• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Für viele 1,50-Euro-Jobber läuft die Frist ab (Videobeitrag)

Albertt

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Sep 2013
Beiträge
1.940
Bewertungen
349
Für viele sogenannte 1,50-Euro-Jobber ist in diesen Tagen Schluss mit ihrem Zusatz-Verdienst zum Arbeitslosengeld II. Grund ist ein Gesetz aus dem Jahr 2012. Nach diesem dürfen Langzeitarbeitslose binnen fünf Jahren maximal zwei Jahre einer "Beschäftigung mit Mehraufwandsentschädigung" nachgehen. Viele haben diese Maximal-Zeit jetzt erreicht – und müssen aufhören. Ein harter Schlag für Sozialunternehmen. Von Michel Nowak

Die Verkaufsstelle der gemeinnützigen Tafel in Erkner ist von Montag bis Freitag geöffnet. In den Räumen in der Nähe des Bahnhofs herrscht ein ständiges Kommen und Gehen, bis zu 1.400 Kunden decken sich hier monatlich mit Lebensmitteln ein.
Für viele 1,50-Euro-Jobber läuft die Frist ab

Ich verstehe solche Menschen nicht. Wie kann diese Leistungebezieherung glauben, dass Sie irgend jemand für das 8Fache einstellt, wenn Sie jetzt für 1,50€ arbeitet?
 
E

ExitUser

Gast
Für viele 1,50-Euro-Jobber läuft die Frist ab

Ich verstehe solche Menschen nicht. Wie kann diese Leistungebezieherung glauben, dass Sie irgend jemand für das 8Fache einstellt, wenn Sie jetzt für 1,50€ arbeitet?

Der Lohn im Strafvollzug liegt im Schnitt zwischen 8,00 und 14,00 € pro Tag (vgl. § 200 StVollzG) ... Muss man nichts mehr zu sagen, oder? Wer für 1 oder 1,50 arbeitet sollte sich besser eine Haftstrafe besorgen.
 
Mitglied seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.078
Bewertungen
422
Der Lohn im Strafvollzug liegt im Schnitt zwischen 8,00 und 14,00 € pro Tag (vgl. § 200 StVollzG) ... Muss man nichts mehr zu sagen, oder? Wer für 1 oder 1,50 arbeitet sollte sich besser eine Haftstrafe besorgen.
Warum vergesst ihr immer das da noch Regelsatz,KdU und Krankenkasse sind::icon_hug:
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Warum vergesst ihr immer das da noch Regelsatz,KdU und Krankenkasse sind::icon_hug:
Und ggf. zusätzliche Bedarfe und ggf. andere anrechnungsfreie Sozialleistungen (OEG z.B.)

Nicht zu verachten ist auch die Möglichkeit des selbstbestimmten "Freigangs".
 

Admin2

Teammitglied
Administration
Mitglied seit
1 Jul 2007
Beiträge
5.109
Bewertungen
2.860
Warum vergesst ihr immer das da noch Regelsatz,KdU und Krankenkasse sind::icon_hug:
Das ist im Gefängnis auch bereits enthalten, nur kann dir dort selbst bei 100% Arbeitsverweigerung niemand Wohnung, Heizung, Essen und Versorgung im Krankheitsfall entziehen. Sträflingen muss man die Würde noch lassen.
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Das ist im Gefängnis auch bereits enthalten, nur kann dir dort selbst bei 100% Arbeitsverweigerung niemand Wohnung, Heizung, Essen und Versorgung im Krankheitsfall entziehen. Sträflingen muss man die Würde noch lassen.
Sicher?

z.B. (Auszug)

§ 50 Haftkostenbeitrag StVollzG

(1) Als Teil der Kosten der Vollstreckung der Rechtsfolgen einer Tat (§ 464a Abs. 1 Satz 2 der Strafprozessordnung) erhebt die Vollzugsanstalt von dem Gefangenen einen Haftkostenbeitrag. Ein Haftkostenbeitrag wird nicht erhoben, wenn der Gefangene

1.
Bezüge nach diesem Gesetz erhält oder
2.
ohne sein Verschulden nicht arbeiten kann oder
3.
nicht arbeitet, weil er nicht zur Arbeit verpflichtet ist.


.....
 

EyeODragon

Neu hier...
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
709
Bewertungen
149
Warum vergesst ihr immer das da noch Regelsatz,KdU und Krankenkasse sind::icon_hug:
Warum vergisst du immer, das sich die Arbeitgeber damit eine goldene Nase verdienen und die Betroffenen statt einem Helfer- oder Teil-Vollzeitjob zu erhalten, immer noch im ALG II Bezug bleiben müssen und nichts in die Sozialkassen zahlen :rolleyes:
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Nicht zu verachten ist auch die Möglichkeit des selbstbestimmten "Freigangs".
Aber hallo, schon mal was von ortsabwesent gehört? :icon_hug:
Freigang hat der LE nur deshalb, weil er ja die Unterlagen fürs JC kopieren und zur Post tragen muss.
Essen fällt auch nicht vom Himmel und für Vorstellungstermine beim ZAF- und PAV-Gesindel darfste die Hütte auch verlassen.
Möchtest mal die Familie besuchen, di beruflich bedingt weiter wech wohnt, dann kannst betteln gehen und mus Dich zurück melden.
Aber alles selbstbestimmter Freigang? :icon_lol:
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Warum vergisst du immer, das sich die Arbeitgeber damit eine goldene Nase verdienen und die Betroffenen statt einem Helfer- oder Teil-Vollzeitjob zu erhalten, immer noch im ALG II Bezug bleiben müssen und nichts in die Sozialkassen zahlen :rolleyes:

Das kann man ja meinetwegen kritisch sehen, aber warum müssen dann immer Sündenböcke wie JVA-Insassen oder am besten noch Asylbewerber mit ins Boot gezogen werden?

Was kann ein JVA-Insasse denn für Regelungen im SGB II ?

Im Übrigen:

Wer halbwegs pfiffig ist, kann sich auch sanktionsfrei um o.a. Jobs herumkommen.

Ob Neiddebatten hier hilfreich sind, ist durchaus zu bezweifeln.
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Aber hallo, schon mal was von ortsabwesent gehört? :icon_hug:
Freigang hat der LE nur deshalb, weil er ja die Unterlagen fürs JC kopieren und zur Post tragen muss.
Essen fällt auch nicht vom Himmel und für Vorstellungstermine beim ZAF- und PAV-Gesindel darfste die Hütte auch verlassen.
Möchtest mal die Familie besuchen, di beruflich bedingt weiter wech wohnt, dann kannst betteln gehen und mus Dich zurück melden.
Aber alles selbstbestimmter Freigang? :icon_lol:
Deine Ortsabwesenheit beschränkt sich auf eine ähnliche "Freifläche" ?

Im Übrigen auch hier zur OA:

Es gibt Lösungen das Risiko einer Sanktion oder Versagung deutlich zu minimieren.


Ach.... und z.B. alle Arbeitnehmer mit sagen wir mal ca. 20 € die Stunde besuchen 4 mal im Monat ihre entfernt wohnende Familie in Neuseeland..... alles klar! Der Vergleich leuchtet jetzt voll ein!
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Das ist im Gefängnis auch bereits enthalten, nur kann dir dort selbst bei 100% Arbeitsverweigerung niemand Wohnung, Heizung, Essen und Versorgung im Krankheitsfall entziehen. Sträflingen muss man die Würde noch lassen.
:danke: Krankenversorgung soll teils besser sein!

Nicht, dass ich da rein möchte. :icon_hug:
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Ja, in dem man seiner SB in den Hintern kriecht.
Das umreisst ja deinen Horizont.... und die(se) Nähe einer SB scheinst du ja auch anderen Alternativen vorzuziehen.

Man kann in den Urlaub fahren (mit entsprechendem Risiko) oder man teilt dem JC mit, dass man zwecks eines "Vorstellungsgesprächs" zu einem Bewerbungsgespräch ins Ausland muss (natürlich wegen der Kosten über eine Mitfahrgelegenheit, die natürlich nicht zeitnah zurückfährt).

Als backup geht ja auch noch eine AU.....


Aber es ist natürlich viel interessanter mit Anlauf in das offene Jobcenter-Messer zulaufen...... und der Ärger danach vertreibt auch "Langeweile"......

Neee... lass mal, denn meine Zeit nutze ich lieber anders.
 
Mitglied seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.078
Bewertungen
422
Aber es ist natürlich viel interessanter mit Anlauf in das offene Jobcenter-Messer zulaufen...... und der Ärger danach vertreibt auch "Langeweile"......

Neee... lass mal, denn meine Zeit nutze ich lieber anders.
Meine Rede,Ich hatte meinen letzten JC Termin am Telefon.:icon_hug:
SB:Na wie gehts denn so wollte mich mal melden,alles noch beim alten?
Ich:Sowieso,und der 450 € Job läuft auch gut,am Ausbau wird gearbeitet.
SB:Na dann sehen wir uns in 3 Monaten wegen EVG.
Ich:Na aber sicher doch.

Zu meiner EVG,Ich bekomme seit 3 Jahren die gleiche:
Ausbau des 400/450€ Jobs und bewerben auf VVs die nicht kommen.:icon_hug:

Also warum da ein Faß aufmachen,und schlafende Hunde wecken.:rolleyes:
 
Mitglied seit
25 Okt 2012
Beiträge
833
Bewertungen
186
Der Lohn im Strafvollzug liegt im Schnitt zwischen 8,00 und 14,00 € pro Tag (vgl. § 200 StVollzG) ... Muss man nichts mehr zu sagen, oder? Wer für 1 oder 1,50 arbeitet sollte sich besser eine Haftstrafe besorgen.
Ich weiss nicht wie man so etwas vergleichen kann.Es kann ja nicht richtig sein das die Leute im Strafvollzug sich eine goldene Nase dabei verdienen.Schliesslich haben diese Leute die Pflicht an der Gemeinschaft etwas gut zu machen.
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Also warum da ein Faß aufmachen,und schlafende Hunde wecken.
Das wäre ne Empfehlung für alle JC, da das Geld sparen würde. Den Anruf kann man noch automatisieren und gut is.

Doch bedenke, es ist nicht überall so. :icon_hug:
Und ich erwarte mehr vom JC, als die Zustimmung für nen 450 Euro-Job. Die werden für mehr bezahlt- mehr für mich. :icon_lol:
 

Charlot

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Denk auch mal an deine Rente, wieviel am Ende auf deinem Konto landet.
Mal ganz ehrlich:
Bei den meisten ist es doch so, das es keinen Unterschied macht, ob sie nun 80 Euro Rente mehr oder weniger erhalte, sie müssen auf jeden Fall aufstocken mit Grundsicherung.
 
Mitglied seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.078
Bewertungen
422
Denk auch mal an deine Rente, wieviel am Ende auf deinem Konto landet.
Ich habe 35 Jahre voll gearbeitet,mal sehen was dabei rum kommt.:rolleyes:

Texter50 schrieb:
Und ich erwarte mehr vom JC, als die Zustimmung für nen 450 Euro-Job. Die werden für mehr bezahlt- mehr für mich.
Aber dann nicht aufregen wenn Du monatlich antraben sollst.:icon_lol:
 

dellir

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mrz 2008
Beiträge
1.192
Bewertungen
227
Ach Leute kommt zum Thema.:mad:


Ist diese Frist jetzt nur für 1€-Jobber oder auch für andere Maßnahmen wie AGH-Entgelt usw?
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Ich habe 35 Jahre voll gearbeitet,mal sehen was dabei rum kommt.:rolleyes:
Aber dann nicht aufregen wenn Du monatlich antraben sollst.:icon_lol:
Wann habe ich mich darüber aufgeregt?
Nur, ganz ehrlich, da kannste auch täglich aufschlagen und die bewegen sich nciht. JC-Mikado funktioniert bestens... :icon_lol:
 

ethos07

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Bewertungen
920
Meine Rede,Ich hatte meinen letzten JC Termin am Telefon.:icon_hug:
SB:Na wie gehts denn so wollte mich mal melden,alles noch beim alten?
Ich:Sowieso,und der 450 € Job läuft auch gut,am Ausbau wird gearbeitet.
SB:Na dann sehen wir uns in 3 Monaten wegen EVG.
Ich:Na aber sicher doch.

Zu meiner EVG,Ich bekomme seit 3 Jahren die gleiche:
Ausbau des 400/450€ Jobs und bewerben auf VVs die nicht kommen.:icon_hug:

Also warum da ein Faß aufmachen,und schlafende Hunde wecken.:rolleyes:
.. jenau, warum überhaupt all diese ErwerbslosenHilfeForen mit x für lau ernsthaft und gut ratgebenden Usern? Dito warum eigentlich die vielen unabhängigen Beratungs- und Treffstellen vor Ort mit ihren doofen Sozialarbeitern? - Oder erst gar so ein Bündniss von den Oberschlauis gegen die doch nichts als liebevollen SGBII-Gesetzesnovellen usw. usf? - Warum so viel Aufwand und Protest, wenn doch alles so nett und harmonisch an der Basis läuft, für die der ganze Unterstützungszauber doch wie Manna vom Himmel zu fallen scheint?? - gelli-gell Harte(??)Sau(ju!)...
WAS IST DIESE WELT DOCH GUT UND RUND...

:icon_pic:
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1.735
Bewertungen
603
Das bedeutet: Für Andrea Glawe ist keine weitere Verlängerung möglich. So wie ihr geht es mehreren Helfern der Tafel in Erkner. Der Träger-Verein Gesellschaft für Arbeit und Soziales (Gefas) steht nun vor einem Personal-Problem.
Dieses Personalproblem kann es eigentlich garnicht geben. Denn laut Gesetz müssen die 1€-Jobs zusätzlich sein, heißt es sind Arbeiten die sonst garnicht gemacht würden oder zu einem späteren Zeitpunkt. Also keine Arbeit die gemacht werden muss.
Wenn die jetzt ein echtes Personalproblem haben sind diese Arbeiten wohl kaum zusätzlich und müssten somit auch regulär bezahlt werden.

Weiterhin sollen dies 1€-Jobs die Leute doch auch wieder in den 1. Arbeitsmarkt bringen bzw. fit für diesen machen. Wenn die jetzt aber alle schon 2 Jahre dabei sind würde ich mal sagen "Ziel verfehlt".

Ich kapiere auch nicht das viele wirklich Jahrelang sowas machen wollen. Sollte es nicht Ziel sein irgendwann wieder einen vernünftigen festen Job zu kriegen statt Jahrelang in einem 1€-Job rum zu dümpeln? :icon_rolleyes:
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Dieses Personalproblem kann es eigentlich garnicht geben. Denn laut Gesetz müssen die 1€-Jobs zusätzlich sein, heißt es sind Arbeiten die sonst garnicht gemacht würden oder zu einem späteren Zeitpunkt. Also keine Arbeit die gemacht werden muss.
Sehe ich auch so. Aber gerade die Caritas und so die müssen doch die Manger-Gehälter zahlen, da ist jeder 1 Euro Platz ein Gewinn. :icon_razz:
Wenn die jetzt ein echtes Personalproblem haben sind diese Arbeiten wohl kaum zusätzlich und müssten somit auch regulär bezahlt werden.
Nicht für die sozialen Dienste, s.o.

Weiterhin sollen dies 1€-Jobs die Leute doch auch wieder in den 1. Arbeitsmarkt bringen bzw. fit für diesen machen. Wenn die jetzt aber alle schon 2 Jahre dabei sind würde ich mal sagen "Ziel verfehlt".
Dazu müsste es die Plätze erst mal geben. Jetzt fällste glaub ich einfach ausse Statistik. Und: wer arbeitet hat weniger Zeit sich zu organisieren und zu informieren. :icon_razz:
Ich kapiere auch nicht das viele wirklich Jahrelang sowas machen wollen. Sollte es nicht Ziel sein irgendwann wieder einen vernünftigen festen Job zu kriegen statt Jahrelang in einem 1€-Job rum zu dümpeln?
In kenn in WHV etliche, die haben keine andere Chance mehr. Da gibt es wenig Arbeit, daran hat auch der Superhafen nix geändert. :icon_hug:
 

Albertt

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Sep 2013
Beiträge
1.940
Bewertungen
349
Ich kapiere auch nicht das viele wirklich Jahrelang sowas machen wollen. Sollte es nicht Ziel sein irgendwann wieder einen vernünftigen festen Job zu kriegen statt Jahrelang in einem 1€-Job rum zu dümpeln? :icon_rolleyes:
Dieses "Ziel" gaukelt man nur jenen vor, die noch immer nichts begriffen haben.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Ich glaube bei manchen Ein-Euro-Jobbern braucht man denen das nicht mal mehr vorzugaukeln. Die sind wohl damit zufrieden oder haben einfach aufgegeben.
 
E

ExitUser

Gast
Stimmt. Bei uns hier gibt es genug, die das freiwillig machen wollen, ich habs auch schon mal gemacht, auch freiwillig. 90-95 mehr sind 90-95 mehr, viele sagen, wieder eine Rechnung bezahlt. Das Forum ist nicht verkehrt, nur kennen es die meisten hier nicht, viele haben auch kein Internet/PC. Das Forum ist die Theorie, hier aber ist die Praxis.
 

Albertt

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Sep 2013
Beiträge
1.940
Bewertungen
349
Stimmt. Bei uns hier gibt es genug, die das freiwillig machen wollen, ich habs auch schon mal gemacht, auch freiwillig. 90-95 mehr sind 90-95 mehr, viele sagen, wieder eine Rechnung bezahlt.
Wäre es nicht besser, die 90€ in Neun Stunden zu erwirtschaften, und die Stundendifferenz anders zu verbringen, als mit niederen Tätigkeiten?

Was ich mich immer Frage;
Wer würde die Parkanlagen reinigen, wenn es die 1Euro-Kräfte nicht täten?

Ich sehe hier schon seit Jahren ein und die gleichen Gesichter, die Morgens die Parkanlagen aufräumen, Blumenbeete stutzen usw.
 
Oben Unten