Geänderter Mietvertrag und ALG2 (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

stille

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2007
Beiträge
7
Bewertungen
0
Guten Abend zusammen,

Ich habe eine kurze Frage. Seit Wochen diskutier ich mit meinem Vermieter rum, da die Wohnung kleiner ist als im Mietvertrag angegeben. Da mein Vermieter aber durchaus gesprächsbereit ist, haben wir nun vereinbart, dass wir rückwirkend den Mietvertrag ändern und ich jetzt ab 01.03.09 dann de facto auch weniger überweise.

Für die zurückliegenden Monate haben wir vereinbart, dass der Vermieter etliches an Renovierungsarbeiten hier durchführen lässt.

Ich habe für ein paar Monate ALG2 bezogen und in diesem Zeitraum würde auch die Änderung des Vertrages fallen, obwohl ich ja die Miete zu dem Zeitpunkt voll überwiesen habe und auch nichts erstattet bekomme.

Kann man das so machen ohne dass man in Schwierigkeiten gerät? Denn der Vermieter muß ja auch die Unterlagen beim Lohnsteuerjahresausgleich vorlegen und ich möchte nicht das bei einem Datenabgleich zwischen FA und ARGE da irgendwelche Missverständnisse aufkommen.
Der Arge habe ich heute den neuen Vertrag vorgelegt, so das die ab März dann auch weniger zahlen.

Vielen Dank
stille
 

Andi_

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
647
Bewertungen
1
Wenn du keine Geld(werten) Leistungen vom Vermieter erhälst, die Renovierung ohnehin von ihm zu übernehmen wäre, sehe ich da eigentlich keine Probleme?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten