Für Anfänger, tolle Einführung gefunden:

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Unwichtig

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Jan 2007
Beiträge
296
Bewertungen
0
Glaube ich zumindestens:

https://www.lsg.nrw.de/9/pdf/hartz.pdf

Beispiel:

Häufig wird in diesem Zusammenhang die Befürchtung geäußert, dass ab dem
1.1.2005 ein Manager oder ein Professor als Straßenkehrer bzw. Parkreiniger
eingesetzt werden können.
Eine solche Befürchtung ist unbegründet. Die Arbeitsagentur hat grundsätzlich bei
der Zusammenführung von Arbeitgebern und Arbeitslosen die Neigung, Eignung und
Leistungsfähigkeit des Arbeitsuchenden sowie die Anforderungen der angebotenen
Stellen zu berücksichtigen (§ 35 Abs. 2 Satz 2 Drittes Sozialgesetzbuch). Da es
sicherlich sehr viel mehr ungelernte Arbeitnehmer gibt, sind nach den Grundsätzen
einer ordnungsgemäßen Vermittlung zunächst diese in die ihnen näher
stehenden Stellen zu vermitteln.
 

burki

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
401
Bewertungen
9
Hi,
habe heute mal durch das pdf "geblättert" und empfinde, dass das Werk etwas "blümchenhaftes" hat.
Gerade der hier ziertierte Absatz (SGBIII !) hat mit dem SGBII (z.B. § 10 Zumutbarkeit) nicht wirklich viel gemein.
Gruss
burki
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten