geb. Januar, Februar und März 1950

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Silberpfeil

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Jul 2007
Beiträge
13
Bewertungen
0
warte immer noch auf Beiträge von im 1. Quatal 1950 geborenen. Hätte gerne gewußt ob es nach auslaufen der 58er Regelung jetzt besondere Vereinbarungen zwischen der ARGE und den Betroffenen gibt.
 

ethos07

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.659
Bewertungen
919
warte immer noch auf Beiträge von im 1. Quatal 1950 geborenen. Hätte gerne gewußt ob es nach auslaufen der 58er Regelung jetzt besondere Vereinbarungen zwischen der ARGE und den Betroffenen gibt.

Warum meinst du, dass es solche geben könnte/müßte?

Als ich meinen SB kürzlich fragte, ob ich denn jetzt noch in der 58er drin sei, schaute er nach und sagte: Sie sind noch drin - sonst hätte ich Sie jetzt gleich heute in Arbeit vermitteln müssen.

Daraus könntet ihr schließen: es gibt weit und breit keine Sonderregelungen für euch.

Könnte mir vorstellen, die lassen Euch noch ein wenig in Ruhe, bis sich die Gemüter etwas abgekühlt haben, wegen der doch eklatanten Ungleichbehandlung... Ganz abgesehen, dass sie natürlich auch jetzt nicht plötzlich irgendwelche vernünftige "Arbeit" für Ältere anzubieten haben.
 

Silberpfeil

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Jul 2007
Beiträge
13
Bewertungen
0
Inzwischen sind schon 4 Monate in 2008 verstrichen; und keine Beiträge von frischen 58ern. Erwerbsfähige Hilfsbedürftige, die das 58. Lebensjahr vollendet haben, sind unverzüglich in Arbeit oder in eine Arbeitsgelegenheit zu vermitteln. Wird das schon angewendet oder gibt es noch eine Schonfrist. Bitte nach Möglichkeit nur Betroffene Jahrgang 1950 melden.
 

Birkenstock

Ganz Neu hier...
Mitglied seit
3 Jul 2008
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hätte mir zu diesem Thema mehr Beiträge gewünscht. In den sieben Monaten nach auslaufen der 58er Regelung muß es doch eine große Anzahl von Betroffenen geben die etwas von Ihren Erfahrungen bei der ARGE mit erreichen des 58 Gebutstages berichten könnten. Gibt es diese besonderen Jobs schon oder werden sie erst noch geschaffen? Vieleicht kommt ja noch einmal Bewegung zu diesem Thema.Bitte nicht von Arbeitslosen die im letzten Jahr die alte Regelung unterschrieben haben.
 
L

lupe

Gast
Hi,

warte immer noch auf Beiträge von im 1. Quatal 1950 geborenen. Hätte gerne gewußt ob es nach auslaufen der 58er Regelung jetzt besondere Vereinbarungen zwischen der ARGE und den Betroffenen gibt.
Ne, warum auch, Wenn Du noch die 58er Regel unterschreiben konntest (gibt es inzwischen nicht mehr), wirst Du auch keine Stelle mehr zugewiesen bekommen. Du bist de facto aus der Arbeitslosenstatistik heraus. Hast Du diese Regelung nicht unterschrieben, wirst Du auch Arbeitsangebote erhalten. Du bist ja noch nicht in Rente :icon_evil:

Hätte mir zu diesem Thema mehr Beiträge gewünscht. In den sieben Monaten nach auslaufen der 58er Regelung muß es doch eine große Anzahl von Betroffenen geben die etwas von Ihren Erfahrungen bei der ARGE mit erreichen des 58 Gebutstages berichten könnten. Gibt es diese besonderen Jobs schon oder werden sie erst noch geschaffen? Vieleicht kommt ja noch einmal Bewegung zu diesem Thema.Bitte nicht von Arbeitslosen die im letzten Jahr die alte Regelung unterschrieben haben.
Und um welche besonderen Jobs soll es sich da genau handeln? Meinst, die alten bekommen eine Sonderregelung???

Zitat von Silberpfeil
Inzwischen sind schon 4 Monate in 2008 verstrichen; und keine Beiträge von frischen 58ern. Erwerbsfähige Hilfsbedürftige, die das 58. Lebensjahr vollendet haben, sind unverzüglich in Arbeit oder in eine Arbeitsgelegenheit zu vermitteln. Wird das schon angewendet oder gibt es noch eine Schonfrist. Bitte nach Möglichkeit nur Betroffene Jahrgang 1950 melden.
Warum soll denn kein Jahrgang 1960 antworten, wenn dieser sehr gute Jahrgang das auch weiß :biggrin:
 

left

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.268
Bewertungen
69
Hätte mir zu diesem Thema mehr Beiträge gewünscht. In den sieben Monaten nach auslaufen der 58er Regelung muß es doch eine große Anzahl von Betroffenen geben die etwas von Ihren Erfahrungen bei der ARGE mit erreichen des 58 Gebutstages berichten könnten. Gibt es diese besonderen Jobs schon oder werden sie erst noch geschaffen?

Oder gibt es keine Betroffenen hier im Forum die in diesem Jahr 58 geworden sind? :icon_wink:

Oder haben die ab 1950 geborenen alle diese fiktiven Jobs bekommen? :icon_pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
Oder gibt es keine Betroffenen hier im Forum die in diesem Jahr 58 geworden sind? :icon_wink:

Oder haben die ab 1950 geborenen alle diese fiktiven Jobs bekommen? :icon_pfeiff:

Hallo
Ich gebe meinen Antrag erst am 28.07. ab. Weiß also noch nicht was auf mich zukommt. werde mich aber Melden wenn ich näheres Weiß.:icon_sleep:

Wer bis zum Hals in der Scheiße ist, sollte den Kopf nicht hängen lassen
 

Merkur

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.892
Bewertungen
144
Was genaues kann man erst im nächsten Jahr wissen. Denn wenn sie einem mindesten 1 Jahr ab 58 keine Arbeit anbieten können so kann man mit 7% in Rente und aus der Statistik raus .
Also können wir erst im ende 2009 was wissen ,von denen die in den ersten drei Monaten 2008 ,58 J. geworden sind. Aber hat jemand Arbeit vermittelt bekommen? Wir bekommen noch immer Angebote nur nehmen sie keine Alten auch mit den 50 % Zuschuss nicht und was es noch alles gibt.
 

floriwin

Ganz Neu hier...
Mitglied seit
16 Jan 2008
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo Oldies,

gehöre auch zu dem Kreis, die seit 2003 arbeitslos sind und im April d.J. 58 geworden sind.

Die ARGE hat mich zur Zeit an eine externe Stelle zur Betreuung abgegeben.
Ein ganz anderer Ton, verständnisvolle Behandlung. LT RV kann ich mit 60 (mit Abschlag 18%) in Rente gehen. Bin am Abwarten, wie lange die ARGE Ruhe hält und wie es weitergeht.

Gruß Floriwin
 

ethos07

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.659
Bewertungen
919
Hallo floriwin,
Hallo Oldies,

gehöre auch zu dem Kreis, die seit 2003 arbeitslos sind und im April d.J. 58 geworden sind.

Die ARGE hat mich zur Zeit an eine externe Stelle zur Betreuung abgegeben.

würde mich interessieren, welche Stelle das ist?


Ein ganz anderer Ton, verständnisvolle Behandlung. LT RV kann ich mit 60 (mit Abschlag 18%) in Rente gehen.

kannst du dir diesen hohen Abschlag (lebenslänglich!) finanziell überhaupt erlauben? (Ich könnte das nicht.)
Lässt du dich darauf lieber ein als noch länger gegängelt zu werden?


Bin am Abwarten, wie lange die ARGE Ruhe hält und wie es weitergeht.

Gruß Floriwin
 

Hartzige

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
8 Dez 2005
Beiträge
309
Bewertungen
30
Hallo

ich wurde im Januar 2008 - 58 Jahre alt.
Hatte privat auf eine Festanstellung gehofft, klappte nicht.

Nun habe ich nächste Woche am 21.08. eine *Einladung* der Arge zwecks Eingliederungsvereinbarung.
Bin ja mal gespannt.

Gruß Hartzige.
 

ethos07

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.659
Bewertungen
919
@ floriwin Danke für die Info! und berichte dann doch hier, ob's so ruhig bleibt oder doch noch ernster wird.

@Hartzige - Es ist echt ungerecht, diese scharfen Kanten überall beim Durchboxen von jeweils neuen Regelungen.
 

Hartzige

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
8 Dez 2005
Beiträge
309
Bewertungen
30
So, nun habe ich mit 58 Jahren (seit Jan. 2008) heute die neue EV bekommen.
Es war eine Eingliederungsvereinbarungs*veranstaltung*. Nicht alle sind gekommen welche vorgeladen waren. Wir waren 6 anwesende.

Die EV, ein Blatt Papier welches hinten und vorne gut beschrieben ist.

Das übliche halt. Die schon bekannte Stallpflicht, Bewerbungen schreiben. Allerdings ohne eine Vorgabe wieviele monatlich zu schreiben sind.
Als ich nachfragte, meinte er - das wäre bewusst nun so gehalten, wir könnten selbst entscheiden ob eine Arbeitsstelle für uns geeignet wäre. haha - der nächste Satz war gleich, nach dreimaligem Ausschlagen einer Arbeitsstelle 100 % Sperrung, auch Kosten der KdU . Steht allerdings nicht in der EV, stand jedoch groß an der Wand der Arge .
Androhung bei nichtunterschreiben der EV von Sanktion.

Auf meine Nachfrage nach ner Fördermaßnahme für uns Ältere z.B. bessere PC-Kenntnisse usw. meinte er: aber sicher, da reden wir dann darüber.
Ich dacht ja ich hör nicht recht, stellte die Ohren wie ein Luchs.
Bis sich schließlich herausstellte, dass eine solche Fördermaßnahme dann genehmigt wird, wenn man einen Arbeitgeber hat, der einem für mindestens 1 Jahr fest einstellt. Ich mußte laut lachen.

Dann kam der für uns nun zuständige Fallmanager um sich vorzustellen. Ebenfalls so um die 60 Jahre rum, oder er hat sich äusserlich schlecht gehalten.
In ein paar Sekunden war ich von 0 auf Hundert als er sich namentlich vorstellte und uns ansprach mit: also meine *Herrschaften* so geht das nicht............bla bla bla.

Ich konnte mir ein: ich bin nicht ihre Herrschaft nicht verkneifen. Er schaute etwas irritiert.

Ob eine Fortsetzung folgt?Er meinte ja die EV könne man jederzeit ändern.

Bei den anderen Beteiligten hatte ich das Gefühl, alle Ü55, es interessiere sie gar nimmer was da vor sich geht. Sie schauten nur den Tisch vor sich an. Teilnamslos gingen sie wieder von dannen ohne Gruß usw.

So schauts aus.

Gruß Hartzige
 

Merkur

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.892
Bewertungen
144
Bei den anderen Beteiligten hatte ich das Gefühl, alle Ü55, es interessiere sie gar nimmer was da vor sich geht. Sie schauten nur den Tisch vor sich an. Teilnamslos gingen sie wieder von dannen ohne Gruß usw.
So ist es überall ,schon wie die Marionetten und da sollen nach dem Arge -Stress noch jemand motiviert auf Arbeit sein ?? Dort ist es nicht
besser ,da machen die Jungen die Alten fertig und alles sieht zu.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo
Ich gebe meinen Antrag erst am 28.07. ab. Weiß also noch nicht was auf mich zukommt. werde mich aber Melden wenn ich näheres Weiß.:icon_sleep:

Wer bis zum Hals in der Scheiße ist, sollte den Kopf nicht hängen lassen


Hallo Ihr Lieben,
mußte heute zum ersten mal antanzen. Meine Erfahrung ist

SIE WERDEN UNS ALTE NICHT IN RUHE LASSEN::icon_dampf:

Mir wurde angeboten eine Trainingsmaßnahme bei der DAA oder selbst weiter suchen.Habe natürlich die zweite Möglichkeit genommen. Sie EVG im Anhang.Schaut sie Euch doch bitte mal an. Vielleicht sind Fallstricke darin die ich auf
den ersten und zweiten Blick nicht erkenne. Positiv war das ich die EVG ohne Probleme bis zum 05.09.08 zum prüfen mitnehmen konnte.

Klappt leider nicht die EVG hoch zu laden,werde es später noch einmal versuchen.

Wer bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.
 

germanpandit

Ganz Neu hier...
Mitglied seit
5 Jan 2009
Beiträge
10
Bewertungen
0
Hat schon jemand in 2009 als nicht arbeitssuchend gemeldet?
Danach wie sieht das aus mit ortsabwesenheit?Es soll logischerweise
mehr als 3 wochen gelten!
 

germanpandit

Ganz Neu hier...
Mitglied seit
5 Jan 2009
Beiträge
10
Bewertungen
0
Es ist schon FEB 2009.58 jährige nach 12 monate arbeitslosigkeit(seit 1.1.2008)gelten
nicht als arbeitslos.Bitte ihre erfahrungen hier melden.Oder ist das nur FIKTION?
 

floriwin2

Ganz Neu hier...
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo miteinander,

aus floriwin wurde floriwin2, sonst bin ich der Gleiche.

Nach einem Gespräch mit dem AA gibt es eine neue Regelung für unseren Alters- und Personenkreis.
Bis zum Erreichen des 60.Geburtstages muß ich mich nur noch 1x im Quartal melden! Keine Bewerbungspflicht mehr!

Schöne Grüße
:icon_party:
 

ethos07

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.659
Bewertungen
919
Hallo miteinander,

aus floriwin wurde floriwin2, sonst bin ich der Gleiche.

Nach einem Gespräch mit dem AA gibt es eine neue Regelung für unseren Alters- und Personenkreis.
Bis zum Erreichen des 60.Geburtstages muß ich mich nur noch 1x im Quartal melden! Keine Bewerbungspflicht mehr!

Schöne Grüße
:icon_party:

Hört sich gut an :icon_party:.
Doch ein paar Fragen habe ich noch dazu:

- Gilt diese Regelung bundesweit oder macht das jedes Amt nach eigenem Gutdünken?

- Wie ist die Ortsabwesenheit dabei geregelt? Kann man das Vierteljahr bis man sich wieder melden muss, auch ortsabwesend verbringen?

- Da du von AA (Arbeitsagentur) und nicht ARGE (Jobcenter) sprichst: Handelt es sich bei dieser neuen Regelung für Ü58-jährige vielleicht um eine, die nur für ALG1 -, aber nicht für ALG II -Bezieher gilt?

- Und was ist nach dem 60. Geburstag? Die Zwangsverrentung steht ja erst mit 63 an...
Ironie on: Muss man dann vielleicht täglich hin, um die 'Wohltaten' wieder auszugleichen? Ironie off
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten