Ganzheitliche Eingliederungsleistung mit sozialintegrativem Ansatz GEmiA 2014

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

ladydi12

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
Hallo in die Runde,

ich frage mal in die Runde ob jemand von euch die folgende Bildungsmaßnahme kennt, daran teilgenommen hat, was da mit den Teilnehmern veranstaltet wird, welche Kenntnisse vermittelt wurden, usw.usf.

Das Ding nennt sich

"Ganzheitliche Eingliederungsleistung mit (sozial)integrativem Ansatz (BKAV Los 2 "GEmiA 2014"

Träger dieser Maßnahme ist das

Bildungszentrum des Handels e.V.

in Schalke04-City.

Kennt das wer und kann mir dazu genauere Informationen geben sowohl zur Maßnahme als auch zum Träger?

Wie immer schon mal vorab ein liebes danke :icon_hug: an euch.

meint ladydi12
 

Der aufmüpfige

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
619
Bewertungen
229
Hallo adydi12, also mit diesem merkwürdig verkorksten Titel:

"Ganzheitliche Eingliederungsleistung mit (sozial)integrativem Ansatz (BKAV Los 2 "GEmiA 2014"

Sorry, aber so ein Geschmiere kann alles oder nichts bedeuten, klare Inhalte aber definitiv nicht!

Je verkorkster und geheimnisvoller oder komplizierter so was ist, um so skeptischer bin ich.

Ich erkläre auch gerne warum, weil ich denke das wer so verklausuliert etwas zu verheimlich versucht oder zu verheimlichen hat.

Wenn es etwas gutes und nützliches wäre könnte man es auch allgemeinverständlich und einfach beschreiben, alles andere macht mich stutzig.

Die Kunst ist auch komplexe Sachverhalte einfach zu erklären, wer es anders oder umgekehrtmacht möchte etwas verheimlichen.

Hast du evtl. noch mehr Infos, irgend welche "Inhalte" wäre wohl zu viel erwartet?

Mir kommen solche "Angebote" immer sehr dubios vor.
 

ladydi12

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
Hallo Der aufmüpfige,

erstmal danke für deine Antwort.
In der netten "Einladung" der ARGE meines Grauens, datierend vom 06.08.2014, steht dazu folgendes:

ARGE des Grauens
paPst 00nix
Schalke04-City

ladydi12

1. Einladung

Sehr geehrte Frau ladydi12

bitte kommen Sie zum unten angegebenen Termin zum Träger

Bildungszentrum des Handels e.V. (BZH), Schalke04-City

Ihre Termindaten:
Datum 18.08.2014
Uhrzeit um 09.00 Uhr
Raum 2

Wir möchten mit Ihnen im Rahmen einer Informationsveranstaltung die Maßnahme "Ganzheitliche Eingliederungsleistung mit (sozial)integrativem Ansatz (BKAV Los 2 "GEmiA 2014" vorstellen.

Dies ist eine Einladung nach §59 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB Ii) in Verbindung mit §309 Abs.1 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGB III). Wenn Sie ohne wichtigen Grund dieser Einladung nicht Folge leisten, wird Ihr Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld um 10 Prozent des für Sie nach §20 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) maßgebenden Regelbedarfs für die Dauer von drei Monaten gemindert.
Beachten Sie bitte unbedingt auch die nachfolgende Rechtsfolgenbelehrung und die weiteren Hinweise.
Unter bestimmten Vorraussetzungen, wie Notwendigkeit und Eigenleistungsfähigkeit, können Reisekosten erstattet werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die ARGE Ihres Grauens.
Bitte bingen Sie neben dieser Einladung auch Ihren Personalausweis oder Reisepaß mit.

Freundliche Grüße
Im Auftrag

paPst 00nix

Auf Seite 2 folgt dann die übliche Rechtsfolgenbelehrung.

Da mir die Sache ebenfalls nichts sagt, dachte ich, daß ich hier im Forum mal rumfrage, ob jemand diese Maßnahme kennt und mal näher aus dem Nähkästchen plaudern möchte.

meint ladydi12

PS: Eine bessere Threadüberschrift fiel mir grade nicht ein, falls der Redaktion dazu eine bessere einfällt, darf sie gerne geändert werden.
Bin auch für andere Überschriftalternativen offen.
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.378
Bewertungen
1.681
Folgendes: Bei dieser Infoveranstaltung werden ggf. auch JC-Mitarbeiter anwesend sein die vorgefertigte EGVs dabei haben. Oder es werden nach der Veranstaltung gleich Zuweisungen verteilt. Ich würde aufgrund dieser Einladung mit beiden rechnen.

Kann man als eine "vorbereitende" Handlung sehen, diese Einladung. Wobei die Frage wäre ob es eine gültige EGV oder einen EGV-VA gibt?
 

ladydi12

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
Hallo Surfing,

auch dir erst mal ein danke :icon_hug: für deine Antwort.
Eine EGV gibt es, nur ist darin allgemein Wiedereingliederung ins Berufsleben (müßte das aber noch genau nachsehen) beschrieben. Die EGV ist, soweit ich mich noch recht besinne, bis Oktober diesen Jahres gültig.

Inzwischen habe ich auch den Träger per Mail über das kontaktformular auf seiner Homepage angeschrieben und um schriftliche Vorabklärung diverser Fragen wie Mehraufwandsentschädigung während der Dauer der Maßnahme, Fahrtkostenübernahme, Firmenreferenzen des Trägers usw. sowie um eine Verschiebung des Temins gebeten, wollen mal sehen, was die antworten.
Davon ab geht es mir gesundheitlich grade eh nicht gut, so daß ich mich evtl. mal einige Tage krankschreiben lassen werde.:cool:

meint ladydi12
 

ladydi12

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
Hallo in die Runde,

ich hatte am 21.08.2014 Post vom Mobbcenter in meinem Briefkasten, sprich die Zuweisung zu der besagten Maßnahme und die dazugehörige Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungakt. Beides hänge ich hier anbei und bitte um Vorschläge, wie ich dagegen angehen kann bzw. soll, denn mir geht da einiges zu ad hoc und ich möchte mich gerne in Ruhe über die Maßnahmeträger informieren und mich dann erst für einen bestimmten entscheiden oder nicht.
Von dem Träger der Maßnahme, dem ich per Mail über sein Kontaktformular verschiedene Fragen (welche Klientel, Mehraufwand, Fahrtkosten, Firmenreferenzen, Unterrichtsinhalte etc.pp.) stellte, habe ich bislang noch keine Antwort erhalten, so daß ich mir überlege, das selbe per Post zu tun, denn nach Erhalt der Zuweisung und der der EGV per VA tun sich bei mir noch mehr Fragen auf, die ich erst einmal beantwortet haben möchte oder was meint ihr dazu?

Wie immer sage ich schon einmal danke :icon_hug: für eure Hilfe

meint ladydi12
 

Anhänge

  • BKAV Los2 GEmiA.jpg
    BKAV Los2 GEmiA.jpg
    226,5 KB · Aufrufe: 293
  • BKAV Los2 GEmiA-1.jpg
    BKAV Los2 GEmiA-1.jpg
    229,2 KB · Aufrufe: 220
  • BKAV Los2 GEmiA-2.jpg
    BKAV Los2 GEmiA-2.jpg
    298,7 KB · Aufrufe: 205
  • BKAV Los2 GEmiA-3.jpg
    BKAV Los2 GEmiA-3.jpg
    235,1 KB · Aufrufe: 188
  • BKAV Los2 GEmiA-4.jpg
    BKAV Los2 GEmiA-4.jpg
    101,7 KB · Aufrufe: 166
  • BKAV Los2 GEmiA-5.jpg
    BKAV Los2 GEmiA-5.jpg
    254,9 KB · Aufrufe: 189
  • BKAV Los2 GEmiA-6.jpg
    BKAV Los2 GEmiA-6.jpg
    182,7 KB · Aufrufe: 199
  • BKAV Los2 GEmiA dazugehörige EGV per Verwaltungsakt.jpg
    BKAV Los2 GEmiA dazugehörige EGV per Verwaltungsakt.jpg
    218,5 KB · Aufrufe: 206
  • BKAV Los2 GEmiA dazugehörige EGV per Verwaltungsakt-1.jpg
    BKAV Los2 GEmiA dazugehörige EGV per Verwaltungsakt-1.jpg
    254 KB · Aufrufe: 169
  • BKAV Los2 GEmiA dazugehörige EGV per Verwaltungsakt-2.jpg
    BKAV Los2 GEmiA dazugehörige EGV per Verwaltungsakt-2.jpg
    253,1 KB · Aufrufe: 153
  • BKAV Los2 GEmiA dazugehörige EGV per Verwaltungsakt-3.jpg
    BKAV Los2 GEmiA dazugehörige EGV per Verwaltungsakt-3.jpg
    186,7 KB · Aufrufe: 157

ladydi12

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
Hallo in die Runde,

hab Seite 1 der Zuweisung gestern im Eifer des Gefechtes übersehen und liefer diese nun nach.

@svavolt

was meinst du jetzt genau??:icon_kinn:

meint ladydi12
 

Anhänge

  • BKAV Los2 GEmiA.jpg
    BKAV Los2 GEmiA.jpg
    206,9 KB · Aufrufe: 231

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.655
Bewertungen
17.054
Ich würde denen schon mal untersagen, meine Anschrift etc. weiterzugeben. Du musst nicht dulden, dass Dich ein Maßnahmeträger zuhause besucht oder Dich anruft.

Dann ist mir nicht ganz klar, ob man die ganzen Entscheidungen dem Maßnahmeträger überlassen darf, wo er Dich einsetzt. Wie sollst Du so prüfen können, ob das zumutbar ist, wenn Du noch nicht einmal weißt, wo Du da hin musst?

Auf der Zuweisung steht, dass Du der widersprechen kannst und dem EGV-VA kannst DU ja auch widersprechen.
 

ladydi12

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
Hallo gelibeh,

auch dir erstmal ein danke :icon_hug: für deine Antwort.
Ich werde mich morgen mit der Sache weiter auseinandersetzen, bin auch eh bis auf weiteres krankgeschrieben und sowas ist auch meiner Gesundheit nicht grade förderlich. Den Krankenschein habe ich innerhalb der Drei-Tages-Frist beim Mobbcenter per Fax mit Sendebericht eingereicht, von daher dürften die mich, meiner Meinung nach, eh wegen Nichterscheinens zum morgigen Termin beim Maßnahmeträger sanktionsmäßig nicht belangen können und meine Bezüge dürften dann für den Monat September noch in voller Höhe gesichert sein; schließlich ist morgen ja auch der Zahlungslauf für den Monat September diesen Jahres, wo die Herrschaften der Bundesagentur gegen Arbeit von Nürnberg aus die Gelder für meinereiner zur Zahlung anweisen müssen.

Widerspruch gegen den EGV- VA und die Zuweisung werde ich einlegen, da vor allem wichtige Fragen, die ich in den vorigen Posts zu Beginn dieses Threads erwähnte, mit mir weder seitens des Trägers noch seitens des Mobbcenters meine berechtigten Fragen in zufriedenstellender Weise beantwortet wurden.

@all,

hier brauche ich eure Hilfe bei der Formulierung des Widerspruchs gegen die Zuweisung und den VA; evtl. werde ich die EGV mit einem passenden Schreiben kündigen; auch hier würde ich mich über Formulierungstipps und Rechtsgrundlage, sprich §§§§, Urteile etc.pp. für die Kündigung der EGV freuen und bedanken.:icon_hug:

meint ladydi12
 

ladydi12

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
Hallo paulchen,

Hallo ladydi12,

von wann ist die EGV und wurde diese unterschrieben?

Gruß paulchen111

die EGV wurde mir am 23.04.2014 mit Unterschrift "meines" pAPstes persönlich ausgehändigt und von mir mit Unterschrift unter Vorbehalt am 09.05.2014 persönlich am 12.05.2014 beim Mobbcenter abgegeben. Den entsprechenden Eingangsstempel mit Datums- und Namenskürzel habe ich mir vom Mobbcenter auf meiner Kopie der EGV stempeln lassen.
In der EGV steht als Ziel "Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt, zunächst Auffrischung der Kenntnisse" drin, ergo etwas völlig anderes als in der EGV- VA vom 18.08.2014.
Ich werde die EGV vom 23.04.2014 spätestens morgen hier hochladen, bin auch grade anderweitig zwecks diverser Wiederaufnahmeverfahren gegen das Mobbcenter wegen der SGB2- Regelsatzhöhe und der Kosten der Unterkunft beschäftigt.

meint ladydi12
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.609
Bewertungen
16.505
Fahrtkostenübernahme nicht verbindlich zugesichert.

Man könnte auch noch die Sinnhaftigkeit der Maßnahme angreifen und zwar etwa in der Art:

Die Begründung, warum ein Bürger von xx Lebensjahren durch einen VA gezwungen werden muss, an einer Maßnahme zur „Persönlichkeitsbildung“ teilzunehmen, fehlt.
Die Beschreibung, wie diese „Persönlichkeitsbildung“ bewerkstelligt werden soll, fehlt.
Die Beschreibung, wie diese „Persönlichkeitsbildung“ die beruflichen Eingliederungschancen verbessern soll, fehlt.

(Ähnliches für Bewegung (!), Ernährung (!), etc. ...)
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.655
Bewertungen
17.054
die EGV wurde mir am 23.04.2014 mit Unterschrift "meines" pAPstes persönlich ausgehändigt und von mir mit Unterschrift unter Vorbehalt am 09.05.2014 persönlich am 12.05.2014 beim Mobbcenter abgegeben. Den entsprechenden Eingangsstempel mit Datums- und Namenskürzel habe ich mir vom Mobbcenter auf meiner Kopie der EGV stempeln lassen.
Das heißt, Du hast zur Zeit eine gültige EGV?
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.378
Bewertungen
1.681
Ich habe mir die Dateien vorgestern Nacht mal durchgesehen. Wenn ich lese dass es sich beim Maßnahmeträger um einen Zusammenschluss der "Träger-Elite" handelt gehen bei mir alle Lichter an. Und wenn ich das richtig gesehen habe sollst du dich bei einem Träger namens Handel e.V. melden.

1.) Frage: Welcher Träger ist der hauptzuständige Träger?
2.) Frage: Für welchen Einzel-Träger soll diese Zuweisung gelten?
3.) Frage: Wie wurde die Maßnahme dir gegenüber begründet?
4.) Frage: Wurde eine Potentialanalyse durchgeführt?
5.) Frage: Wurde dir ein Formblatt zwecks Zustimmung zur Übermittlung deiner selektiven Bewerberdaten vorgelegt? Wenn ja, wurde das von dir unterschrieben?

Wenn du noch eine gültige EGV hast ist dieser EGV-VA rechtswidrig.
 

ladydi12

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
Hallo in die Runde,

hier ist nun "meine" Eingliederungsvereinbarung vom 23.04.2014.

@Surfing,

inwiefern gehen da bei dir die Lichter an? Wie meinst du das?
Erzähle doch bitte mal mehr davon :icon_kinn: denn das interessiert mich sehr:icon_kinn:

Zu deinen Fragen:

1. Hauptmaßnahmeträger ist angeblich die Deutsche Angestellten Akademie;
2.zunächst wurde mir ein Termin beim Bildungszentrum des Handels durch das Mobbcenter zugewiesen;
3. bis 5. kann ich jeweils mit nein beantworten, weil das nicht gemacht wurde.:cool:

Den Widerspruch bzw. die Kündigung des EGV- VA werde ich an diesem WE in Angriff nehmen, ebenso werde ich erneut die Trägermafia anschreiben und um schriftliche Klärung meiner bisher gestellten Fragen und weiterer Fragen, die sich bislang ergeben haben, mit Fristsetzung bitten.
Vielleicht habt ihr ja einige weitere Ideen, wie sich das formulieren läßt.

meint ladydi12
 

Anhänge

  • meine Eingliederungsvereinbarung vom 23.04.2014.jpg
    meine Eingliederungsvereinbarung vom 23.04.2014.jpg
    181,2 KB · Aufrufe: 164
  • meine Eingliederungsvereinbarung vom 23.04.2014-1.jpg
    meine Eingliederungsvereinbarung vom 23.04.2014-1.jpg
    291,6 KB · Aufrufe: 138
  • meine Eingliederungsvereinbarung vom 23.04.2014-2.jpg
    meine Eingliederungsvereinbarung vom 23.04.2014-2.jpg
    271,5 KB · Aufrufe: 124
  • meine Eingliederungsvereinbarung vom 23.04.2014-3.jpg
    meine Eingliederungsvereinbarung vom 23.04.2014-3.jpg
    170,8 KB · Aufrufe: 126

with attitude

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2014
Beiträge
1.702
Bewertungen
2.885
Hallo,

da du noch eine gültige EV hast, kannste schon mal das hier für die aW verwenden..

§ 15 Abs. 1 Satz 6 SGB II stellt keine Rechtsgrundlage dafür dar, eine bereits abgeschlossene und weiterhin geltende Eingliederungsvereinbarung durch einen Verwaltungsakt zu ergänzen, zu ändern oder zu ersetzen.
Zitat aus dem Urteil des Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, 5. Senat, 12.01.2012, L 5 AS 2097/11 B ER:
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.609
Bewertungen
16.505

with attitude

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2014
Beiträge
1.702
Bewertungen
2.885
Zur Laufzeit des EVA hat sich das BSG eindeutig geäußert..

11

Die Revision des Klägers ist begründet. Der eine Eingliederungsvereinbarung ersetzende Verwaltungsakt vom 19.2.2008 war rechtswidrig, weil der Beklagte entgegen der gesetzlichen Vorgabe in § 15 Abs 1 Satz 6 iVm Satz 3 SGB II ohne Ermessenserwägungen eine Geltungsdauer von zehn Monaten angeordnet hat.

https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/esgb/show.php?modul=esgb&id=161724

auch hier findest du etliche Urteile..

https://www.elo-forum.org/eingliede...tes-urteil-gegenwehr-egv-va-91441/index3.html
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.609
Bewertungen
16.505
In Ergänzung:


3.11 Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 27.06.2014 - L 7 AS 445/14 B - rechtskräftig
Leitsatz (Autor)
Ein Eingliederungsverwaltungsakt, der ohne Ermessenserwägungen eine von der gesetzlichen Regellaufzeit(§ 15 Abs. 1 Satz 3 SGB II) abweichende Geltungsdauer von sieben Monaten anordnet, ist rechtswidrig ( vgl. hierzu auch BSG, Urteil vom 14. Februar 2013 - B 14 AS 195/11 R ).
Quelle: https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/esgb/show.php?modul=esgb&id=171158&s0=&s1=&s2=&words=&sensitive=
Anmerkung: gleicher Auffassung SG Hamburg, Beschluss vom 28.04.2014 - S 58 AS 1238 /14 ER (unveröffentlicht) ;LSG NRW, Beschluss vom 17.10.2013 - L 7 AS 836/13 B - und SG München, Beschluss vom 05.06.2014 - S 48 AS 1306/14 ER ( unveröffentlicht).

Tacheles Rechtsprechungsticker
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.378
Bewertungen
1.681
Hallo in die Runde,

hier ist nun "meine" Eingliederungsvereinbarung vom 23.04.2014.

@Surfing,

inwiefern gehen da bei dir die Lichter an? Wie meinst du das?
Erzähle doch bitte mal mehr davon :icon_kinn: denn das interessiert mich sehr:icon_kinn:

Zu deinen Fragen:

1. Hauptmaßnahmeträger ist angeblich die Deutsche Angestellten Akademie;
2.zunächst wurde mir ein Termin beim Bildungszentrum des Handels durch das Mobbcenter zugewiesen;
3. bis 5. kann ich jeweils mit nein beantworten, weil das nicht gemacht wurde.:cool:

Den Widerspruch bzw. die Kündigung des EGV- VA werde ich an diesem WE in Angriff nehmen, ebenso werde ich erneut die Trägermafia anschreiben und um schriftliche Klärung meiner bisher gestellten Fragen und weiterer Fragen, die sich bislang ergeben haben, mit Fristsetzung bitten.
Vielleicht habt ihr ja einige weitere Ideen, wie sich das formulieren läßt.

meint ladydi12
Wie ich das meine? Ich habe da so eine Vorahnung, die dahin geht dass während der Maßnahme die Module von jeweils anderen Trägern dieses Zusammenschlusses durchgeführt werden. Und auch dass jeder Einzel-Träger die Daten jedes Teilnehmers erhält, soweit diese deren Unterlagen ausfüllen.

Wie schon geschrieben wurde, wenn du noch eine gültige EGV hast ist der neue EGV-VA rechtswidrig. Laufzeit 6 Monate und alles was darüber hinaus geht muss vom JC schriftlich begründet werden. Wurde bei dir sicher auch nicht gemacht?
 

Makale

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
3.349
Bewertungen
3.468
Das lohnt sich gar nicht mehr mit den verblödenden Inhalten der Weiterbildungsindustrie auseinanderzusetzen. Jedenfalls wurde der Mist mit der Standardbegründung oktroyiert: keine Ausbildung, wenig Berufspraxis, vermeintlich schlechte Bewerbungen etc., mithin soll die vorliegende Situation ganz allein in der Sphäre des Betroffenen liegen... Schwachsinn!

Ist alles von vorn bis hinten rechtswidrig, angefangen bei offensichtlicher Missachtung des § 59 SGB X (bestehende EGV, trotz Vorbehalt) bis hin zur Laufzeit des EGV-VA.

Lösung: Artikel 2 Abs. 1 GG - Vertragsfreiheit und informelles Selbstbestimmungsrecht; Nix unterschreiben, nix akzeptieren etc.

Sollen die doch ein § finden, der diese elementaren Grundrechte außer Kraft setzt. Der § 31 SGB II scheidet bei Maßnahmen hierfür jedenfalls aus.
 
L

Laa Luna

Gast
Oh je, es gibt noch schlimmeres als AVIBA!

Ist Dein Widerspruch gegen den EGVA schon raus?
Hast Du EA beim SG beantragt?

Wenns dumm läuft dann:
- nutzt das JC die Frist aus = Widerspruchsbescheid ist erst in 3 Monaten zu erwarten
- lehnt das SG den EA ab

Was Du tun kannst?
- so lange wie möglich AU (bis zum Erhalt des W.Bescheides)
- wenn keine AU mehr möglich: hingehen und sämtliche Verträge einstecken (freundlich sagen: Du möchtest die voher in Ruhe prüfen)
- Verträge hier einstellen und prüfen lassen
- die Profis hier werden schon was finden was inakzeptabel (für Dich) ist
- die Verträge nicht unterschreiben und weiter hingehen
- vielleicht werfen die Dich dann raus
- darüber schriftliche Bestätigung des MT verlangen

Und ganz wichtig: möglichst wenig mit denen sprechen. Es könnte sein, dass die versuchen Dich zu provozieren. Nicht drauf einsteigen, die drehen Dir sonst das Wort im Mund rum. Schließlich entgeht denen mit Deiner Nichtteilnahme eine menge Kohle.

Falls die versuchen Dich wegen der Nichtunterschrift zu sanktionieren ist EA beim SG angesagt.

Ich drück Dir die Daumen!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten