Gar nichts mehr???

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Krabbe79

Accountproblem bitte Admin informieren.
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Oktober 2006
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo!
Trotz aller Bemühungen (232 Bewerbungen bis heute) bin ich nach nunmehr fast einem Jahr immer noch arbeitslos. Dies ist der letzte Monat in dem ich Arbeitslosengeld bekomme.

Als ich dem Arbeitsamt mitteilte wieviel mein Mann verdient lachte die nur und meinten ich bräuche gar keinen HartzIV Antrag stellen, ich bekäme eh nichts.

Weiß jemand wie hoch die Grenze ist, damit ich trotz Verdienst meines Mannes Hartz IV bekommen würde?

Und gibt es jetzt gar nichts, ich mein, auf einmal mit knapp 1.000 euro weniger leben ist echt heftig.....

Und wie läuft das jetzt mit Krankeversicherung und so?

Wäre für jede Hilfe dankbar.
 
E

ExitUser

Gast
Hi , erst mal willkommen im Forum .

Auf der Startseite gibt es einen Rechner für ALG II .
Fülle den mal aus , und Du siehst was Du bekommen würdest.
Es gibt da einige Faktoren , die mitberechnet werden müssen.
Wenn dein Mann mehr als ca . 1300 Euro Netto verdient , sieht es mit ALG II schlecht aus.
Aber wie gesagt , da spielen noch die Ausgaben und Aufwendungen eine Rolle.
Auf jeden Fall jetzt Antag stellen , denn falls Du Anspruch hast , gilt der erst ab Antragstellungsdatum.

Zur Krankenversicherung :
Da ihr ja verheiratet seid , bist Du bei deinem Mann mit versichert ( Familienversicherung ).
Geht also zur Krankenkasse deines Mannes und beantragt die Mitversicherung von Dir.

Gruß
Rüdiger

Ps.: Habe gerade den Rechner gesucht , aber scheinbar ist der nicht mehr da.
Musst Du mal Googlen.
An Redaktion : Kann man den Rechner nicht in der Startseite gut sichtbar einfügen ? :hug: :hug: :hug:
 
A

Arco

Gast
... egal wie, auf jeden Fall den Antrag stellen ! ! ! nur so bekommst Du eine schriftliche Antwort :mrgreen: und kannst evtl. reagieren ....

Du bekommst ja auch noch evtl. den "Armutsaufschlag" wegen dem Übergang von Alg1 auf Alg2 ------ also ran an den Antrag ;) ;)
 

heuschrecke

Elo-User*in
Mitglied seit
26 November 2005
Beiträge
424
Bewertungen
0
Das mit dem "sich totlachen" ist ein GAAAANZ alter Trick, um die Leute abzuwimmeln. Auch sehr beliebt bei Bafög-Ämtern und Wohngeldstellen.
(Eigene Erfahrung!)

Mal den Rechner benutzen. Übergangsgeld müsste es doch eigentlich auch noch geben.
 
E

ExitUser

Gast
Krabbe79 meinte:
Hallo!
Trotz aller Bemühungen (232 Bewerbungen bis heute) bin ich nach nunmehr fast einem Jahr immer noch arbeitslos. Dies ist der letzte Monat in dem ich Arbeitslosengeld bekomme.

Als ich dem Arbeitsamt mitteilte wieviel mein Mann verdient lachte die nur und meinten ich bräuche gar keinen HartzIV Antrag stellen, ich bekäme eh nichts.

Weiß jemand wie hoch die Grenze ist, damit ich trotz Verdienst meines Mannes Hartz IV bekommen würde?

Und gibt es jetzt gar nichts, ich mein, auf einmal mit knapp 1.000 euro weniger leben ist echt heftig.....

Und wie läuft das jetzt mit Krankeversicherung und so?

Wäre für jede Hilfe dankbar.

Habt ihr mal dran gedacht einen Wohngeldantrag zu stellen?

Gruß aus Ludwigsburg
 

fffrank

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
335
Bewertungen
4
Hallo

Ja, wieviel verdient denn dein Mann und wieviel Miete zahlt Ihr ?

Und wie groß ist Eure Wohnung ?
Habt Ihr kinder ?

Grüße
franky
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten