• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Gauck zum 60. Geburtstag des BSG

USERIN

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Seit 60 Jahren gibt es das BSG. In Kassel werden nicht nur Hartz-IV-Streitfälle höchstrichterlich entschieden. Zum Jubiläum würdigte Bundespräsident Gauck das Gericht als bedeutenden Teil des demokratischen Gemeinwesens.

Joachim Gauck hat die Bedeutung des Bundessozialgerichts (BSG) für den sozialen Rechtsstaat gewürdigt. Das BSG sei ein bedeutender Teil des demokratischen Gemeinwesens, sagte er am Donnerstag zum 60-jährigen Bestehen des höchsten deutschen Sozialgerichts in Kassel. "Die eigenständige Sozialgerichtsbarkeit in unserem Land hat sich bewährt." Die Chronik des BSG zeige den "gesellschaftlichen Wandel im Zeitraffer". Ob Berufstätigkeit der Frau, Rentenreformen, Pflegeversicherung, demografischer Wandel oder Globalisierung - all das spiegele sich in den Urteilen wider, so der Bundespräsident.


60 Jahre BSG: Gauck gratuliert


Fett: Weisheiten wie man sie von ihm gewohnt ist...Amen!
 

USERIN

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Boing!


Auszug aus der Rede:


Mit etwas Besorgnis habe ich gelesen, dass Sie, lieber Herr Masuch***, im August-Heft der Zeitschrift ""Sozialgerichtsbarkeit"" einen spürbaren Bedeutungsverlust der sozialpolitischen Forschung beklagen.

Während der Richterwoche soll sogar von einem ""Zeitalter der Sozialreform im Blindflug"" die Rede gewesen sein.
Es liegt mir fern, mich in die Wissenschaftspolitik von Bund und Ländern einzumischen, aber ich würde gern erfahren, wo genau aus Ihrer Sicht die Defizite liegen und welche Schritte man zur Verbesserung der Situation gehen könnte. Wenn Sie möchten, diskutieren wir im Schloss Bellevue, im Kreis einiger Experten, darüber. Betrachten Sie dies als meine Gegeneinladung.*****


www.bundespraesident.de: Der Bundespräsident / Reden / 60 Jahre Bundessozialgericht


*** "Cheffe" vom BSG


***** Da kann er auch gleich Herrn Jürgen Borchert einladen..... wird wohl ein längeres Meeting!
 
Oben Unten