• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Gas Nachzahlung..

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Elke_HB

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo! Ich habe mal eine Frage bezüglich einer Gas Nachzahlung. Ich bekam Ende Oktober von der Swb Enordia eine Nachzahlung in Höhe von 270,00€, die ich nun in vier Raten abzahlen muss. Gleichzeitig wurde mein Abschlag von 123,00€ auf 150,00€ angehoben. Ich weiss beim besten Willen nicht, wie ich das bezahlen soll, zumal auch noch Weihnachten vor der Tür steht. :cry:
Meine Wohnung ist sehr schlecht isoliert, ich heize kaum, weil ich immer Bammel vor diesen Horror Nachzahlungen habe. Ich mag das auch der ArGe nicht melden, weil ich Angst habe, dass ich dann aus meiner Whg raus muss, weil ich mittlerweile doppelt soviel an monatlichem Abschlag zahlen muss, als mir mit 85€ bewilligt wird.
Kann mir jemand helfen?

verzweifelte Grüße
Elke
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Hm, musst Du denn den Bescheid nicht eh zur ARGE bringen? Also ich muß die Jahresabrechnung immer vorlegen, ausserdem würde ich nicht auf etwas verzichten was Dir zusteht, solange sie nichts moniert haben, sind die Heizkosten und auch die Nachzahlung von der ARGE zu zahlen.

Du tust Dir keinen Gefallen wenn Du das verschweigst, denn irgendwann kommt die Frage wovon Du das alles bezahlt hast?
Dann könnte es Schwierigkeiten geben
 

Andi_

Neu hier...
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
647
Bewertungen
1
Arania hat völlig Recht. Du hättest schon die erste Erhöhung melden müssen. Übernommen wird die, soweit deine Wohnung ansonsten angemessen ist. Die Heizkosten haben sich in den letzten Jahren enorm durch den Ölpreis (Gas ist daran gekoppelt) erhöht, deine Erhöhung ist insofern nichts besonderes. Wenn du dies allerdings verschweigst, wirft man dir es am Ende noch vor.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten