Gas nachzahlen 918,43€ !

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Soul2008

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juni 2008
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo !

Ich habe gerade die Strom/Gas abrechnung bekommen und muss nun 918,43€ nachzahlen.

Ich Wohne mit meiner Freundin + Kind ( 8 Monate alt ) gerade erst 10 Monate in der Wohnung(72qm).
Da kann doch was nicht stimmen

Hier die Aufstellung der Statwerke Wolfenbüttel


Gas
:15.883 kWh / 1.317,37 €

Strom : 2.709 kWh / 582,40€

Zusammen : 1.899,77€


Eingezahlt habe ich in den 10 Monaten 990,00€

Gas : 60€ ( Die Arge übernimmt monatlich nur 45€ )

Strom : 50€


Ich würde nun gerne Wissen ob die Arge nun die vollen 918,43€ bezahlt , oder ob ich den Betrag nun selber abbezahlen muss ?

Für mich steht fest , das war die letzte Wohnung mit Gas.

Unsere Wohnung davor war mit ÖL , und da mussten wir für die 12 Monate rund 145€ nachzahlen.

In den Nebenkosten war 50€ für Öl.
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
Wieso übernimmt die ARGE nur so wenig Gasanteil (Heizung?)?
Wird da ein Warmwasseranteil pauschal abgezogen?
Hat die Freundin Einkommen?

Ohne weitere Angaben zur Situation kann ich Dir nicht helfen.
 

Soul2008

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juni 2008
Beiträge
4
Bewertungen
0
Unser Warmmiete darf laut Arge 478€ betragen.

Die Kaltmiete : 312€
Nebenkosten : 100€
Gas : 60€ ( Arge zahlt aber nur 45€ )


Ob da jetzt ein Warmwasseranteil pauschal abgezogen wird , das weis ich leider nicht.

Warum die Arge die vollen 60€ pro Monat nicht übernehmen,kann ich nicht sagen.Es gab mal ein widerspruch der wurde aber abgelehnt!

Haben da dann auch nicht mehr nachgehakt.

Meine Freundin geht zur Zeit nicht arbeiten ( wegen Kind ) und ich fange am 01.09 eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker an.


Müssen jetzt 107€ für Gas bezahlen und das wird die Arge nicht bezahlen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Rechnung nehmen und der ARGE einreichen. ARGE wird übernehmen müssen. Der Winter war kalt und lang, Öl und Gas teuer, und die Versorger sind immer noch gierig. Die Grenzziehung der ARGE, die 478 sind wohl nur als Willkür zu betrachten.

Die zukünfzigen Abschläge wird ARGE auch als KdU zu übernehmen haben.
DAmit sich was zu Gunsten der ARGE ändert muss ARGE unwirtschaftliches Heizverhalten de Kunden nachweisen und abmahnen. Die "Änderung" gilt dann nur für die Zukunft. Wie ARGE dann auf Werte kommen will???? Ich kenne keinen Fall indem nach Abmahnung eine Berechnungsmethode genannt wurde.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Unser Warmmiete darf laut Arge 478€ betragen.

Die Kaltmiete : 312€
Nebenkosten : 100€
Gas : 60€ ( Arge zahlt aber nur 45€ )


Ob da jetzt ein Warmwasseranteil pauschal abgezogen wird , das weis ich leider nicht.

Warum die Arge die vollen 60€ pro Monat nicht übernehmen,kann ich nicht sagen.Es gab mal ein widerspruch der wurde aber abgelehnt!

Haben da dann auch nicht mehr nachgehakt.

Meine Freundin geht zur Zeit nicht arbeiten ( wegen Kind ) und ich fange am 01.09 eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker an.


Müssen jetzt 107€ für Gas bezahlen und das wird die Arge nicht bezahlen.
Ist die Wohnung nicht angemessen oder warum wird nur so wenig von der ARGE übernommen?
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
AW: Gas nachzahlen 918,43€ !

Kocht Ihr eventuell mit Gas?
Ich verbrauche als Einzelperson genausoviel Strom wie Ihr.....oky, meinGefrierschrank und Waschmaschine sind über 20 Jahre alt :-(
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Unser Warmmiete darf laut Arge 478€ betragen.

Die Kaltmiete : 312€
Nebenkosten : 100€
Gas : 60€ ( Arge zahlt aber nur 45€ )
Das wären 472 € inkl. 60 € Gas.

Die Warmwasseraufbereitung über die Gasheizung (davon gehe ich jetzt mal aus) müsst ihr aus dem Regelsatz bezahlen.

Für eure BG bedeutet das:

5,97 € Du, 5,97 € Deine Freundin, 3,99 € das Kind = 15,93 €, die von der Heizkostenpauschale abgezogen werden. Übernahme Heizkosten somit 44,07 € (großzügigerweise von ARGE auf 45 € aufgerundet? ^^).

Ich heize auch mit Gas, bin alleinstehend mit 2 Kids, die nicht immer in meinem Haushalt anwesend sind. Gaskosten: über 100 Euro, obwohl wir nicht übertrieben heizen. Nur mal so zum Vergleich. 60 € Pauschale ist wenig ...
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Bei uns zwei Personen, Gas zum Heizen und Warmwassererzeugung. Gasabschlag etwa 100 €, Strom etwa 50 €. Wohnung allerdings auch fast 90 m² groß, was am Ort kein Problem ist, weil die Wohnungsgröße (in B) nicht zählt.

Mario Nette
 

rosefern

Neu hier...
Mitglied seit
15 Mai 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
@ mario nette

ich bin neu hier und kenne mich mit dem ganzen nicht aus. du schreibst das die wohnungsgröße in deiner stadt nicht zählt.

gibt das irgendwo eine oder mehrere seiten wo aufgelistet ist, in welcher stadt die qm zählen und wieviel man haben darf und in welcher es nicht gezählt nicht???

ich weiss, dumme frage. aber fragen kost ja nix.

LG
 

anna85

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
2 Mai 2009
Beiträge
85
Bewertungen
0
Gas nachzahlen 918,43€ !
Da bin ich ja fast schon froh, dass ich nur 476,93 € nachzahlen muss.

Die Bürger werden ausgenommen wie eine Weihnachtsgans.
 

Karma

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
623
Bewertungen
63
Hallo !

Ich habe gerade die Strom/Gas abrechnung bekommen und muss nun 918,43€ nachzahlen.

Ich Wohne mit meiner Freundin + Kind ( 8 Monate alt ) gerade erst 10 Monate in der Wohnung(72qm).
Da kann doch was nicht stimmen

Hier die Aufstellung der Statwerke Wolfenbüttel


Gas :15.883 kWh / 1.317,37 €

Strom : 2.709 kWh / 582,40€

Zusammen : 1.899,77€


Eingezahlt habe ich in den 10 Monaten 990,00€

Gas : 60€ ( Die Arge übernimmt monatlich nur 45€ )

Strom : 50€


Ich würde nun gerne Wissen ob die Arge nun die vollen 918,43€ bezahlt , oder ob ich den Betrag nun selber abbezahlen muss ?

Für mich steht fest , das war die letzte Wohnung mit Gas.

Unsere Wohnung davor war mit ÖL , und da mussten wir für die 12 Monate rund 145€ nachzahlen.

In den Nebenkosten war 50€ für Öl.

Hallo Soul2008,
Bevor ihr bei der Arge einen Antrag auf Übernahme der Betriebskosten stellt, würde ich den Verbrauch bei kompetenten, unabhängigen Vereinen (Mieterbund, Mieterverein etc. prüfen lassen), dann ist das Ding wasserdicht, vieleicht finden die auch noch andere Fehler, z.B dass die Arge monatlich zu wenig Abschlag zahlt!?
Wir sind auch 3 Personen,/70 qm und haben Heiz-und Nebenkosten (Fernwärme) von 2100,- €, plus Nachzahlung von 400.-jährlich.(plus Haushaltsstrom,Durchlauferhitzer 94.-) Haben das vorab durch den Mieterverein prüfen lassen und war angemessen, die Arge hat gezahlt.
Energiekosten nennt man nicht umsonst eine zweite Miete, ist schon der Wahnsinn was Energie,die der Mensch zu Leben braucht, kostet. :icon_cry:
Gruß Karma

Dies ist keine Rechtsberatung, sondern meine eigene Meinung.
 

RainerQuerulant

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Mai 2008
Beiträge
34
Bewertungen
4
Da bin ich ja fast schon froh, dass ich nur 476,93 € nachzahlen muss.
Die Bürger werden ausgenommen wie eine Weihnachtsgans.
Ich bin so richtig froh: ich habe durch Boykott des Energieversorgers/extremes Energeriesparen ein Gasguthaben von ~65€ bei den Stadtwerken und daher will das ALGII-Amt jetzt 111,43€ von mir zurück. Meine Nachbarin (gleiche Wohnung) mit 50% mehr Vorrauszahlung und entsprechenden Mehrverbrauch aufgrund des Winters bekommt noch einen Nachschlag....
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
Angemessene Heizkosten kann man nicht so einfach pauschalieren, das hängt auch davon ab, ob das Haus z. B. isoliert ist oder ob man Aussenwände hat etc..
Ausserdem ist nicht jeder Winter gleich kalt.

Noch ein guter Tipp von mir: Im Winter nicht nackig durch die Wohnung wackeln, dann klappt das auch mit den Heizkosten.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
In diesem Fall werden doch gar keine Heizkosten pauschaliert!

60 € Heizkosten Gas minus ca. 15 € "Eigenanteil" für die Warmwasseraufbereitung = 45 € von der ARGE zu übernehmende Heizkosten monatlich. Und die hat sie ja auch gezahlt.


Das kann allerdings nicht stimmen:
Eingezahlt habe ich in den 10 Monaten 990,00€

Gas : 60€ ( Die Arge übernimmt monatlich nur 45€ )

Strom : 50€
Die 990 hast Du für 9 Monate an die Stadtwerke gezahlt; für 10 Monate wären es 1.100 €.


Wie dem auch sei, die ARGE hat die Gas-Differenz vom bereits eingezahlten Abschlag für Gas (540 €/9 Monate oder 600 €/10 Monate) zu 1.317,37 € voll zu übernehmen (kleindieter schrieb es bereits), die Stromnachzahlung nicht (in der Regel sind Raten möglich).


Warum die Arge die vollen 60€ pro Monat nicht übernehmen,kann ich nicht sagen.Es gab mal ein widerspruch der wurde aber abgelehnt!

...

Müssen jetzt 107€ für Gas bezahlen und das wird die Arge nicht bezahlen.
Doch, den wird sie (höchstwahrscheinlich) übernehmen. Die 60 € Abschlag sind wie gesagt nur nicht übernommen worden, weil doch der Warmwasseraufbereitungsanteil von ca. 15 € abgezogen wurde. Und nur deshalb gab's die vollen 60 € nicht.
Wenn ihr einen Abschlag von zukünftig 107 € für Gas habt, dann werden wieder die ungefähr 15 € davon abgezogen und 92 € von der ARGE übernommen.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
gibt das irgendwo eine oder mehrere seiten wo aufgelistet ist, in welcher stadt die qm zählen und wieviel man haben darf und in welcher es nicht gezählt nicht???
Da fragt man am besten die betreffende ARGE. Meist haben sie ein Merkblatt hinsichtlich der angemessenen Kosten der Unterkunft. Da steht alles drauf. Geht oftmals auch ganz problemlos per E-Mail - habe ich schon bei diversen ARGEn auch im Auftrag anderer Benutzer gemacht.

Mario Nette
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten