FZBW Recklinghausen + Grieseler GMBH Dortmund - bitte um aktuelle Meinungen!

Leser in diesem Thema...

bbbb

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Okt 2012
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich möchte Eure Erfahrungen zum Weiterbildungsinstitut FZBW in Recklinghausen wissen. Dazu gibt es nichts im Forum. Vielleicht ein gutes Zeichen? Mir geht es in Recklinghausen um Meinungen zur Weiterbildung Familien/Sozialberater (6 Monate + Praktikum), der gleichzeitig auch Kurs zum Soziothrapeuten sein soll. Schon merkwürdig. Hat jemand praktische Erfahrungen mit dem Kurs, die Ihr mir schnell mitteilen könnt? Ich hab dort kurzfristig einen Termin.

Ebenfalls bräuchte ich Infos zur Grieseler GMBH, Dortmund. Letztere war ja schon Thema hier, leider aber die letzten, neuesten Posts aus 2009. Hier bieten sie im Januar 2013 eine 10 monatige Weiterbildung inkl. 4! monatigem Praktikum, zum Coach, Vollzeit. Dort konnte man mir aber noch nicht zusichern - im Gegensatz zu Recklinghausen - dass der Kurs überhaupt stattfindet. Und er wurde schon von Dezembe auf Januar verlegt. Hat jemand ähnliches absolviert und kann was dazu sagen? Grieseler hat ja wohl gerade ein neues Schulungsgebäude bezogen...

Ich danke schon mal herzlich und freue mich auf zahlreiche Infos.
bbbb
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
21.599
Bewertungen
4.381
innerhalb von 6 Monaten wird man wohl kaum eine vernünftige Weiterbildung in Sozialtherapie machen können. Solche Zertifikate sind dann das Papier nichts wert.

Im übrigen müsste ja ein Grundberuf Diplomsozialarbeiter/Pädagoge, Diplompädagoge oder Diplompsychologe vorhanden sein, wenn man dann einen Job finden will.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
19.412
Bewertungen
26.956
Zugangsvoraussetzungen
Die Weiterbildung richtet sich an Personen mit einer Fachhochschullberechtigung bzw. an Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Psychologen, Personen aus dem pflege– bzw. sozial-medizinischen Bereich sowie an Personen die nach einem Aufnahmegespräch / Aufnahmetest als geeignet erscheinen die Weiterbildung erfolgreich zu besuchen.

Aus dem link Sozial- / Soziotherapeutin des TE
 

bbbb

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Okt 2012
Beiträge
3
Bewertungen
0
innerhalb von 6 Monaten wird man wohl kaum eine vernünftige Weiterbildung in Sozialtherapie machen können. Solche Zertifikate sind dann das Papier nichts wert.

Im übrigen müsste ja ein Grundberuf Diplomsozialarbeiter/Pädagoge, Diplompädagoge oder Diplompsychologe vorhanden sein, wenn man dann einen Job finden will.

Hallo Martin,
Natürlich habe ich so ein Diplom. Bin aus der Praxis raus, weil ich . jahrelang als Kommunikationsprofi usw. usf. gearbeitet habe. hauptsächlich im Bereich öffentliche Enrichtungen. mein Problem: ich bin ü 50. Deshalb wäre ein Tipp von Menschen, die dort so eine Ausbildung machten, sehr hilfreich.
Also: Gibt es jemanden, der das gemacht hat und Erfahrungen mitteilen kann?
lg
 
Oben Unten