Gebühreneintreibungsanstalt - Antrag

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Kann man den Antrag nur online ausfüllen oder gibt's den auch als download? Wie sieht das bei Befreiten aus, bekommen die den zugesandt?
 

LilaSpinne

Elo-User*in
Mitglied seit
17 März 2012
Beiträge
118
Bewertungen
25
... Wie sieht das bei Befreiten aus, bekommen die den zugesandt?

Ich bin schon länger befreit und habe für den neuen "Bewilligungszeitraum" keine Nachricht mit Formular o.ä. zum "neu beantragen" erhalten.

Allerdings wurde ich nach Ablauf ja durch die Zahlungsaufforderung des Rundfunkgebühren-Anstalt (oder wie sie sich jetzt schimpft) daran erinnert. Früher musste man ja schon im Vorwege die Befreiuung vorsorglich beantragen und dann ggf. die Bescheinigung/Bescheid nachreichen. Jetzt geht es ja auch nachträglich. Glaube bis zu 8 Wochen nach Ablauf der alten Befreiuung - ich habe es sogar erst 9 Wochen später versandt und bekam ca. 6 Wochen später den Bescheid über die Freistellung.
 
E

ExitUser

Gast
Ich bin schon länger befreit und habe für den neuen "Bewilligungszeitraum" keine Nachricht mit Formular o.ä. zum "neu beantragen" erhalten.
...

- ich habe es sogar erst 9 Wochen später versandt und bekam ca. 6 Wochen später den Bescheid über die Freistellung.

Wie hast Du das gemacht? Hast Du den Online-Antrag ausgefüllt und mit der Post versandt?
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Gut zu wissen, dass der neue Antrag online zum Download bereit steht. @Klauer. Den Antrag würde ich als Übergangeeinschreiben verschicken. Sicher ist sicher. Passiert ja nur alle 6 Monate 1 x. Alleine schon aus dem Grund, weil die ja den original Beleg des JC wollen. Danach wirst du automatisch benachrichtigt wie beispielsweise beim Ablauf eines Bewilligungsabschnittes beim ALG II. Du erhältst dann auch ein Formular, dass schon mit deinen Stammdaten ausgefüllt ist. Was fehlt ist der Grund der Befreiung (Nr XY), Der Beleg und eine Unterschrift. Normalerweise sollten diese Anträge auch in jedem Bürgerservice-Büro ausliegen.
 
E

ExitUser

Gast
Gut zu wissen, dass der neue Antrag online zum Download bereit steht. ...

Wenn ich richtig gelesen habe, kann man den Antrag erst nach dem Ausfüllen runterladen. Das wäre der Punkt, der mich stört. Online ausfüllen gibt's nich. Ein jungfräuliches Formular habe ich dort nicht finden können, deshalb meine Fragen.

... Danach wirst du automatisch benachrichtigt wie beispielsweise beim Ablauf eines Bewilligungsabschnittes beim ALG II. Du erhältst dann auch ein Formular, dass schon mit deinen Stammdaten ausgefüllt ist. ...

"Lilaspinne" hat nicht wie gewöhnlich ein neues Antragsformular erhalten.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.621
Bewertungen
25.463
Also, das ist eine ganz normale PDF. die kannst du oben rechts per Button runterladen.

Dann am PC offline ausfüllen und ausdrucken.

Oder erst ausdrucken und dann ausfüllen.
 
E

ExitUser

Gast
Ich meinte jetzt den hier https://soziale-schuldnerberatung-hamburg.de/material/beratung/rundfunkbefreiung.pdf

Den anderen füllst du komplett am Bildschirm aus, und dann geht der acrobat auf, darin ist oben rechts der downloadbutton, von dort aus kannst du ihn auch drucken.

Ach sooo, der von weiter vorne, von @Hartzeola. Da bin ich jetzt aber beruhigt. Ich hatte schon an mir gezweifelt. :biggrin:

Man müsste eine Eingabemaske entwickeln, damit man das gedruckte Formular mit den Daten füllen kann, ohne das gesamte Formular ausdrucken zu müssen.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Das Doc. steht im Web nicht als PDF zum Download bereit - wie z.B. Antragsformulare der Agentur ohne Arbeit. Weshalb auch immer. Man muss sich durch die Maske hangeln. Zum Schluss wird das als fertiges PDF-Dokument im Browser angezeigt, dass du speichern und/oder ausdrucken kannst. Alternative = beim Bürgeramt aufschlagen und sich das Papier holen.
 
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
2.070
Bewertungen
423
beim Bürgeramt aufschlagen und sich das Papier holen.

Genau,und Post muss nicht sein,einfach den Antrag+den JC Schrieb beim Bürgerbüro abgeben die Tackern das zusammen machen noch einen Stempel drauf und schichen das sozusagen Amtlich weiter:icon_confused:

Den Antrag bekomme ich ca.4 Wochen vor Ablauf des Bewilligungszeitraums zugeschickt.
 
E

ExitUser

Gast
Genau,und Post muss nicht sein,einfach den Antrag+den JC Schrieb beim Bürgerbüro abgeben die Tackern das zusammen machen noch einen Stempel drauf und schichen das sozusagen Amtlich weiter:icon_confused:

Den Antrag bekomme ich ca.4 Wochen vor Ablauf des Bewilligungszeitraums zugeschickt.

Des Pudels Kern: Du hast bereits einen zweiten Antrag in 2013 zugesandt bekommen?
 

apfelkuchen225

Elo-User*in
Mitglied seit
16 August 2012
Beiträge
98
Bewertungen
24
du musst den antrag nur beim ersten mal ausfüllen. folgebefreiungen werden auch ohne antrag und nur mit formlosen schreiben und beiliegendem befreiungsnachweis der bescheide - durchgeführt. antrag findest du auf der homepage des beitragsservice oder in deinem bürgerbüro
 
E

ExitUser

Gast
du musst den antrag nur beim ersten mal ausfüllen. folgebefreiungen werden auch ohne antrag und nur mit formlosen schreiben und beiliegendem befreiungsnachweis der bescheide - durchgeführt. antrag findest du auf der homepage des beitragsservice oder in deinem bürgerbüro

Das sollte ganz besonders falsch sein.


Das Thema ist übrigens erledigt, die Antragsformulare sollen wohl gestern eingegangen sein. Weiter wie gehabt.
Ich habe gefragt, weil man sagte, Formulare würden keine mehr zugesandt, man müsse sich selber kümmern und die Zeit für einen neuen Antrag fast schon abgelaufen war.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.621
Bewertungen
25.463
Während ich noch im März selbst den Online-Antrag noch einmal ausgefüllt hatte und keinen zugesandt bekam, ist es diesmal so wie bereits anderweitig beschrieben:
Ich habe am Samstag einen neuen Antrag zugesandt bekommen.
 
E

ExitUser

Gast
Während ich noch im März selbst den Online-Antrag noch einmal ausgefüllt hatte und keinen zugesandt bekam, ist es diesmal so wie bereits anderweitig beschrieben:
Ich habe am Samstag einen neuen Antrag zugesandt bekommen.

Ich war sicherheitshalber auf dem Bürgeramt (oder wie sich das schimpft :biggrin:) und habe mehrere Formulare mitgenommen; ich hätte dann morgen so ein Ding weggefaxt. Es ist ja nervig, sich dermaßen auszuliefern und wie auf Kohlen zu sitzen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten