Ganz dringend Hilfe - war das Betrug? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Weinrebe

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juni 2011
Beiträge
100
Bewertungen
18
Hallo, brauche unbedingt Hilfe von euch, bin ganz geschockt!! Hatte vor einigen Wochen beim Gerichtsvollzieher eine EV abgegeben. Es wurde nichts gepfändet, etc.. Heute stand plötzlich ein Mann vor der Tür und sagte mir keinen Namen, auch ein Ausweis fehlte. Er sagte ich hätte Schulden beim Amtsgericht .... das stimmt auch. Ich sagte ihm das ich die Summe jetzt nicht in Bar habe, aber gerne bezahle. Er meinte dann "Nein, Bezahlen brauchen sie nichts mehr, ich gehe jetzt in ihre Wohnung und Pfände". Ich sagte ihm das ich doch bezahlen will, er bestand darauf die Wohnung zu betreten "Ich möchte jetzt Pfänden kommen, ich weis das sie Sachen haben die diesen Wert erfüllen" sagte er. Es wurde mir komisch, ich verlangte nach Ausweis und Namen, er erwiederte er will hinein. Ich sagte ich lasse ihn nicht in die Wohnung. Er sagte "Er ist Gerichtsvollzieher und Pfändet jetzt". Ich sagte bestimmt nicht und verwies ihn darauf das er einen Gerichtsbeschluss benötige. Da sagte er "wir sehens uns wieder" und lief sehr schnell davon. Habe beim Amtsgericht angerufen, kein Gerichtsvollzieher wusste Bescheid, meiner war es definitiv nicht und er ist der einzigste der Zuständig ist. Das Hauptzollamt habe ich auch angerufen, die distanzieren sich davon und sagten die Forderung liegt klar beim Amtsgericht. Habe ich alles richtig gemacht? Was passiert jetzt, wenn er ein richtiger Gerichtsvollzieher war? Wie lange dauert ein Gerichtsbefehl? Danke.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.562
Bewertungen
19.025
Du solltest ganz schnell die Polizei informieren.
Scheint eher ein Gläubiger und oder Eintreiber gewesen zu sein.

Jedenfalls kein Gerichtsvollzieher.
 

Weinrebe

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juni 2011
Beiträge
100
Bewertungen
18
Habe das Amtsgericht informiert per Fax und Telefon. Er hatte aber einen Brief mit Logo vom Amtsgericht, mir ist aber aufgefallen das sein Logo ganz schwarz war, im Original auf dem Brief mit der Zahlungsaufforderung ist es aber grau - weiß melliert und klarer. Kann man so was fälschen? Was ist wenn er Gerichtsvollzieher war, wie schnell bekommt man so einen Befehl für die Wohnung?
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
II. Ganz dringend Hilfe - war das Betrug?

Wenn das ein Gerichtsvollzieher MIT entsprechendem Vollstreckungsauftrag gewesen wäre, hätte dieser sich nicht abwimmeln lassen und hätte ggf. auch die Polizei gerufen um sich Zutritt zu der Wohnung zu verschaffen.

Da du die EV abgegeben hast verwundert dieser Vorfall um so mehr.... hier hat es wohl an einigen Voraussetzungen gemangelt.

Naheliegend wäre ein verzweifelter Versuch eines Gläubigers...

Und die Schulden hast du nicht beim AG (es sei denn aus Gerichtskosten, etc.), sondern das AG ist "dein" Vollstreckungsgericht.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.662
Bewertungen
440
"Nein, Bezahlen brauchen sie nichts mehr, ich gehe jetzt in ihre Wohnung und Pfände".

"Ich möchte jetzt Pfänden kommen, ich weis das sie Sachen haben die diesen Wert erfüllen"

"Er ist Gerichtsvollzieher und Pfändet jetzt".

"wir sehens uns wieder".........

und lief sehr schnell davon.....
LOL :icon_smile:

Evtl hat Dich jemand aus dem Bekanntenkreis verulkt ?
 
G

gast_

Gast
LOL :icon_smile:

Evtl hat Dich jemand aus dem Bekanntenkreis verulkt ?
Denke, seine Bekannten kennt man. Da hat eher ein Gläubiger wen geschickt...

ich weis das sie Sachen haben die diesen Wert erfüllen
Ein Gerichtsvollzieher würde so etwas nicht sagen. Wer in einer eidesstattliche versicherung falsche Angaben macht und das kommt raus...denke da würde der Gerichtsvollzieher ganz anders reagieren, wenn er genau wüßte, daß man etwas hat, was er pfänden dürfte...
 
Oben Unten