Für Einzelcoaching und Bewerbung Laptop und Drucker, Bewerbungsfotos und neue Klamotten notwendig, steht mir etwas zu.

Judikate

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Mai 2012
Beiträge
168
Bewertungen
12
Hallo allerseits,

Mein Coaching hat angefangen und ich habe heute 90 Minuten mit der Frau telefoniert. Sie war sehr nett und ist auch gut auf mich eingegangen.

Meinen Papierkram habe ich immer über die PCs in der Stadtbücherei erledigt, somit war nie ein PC oder Drucker notwendig. Nun sagte meine Coachin das ich das beantragen soll, könnte mir aber nicht sagen ob ich das auch genehmigt bekomme.

Auch ist es so dass massiv abgenommen habe und sogar meine Schuhe um zwei Nummern kleiner geworden sind. Kleidung ebenso ich laufe derzeit mit schlabbersachen durch die Gegend, so kann ich zu keinem Bewerbertraining gehen.

Fotos sind auch nicht vorhanden.

Wie sollte ich denn am besten vorgehen? Alles einzeln beantragen oder alles auflisten?
Ein Darlehen würde ich nicht aufnehmen wollen.

Über eine Antwort wäre ich dankbar.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.073
Bewertungen
26.282
und sogar meine Schuhe um zwei Nummern kleiner geworden sind.
Das würde ich aber reklamieren beim Verkäufer...

Vieleicht kann ja sogar dein Coach dir seine Empfehlung schriftlich geben, das dann dem Antrag beilegen.
Ich mache immer alle Anträge separat, so wird meistens wenigstens etwas bewillygt....
 

Zermürbt38

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
1.828
Bewertungen
2.405
Fotos sind auch nicht vorhanden.
Fotos sind auch keine Pflicht mehr. Ich weiß ja nicht wie es bei euch ist, aber bei uns sind noch alle Fotografen geschlossen. Wie du zum Bewerbungstraining gehst ist jedem egal. Manche kommen da auch im Jogginganzug. Ja ich hatte sogar beim Einstellungstest Einige wo so gekommen sind
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.040
Bewertungen
18.085
Hallo Judikate


Auch ist es so dass massiv abgenommen habe und sogar meine Schuhe um zwei Nummern kleiner geworden sind. Kleidung ebenso ich laufe derzeit mit schlabbersachen durch die Gegend, so kann ich zu keinem Bewerbertraining gehen.

Hierzu mal ein Frage, ist diese Gewichtsabnahme bedingt durch gesundheitliche Gründen?

Und du kannst einen Antrag stellen aus dem Vermittlungsbudget § 44 SGB III.

Förderung aus dem Vermittlungsbudget

Bewerbungskosten pauschal
Bewerbungskosten Nachweis
Reisekosten zum Vorstellungsgespräch
Fahrkosten für Pendelfahrten
Kosten für getrennte Haushaltsführung
Kosten für den Umzug
Fahrkosten zum Antritt einer Arbeits- oder Ausbil-dungsstelle
Kosten für Arbeitsmittel
Kosten für Nachweise
Unterstützung der Persönlichkeit ( z.B. Kleidung)
Sonstige Kosten
Anforderung Unterlagen

Quelle: arbeitsagentur/Vermittlungsbudget Seite 14

ist eine Kann-Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Judikate

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Mai 2012
Beiträge
168
Bewertungen
12
Hallo Judikate




Hierzu mal ein Frage, ist diese Gewichtsabnahme bedingt durch gesundheitliche Gründen?

Ich war vorher quasi morbide adipös, also zählt das ja zu gesundheitlichen Gründen, oder?

Vielen Dank für eure Antworten, ich werde der Dame morgen eine E-Mail schreiben und sie bitten mir einen Schreiben aufzusetzen. Vielleicht Frage ich morgen auch direkt meine Psychologin ob sie mir ein Schreiben fertig macht, weil das Gewicht ging nur durch unterstützende Verhaltenstherapie weg.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.040
Bewertungen
18.085
Guten Morgen Judikate

Ich war vorher quasi morbide adipös, also zählt das ja zu gesundheitlichen Gründen, oder?

Richtig das zählt zu den gesundheitlichen Gründen, darum habe ich sicherheitshalber nachgefragt.

Zu diesm Thema stelle ich dir mal Informationen zum nachlesen rein.

Empfänger hat Anspruch auf neue Kleidung bei nachgewiesener starker Gewichtsveränderung

Infolge starken Gewichtsverlustes kann bei Erwachsenen ein Bedarf an einer Erstausstattung für Bekleidung gem. § 24 Abs. 3 Nr. 2 SGB II entstehen. Der Begriff der Erstausstattung ist abzugrenzen von dem Erhaltungs- bzw. Ergänzungsbedarf, der aus der Regelleistung zu bestreiten ist.

Die Erstausstattung mit Bekleidung erfasst in diesem Zusammenhang diejenigen Fälle, in denen so gut wie keine Ausstattung für die jeweilige Bedarfssituation vorhanden ist; etwa nach Gesamtverlust durch Wohnungsbrand oder aufgrund "außergewöhnlicher Umstände" (BT-Drs. 15/1514 S. 16).

Solche außergewöhnlichen Umstände können in einer erheblichen Gewichtsveränderung liegen, die bei Erwachsenen – im Gegensatz zu Kindern, die im Rahmen des Wachstums regelmäßig auf neue Kleidung angewiesen sind – nicht regelmäßig und damit planbar vorkommen (vgl. insoweit BSG, Urt. v. 23.3.2010 – B 14 AS 81/08 R; LSG Berlin-Bbg., Urt. v. 25.2.2010 – L 34 AS 24/09; LSG NW, Urt. v. 17.9.2008 – L 12 AS 57/07).

Anmerkung: Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen Beschluss vom 07.11.2011, - L 19 AS 1468/11 B -


Ein Anspruch auf Erstausstattung für Bekleidung nach § 23 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 SGB II a.F.(jetzt § 24 Abs. 3 Nr. 2 SGB II) kann bei einem Erwachsenen bestehen, wenn außergewöhnliche Umstände wie Obdachlosigkeit, langjährige Inhaftierung, ggf erheblich Gewichtsschwankungen einen besonderen Bedarf begründen, weil so gut wie keine brauchbaren Kleidungstücke mehr vorhanden sind (vgl. BSG Urteil vom 23.03.2010 - B 14 AS 81/08 R -).

Leistungen für Erstausstattung für Bekleidung sind danach nicht von der Regelleistung umfasst und werden gesondert erbracht.

Mit § 24 Abs. 3 SGB II hat der Gesetzgeber normiert, dass trotz der grundsätzlichen Abgeltung auch einmaliger Bedarfe durch die Regelleistung bestimmte Bedarfe weiterhin gesondert gedeckt werden können. Es handelt sich dabei um spezielle Bedarfe, die erheblich vom durchschnittlichen Bedarf abweichen. § 24 Abs. 3 SGB II ist bedarfsbezogen zu verstehen. Für die Erstausstattung mit Bekleidung ist daher entscheidend, ob auf Grund eines besonderen Umstandes erstmals ein Bedarf für die Ausstattung mit Bekleidung entsteht.

Demgegenüber unterfallen die Kosten für die laufende Anschaffung und Instandhaltung der Kleidung ausdrücklich der Regelleistung. Außergewöhnliche Umstände wie Obdachlosigkeit, langjährige Inhaftierung und ggf. erhebliche Gewichtsschwankungen, können einen besonderen Bedarf begründen, wenn so gut wie keine brauchbaren Kleidungsstücke mehr vorhanden sind (vgl. zu der inhaltsgleichen Vorgängervorschrift des § 23 Abs. 3 S.1 Nr. 2 SGB II BSG Urteile vom 13.04.2011 - B 14 AS 53/10 R, Rn. 26 und 23.03.2010 - B 14 AS 81/08 R, Rn. 15 f; BT-Drs. 15/1514 S. 60).

Text hervorgehoben

Quelle: Tacheles e.V. Willi 2


Und hier noch ein Link aus dem Forum:


Ich weiß viel zum lesen aber nimm dir die Zeit, weil für Bekleidung kommt in deinem Fall dann nicht
das Vermittlungsbudget zum tragen, hier mußt du bitte einen extra Antrag stellen, das geht formlos
und lege bitte eine Kopie von deiner Psychologin bei.
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
1.086
Bewertungen
679
Förderung aus dem Vermittlungsbudget

Bewerbungskosten pauschal
Bewerbungskosten Nachweis
Reisekosten zum Vorstellungsgespräch
Fahrkosten für Pendelfahrten
Kosten für getrennte Haushaltsführung
Kosten für den Umzug
Fahrkosten zum Antritt einer Arbeits- oder Ausbil-dungsstelle
Kosten für Arbeitsmittel
Kosten für Nachweise
Unterstützung der Persönlichkeit ( z.B. Kleidung)
Sonstige Kosten
Anforderung Unterlagen

Quelle: arbeitsagentur/Vermittlungsbudget Seite 14

ist eine Kann-Leistung.
Die aufgelisteten Punkte sind im "Merkblatt Vermittlungsdienste und Leistungen" aber nicht enthalten. Sie werden von jeder Agentur nach deren Gewichtung für deren Bezirk festgelegt.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.040
Bewertungen
18.085
@BerndB diese Aufstellung wirst du auch nicht im Merkblatt finden, es gab mal bei der Arbeitsagentur
folgende fachliche Weisung, das kannst du hier zum Beispiel in diesem Link Post 2 nachlesen auf der Seite 14.
Das Post 2 ist zwar etwas älter und leider ist diese PDF - Datei im Net nicht mehr abrufbar................................

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten