offensichtlich vorbei. Vor wenigen Wochen hatte sich hier einer geoutet und keiner der Redaktion fand es dringend ihn hier zu kegeln.

Die kaufen nicht nur Häuser unbemerkt (oder toleriert) sondern unterwandern auch soziale Foren unbemerkt (oder toleriert). Braun wird anscheinend modern - Und da graut es mir vor!!!
 

Rosarot

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 Juni 2012
Beiträge
643
Bewertungen
278
Gibt genug Verrückte und kein normal denkender Mensch versteht, warum die hier von der Leine gelassen werden:

- die Sektenbrüder von Scientologie (oder warum haben die in Berlin eine ihrer Hauptzentralen errichten dürfen)
- Straftäter, die weiterhin als gefährlich eingestuft werden und trotzdem auf freien Fuß kommen
...

Da ist das Rechte Pack nur ein Teil von lauter Psychopathen.
Während die Sektenbrüder von Scientology nur noch bedingt Zulauf haben und die weiterhin gefährlichen Straftäter vermutlich gar keinen, nimmt die Anziehungskraft der Rechtsextremen weiter zu.
Dein Vergleich der Psychopathen hinkt also ein wenig...
 
E

ExitUser

Gast
Während die Sektenbrüder von Scientology nur noch bedingt Zulauf haben und die weiterhin gefährlichen Straftäter vermutlich gar keinen, nimmt die Anziehungskraft der Rechtsextremen weiter zu.
Dein Vergleich der Psychopathen hinkt also ein wenig...
Nö, hinkt nicht. Wird alles hier geduldet von den Regierenden. Deshalb wirds auch immer schlimmer.
 

Verschwörung

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
16 August 2012
Beiträge
43
Bewertungen
0
Bei den paar Tausend Leuten die die wählen lachhaft,
prozentual gesehen entscheiden sich 99% der Wähler
gegen diese Politik, also ist die Diskusion nur Luft !
 
Oben Unten