Ganz kurz, abmeldung vom harz4? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Nikolay

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Februar 2017
Beiträge
14
Bewertungen
7
Wie geht das am besten, eifach anrufen oder email schreiben?
Am gleichen Tag der Arbeitaufmahne oder wenn Arbeitsvertrag in der Tasche liegt?
Und wenn das Gehalt am Ende des Monats kommt muss man dann letzten Harz4 zurück zahlen?
Gibt es einen Formular, dass man es in raten zurück zahlen kann?

danke im voraus
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.552
Bewertungen
2.340
Hartz IV kann man nicht abmelden.

Man kann eine Veränderungsmeldung über Einkommen machen und dann sollte das JC den Bedarf neu berechnen und einen Aufhebungsbescheid oder Änderungsbescheid erlassen.

Wenn man die Veränderungsmeldung mit Nachweis einreicht, so hat man auch nicht das Problem der vorgeblichen "vorsätzlichen Überzahlung auf Grund fehlender Mitwirkung".

Meistens wird noch einmal ausbezahlt (ohne Notwendigkeit) und anschließend eine Anhörung zur Überzahlung verschickt und mit Sanktion, wegen fehlender Mitwirkung und Vorsatz, gedroht.
 

DVD2k

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Februar 2010
Beiträge
277
Bewertungen
251
Hartz IV kann man nicht abmelden.
Unsinn! Selbstverständlich kann man (auch ohne Einkommen) auf Leistungen nach dem SGB II verzichten. Es gibt keine Pflicht Leistungen nach dem SGB II zu beziehen, es ist ein Recht das man hat, aber keine Pflicht.
 
Oben Unten