• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Für immer Arbeitsunfähig?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Graf Glu

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Sep 2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo ich habe da mal ein paar Fragen,
ich bin 36J. und seit letzten Jahres bin ich bei Harzt 4 krankgeschrieben. Ich bin am Kleinhirn erkrankt und die Ärzte sagen das ich nie wieder arbeiten kann da mein Kleinhirn ein schaden hat. Ich habe dann meine Gesundheit selber in die Hand genommen und bin überzeugt dass ich bald wieder arbeiten kann, ob dies noch1-2Monate dauert oder 1Jahr kann niemand sagen. Die Ärzte können nichts sagen und die anderen dürfen nichts sagen. Bislang war immer das Amt endlich still solange ich meine Krankmeldung abgebe (Endlich war eine menge arbeit). Doch jetzt hat sich das Amt gemeldet und wollen mich Umstrukturieren auf das Sozialgesetzbuch3 oder ähnlich, da es nicht abzusehen ist wann ich wieder oder ob ich wieder zum arbeiten komme. Da kann ich auch nichts Offizielles beitragen wie schon gesagt die einen dürfen nicht und die Ärzte können nicht sagen dass ich wieder Gesund werde.
Ich weiß nicht jetzt was die alles verlangen? Ich weiß nur dass ich zu einem Amtsarzt soll und meine Ärzte von der Schweigepflicht entbinden soll. Dürfen die das und können die das so einfach? Ich finde es nicht so toll wenn „fremde Ärzte“ an mir Rumdoktoren, meine Ärzte wissen noch nicht mal woher es kommt, was wollen da fremde Ärzte? Und wenn die mich arbeitsunfähig schreiben kann ich dies einfach später wieder rückgängig machen? Nachher ist da wieder keiner für zuständig und ich stehe Dumm dar. Wie schwer es ist als abgestempelter einen Job zu finden brauch ich wohl nicht erklären.
Gruß
Jens
 

ofra

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#2
deine angaben sind etwas diffus. wie krank bist du denn nun? was bedeutet "die anderen dürfen nichts sagen"??
 

Graf Glu

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Sep 2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#3
Offiziell bin ich sehr Krank, offiziell heißt von den Ärzten. Und nicht nur offiziell bin ich sehr Krank. Die Ärzte sagen dass ich nie wieder arbeiten kann. Das Kleinhirn macht alles worüber „andere“ nicht nachdenken wie z.B. Sehen, Gehen, Gleichgewicht, Kurzzeitgedächtnis… Dies fällt mir und noch vieles andere schwer z.B. schreiben und von den Ärzten gibt es keine Heilung mehr und man hat mich auf das schlimmste vorbereitet das ich bald im Rollstuhl sitze und sich mein Zustand weiter verschlimmert.
Die anderen heißt in meinen fall ein Chinesischer Heiler der nicht anerkannt ist und auch offiziell nichts sagen darf. Die geben sich dann als Ärzte aus oder so? Auf jeden fall geht es mir besser seit ich dar in Behandlung bin, dies sehen auch die Ärzte aber die können sich dies nicht erklären und die Hoffen für mich das es weiter Bergauf geht mit mir. Beim Amt oder offiziell heißt es keine Heilung in sicht. Ich hoffe diese angaben helfen weiter.
Gruß
Jens
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#4
Ich denke mal, um den Amtsarzt wirst Du nicht herum kommen, da Du ja momentan nicht arbeitsfähig bis und das schon seit längerer Zeit. Und dann werden die versuchen, Dich als nicht 3Stunden/Tag arbeitsfähiger in die Sozialhilfe nach SGBXII (3.Buch) zu schicken.
Wenn Du irgendwann wieder mindesten 3Stunden/Tag arbeiten kannst solltest Du ins SGBII wechseln können.​
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten