Fürs Berliner Schloss fehlen noch 18 Millionen Euro Spenden - Baukosten von 600 Millionen Euro zahlt der Bund

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
https://www.badische-zeitung.de/kun...len-18-millionen-euro-spenden--162834066.html
"Für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses fehlen ein Jahr vor der Eröffnung 18 Millionen Euro Spenden. Der Schloss-Förderverein will deshalb an der Baustelle weiter vor Ort um Geldgeber werben. Der Förderverein hat 105 Millionen Euro an Spenden zugesagt, um die historischen Fassaden der einstigen Hohenzollernresidenz rekonstruieren zu können. Den Löwenanteil der Baukosten von 600 Millionen Euro zahlt der Bund. Unter dem Namen Humboldt Forum soll im Schloss von Ende 2019 an ein Kultur- und Museumszentrum öffnen."

interessant - 600 Millionen Euro zahlt der Bund! - Kann der Städtebund bei sowas nicht mal die "deutsche Vollkaskomentaliltät" kritisieren?? ich FASS es nicht!!! Das Schloss geht mir sonstwo vorbei. Angeblich wurde es mal abgerissen weil man mit der preussischen Monarchie nichts mehr zu tun haben wollte - recht hatten sie, das braucht niemand, das Schloss! Das Geld ist anderswo besser angelegt, finde ich. Soll sich um seine kaputten ICE-Züge mal kümmern, der Bund.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten