Fünfzehnjährige Tochter soll zur Arge, obwohl sie noch die Schule besucht

Leser in diesem Thema...

ycndfcl

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Nov 2011
Beiträge
228
Bewertungen
10
Hallo. Heute bekam meine Frau Post von der Arge mit einem Termin nachdem sie mit unserer Tochter am Ende des Monats erscheinen soll um ihre Zeugnisse vorzulegen. Tochter ist 15 und besucht demnächst die 10.Klasse eines Gymnasiums. Wird aber danach auf jeden Fall weitermachen. Was soll denn dieser Irrsinn jetzt? Wird so mit Kindern aus Familien umgesprungen die Leistungen beziehen.? Muss sie dort hin? Habe gerade so einen Hals.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Folgende Infos habe ich dazu gefunden.

Ab dem 15. Lebensjahr gelten auch Minderjährige grundsätzlich als erwerbsfähig und müssen dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Die Termine beim Jobcenter seien verpflichtend, um einmal jährlich den Schulbesuch zu überprüfen, erklärt die Bereichsleiterin. Sie weist jedoch darauf hin, dass Schulzeugnisse nicht zwingend vorgelegt werden müssen.

Quelle: Jobcenter verteidigt Hartz IV Sanktionen gegen Minderjährige
 

hippo

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
14 Feb 2013
Beiträge
263
Bewertungen
70
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Hallo,

vielleicht hilft etwas dieser Forum`s Austausch:

https://www.elo-forum.org/25/106022...rbeitsvermittlung-sanktionen.html#post1417998

Welcher Adressat stand auf dem Schreiben?

Schulbescheinigung ist ok;
Zeugnisse never ever.......!
Kind am besten aus allem raushalten;
es muß auf keinen Fall zum JC ,
kein Termin für minderjährige........ :icon_stop:
die sind eh in der Schule!

LG
 

Heiliger Geistl

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Wie auch immer: Als Eltern hat man die VERANTWORTUNG, Kinder nicht mit dem Jobcenter in Berührung kommen zu lassen. Man muss sein Kind vor diesem menschenfeindlichen Drecksladen schützen wie vor Bärenklau oder einem wütenden Rottweiler.

Egal wie.

Eine Berührung mit dem Wahnsinn dort kann wirklich ernsthafte negatice Konsequenzen für eine/n Jugendliche/n haben.Am Ende ein verpatztes Abi.

Abfallende Leistungskurve in der Schule, Ängstlichkeit und eventuell Einschränkung sozialer Fähigkeiten.

Jobcenter sind gefährlicher als manche mittelernste Krankheit.

@Y.. soll alles tun, um ihr Kind vom Jobcenter fern zu halten. Alles.

Das erste ist, kompromisslos zu lernen, NEIN zu sagen und nicht davon abzuweichen.

Schulbescheinigung schicken ist obligatorisch und ok, wenn das Kind nicht mehr unter die Schulpflicht fällt nach der 10. Klasse.. Alles andere nicht.

Wenn das Kind später das Abi gemacht hat, wird es eh studieren oder eventuell vorher ein FSJ einlegen.
Danach ist es wirklich erwachsen und kann selber, wenn es blöderweise so kommen sollte, mit dem JC umgehen.

Was dann die Zukunft bringt --- man sollte sich fürs arbeiten woanders umsehen als in der BRD , wenn man einen gefragten Abschluss hat.


Warum ich das alles schreibe?? Damit die TE weiss, im Grunde muss sie sich für die Zukunft keine Sorgen machen, wenn sie JETZT standhaft bleibt.
 

ycndfcl

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Nov 2011
Beiträge
228
Bewertungen
10
Hallo,

vielleicht hilft etwas dieser Forum`s Austausch:

https://www.elo-forum.org/25/106022...rbeitsvermittlung-sanktionen.html#post1417998

Welcher Adressat stand auf dem Schreiben?

Schulbescheinigung ist ok;
Zeugnisse never ever.......!
Kind am besten aus allem raushalten;
es muß auf keinen Fall zum JC ,
kein Termin für minderjährige........ :icon_stop:
die sind eh in der Schule!

LG
Besten Dank für die Antwort. Das Schreiben war direkt an meine Tochter gerichtet. Lebe leider getrennt in einer anderen Stadt sodass ich nicht selber dort hin kann.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Die laden ja auch gerne explizit während der Unterrichtszeit ein, um den Kiddies den Stellenwert von Bildung gegenüber ihrem Dummschwätz so richtig deutlich zu machen.

Wie die Fredstarter schon schrieben: Kinder haben auf dem JobCenter nichts verloren. Denn das will nichts anderes, als sie so früh als möglich aus der Ausbildung in Billigstjobs zu kicken, um sie möglichst lebenslang als "Kunden" zu behalten. Gibt es nicht genug Arbeitslose und Aufstocker, dann wackelt der Stellenplan ...
 

Heidschnucke

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Sep 2007
Beiträge
832
Bewertungen
850
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Da deine Tochter sicher Bestandteil einer BG ist und somit auch Leistungen bekommt ist das JC bestrebt den Leistungsanspruch zu verringern.

Das JC wird versuchen, deine Tochter zu nötigen die Schule zu verlassen, und eine Ausbildung zu beginnen, denn dann würde sie eine Ausbildungsvergütung bekommen und somit ein Zufluss in die BG bekommen.
Oder sie werden Deine Tochter versuchen zu Nötigen ein Aushilfsjob anzunehmen, und Geld dazu zu Verdienen, mit den selben Folgen wie Oben.

Meist haben die auch Gleich die Passenden Stellen, natürlich in Ihren Dunstkreis.

Mit dem Zeugnis wollen die nur argumentieren
a) sie sind nicht gut genug für Abi oder
b) sie sind so gut das sie locker einen Nebenjob machen können.

Deine Tochter ist minderjährig sie darf ohne Zustimmung sowieso nicht so was ohne Zustimmung eines Erziehungsberechtigten Unterschreiben, ich würde sagen sie auf dem JC nichts zu suchen, was verfolgt wir dich unter Druck zu setzen, es wird versucht deiner Tochter Flausen in den Kopf zu setzen von wegen eigenes Geld und so, deine Tochter wird dann bei dir Druck machen, denn sie braucht ja Deine Unterschrift!

Auf nichts einlassen nichts Unterschreiben!
 

ycndfcl

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Nov 2011
Beiträge
228
Bewertungen
10
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Das Mädchen ist, ohne anzugeben, Klassenbeste und hat mit ihren 15 Jahren ein festes Ziel. Sie soll möglichst später nicht bei diesem Sauhaufen landen. Ich werde zu verhindern wissen das sie von diesen Dummschwätzern zu irgendwas genötigt wird. Selbst wenn ich dafür von Hessen ins Ruhrgebiet fahren müsste für diesen dubiosen Termin. Also Schulbescheinigung nachreichen, allerdings sind ja jetzt Ferien in NRW und der Termin wäre in den Ferien. Also Termin verschieben? Tochter nicht mitnehmen. Habe ich das so richtig verstanden?Können meiner Frau nicht dann Leistungen gekürzt werden wenn sie nicht "pariert"?
 

Berenike1810

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
22 Apr 2008
Beiträge
1.917
Bewertungen
856
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

@ycndfcl,

ich würde denen einen Brief schreiben, in dem steht, dass sie es sofort unterlassen sollen, meiner minderjährigen Tochter, welche noch nicht geschäftsfähig ist, mit, für sie rätselhaften, §§ zu drohen !

> Man möge sich in Zukunft an die Erziehungsberchtigten, gesetzlichen Vertreter, wenden.

> Die Tochter wird auf jeden Fall ihr Abitur machen, basta ! Und später selbst entscheiden, was und wie es weitergehen soll. Wenn sie sich für ein Studium entscheidet, dann soll es ein Studium sein.


Berenike
.

 
E

ExitUser

Gast
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Weniger ist oft mehr:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen dank für die Einladung meiner Tochter.
Derzeit sehen wir für sie keinen Beratungsbedarf.
Sollte sich das ändern, wird sie sich unaufgefordert von sich aus melden.

Eine Schulbescheinigung ist beigefügt.

Mit freundlichen Grüßen

ycndfcl (Vater)

Vokabeln wie "sofort unterlassen" usw. sind kontraproduktiv.
Ein "Du kannst Mich Mal So richtig" im freundlichen Ton umschrieben, trifft den Gegenüber mehr als ein Frontalangriff.
 

ycndfcl

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Nov 2011
Beiträge
228
Bewertungen
10
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Mensch danke euch. Hàtte das alles gar nicht gewusst.Jetzt steht noch die Frage im Raum ob Leistungen gekürzt werden kőnnen wenn nicht gehandelt wird wie die Herrschaften 3s gerne hàtten.
 

Heidschnucke

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Sep 2007
Beiträge
832
Bewertungen
850
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Mensch danke euch. Hàtte das alles gar nicht gewusst.Jetzt steht noch die Frage im Raum ob Leistungen gekürzt werden kőnnen wenn nicht gehandelt wird wie die Herrschaften 3s gerne hàtten.

Also können schon aber ob es rechtmäßig ist, ist die zweite Frage. Ich würde den Termin als Erziehungsberechtigter war nehmen, und den die Meinung geigen, und gleich einen Beistand mitnehmen.

Übrigens wenn du anreisen musst würde ich die Kosten geltend machen, also vorher beantragen!

Und wenn die sich sträuben, was sie machen werden, sagen Du bist genau so Erziehungsberechtigt wie die Kindesmutter, und du nimmst Deine Führsorgepflicht war! Sollten die sich immer noch quer stellen schalte das Jugendamt ein. So kann man die beiden schön untereinander ausspielen.

Ja Jugendamt hört sich hart an aber deren Aufgabe ist es auch sich um die recht der Kinder und Jugendliche zu kümmern und auch durchzusetzen.

Übrigens bei mir würde es ein sehr Interessanter Termin werden, denn auf der einen Seite Vater (Du) und Mutter, ein Vertreter des Jugendamtes und ein Beistand; und auf der anderen, ein SBchen, das dürfte nicht lang dauern, und Fahrkosten bekommst du auch noch.
 

Heidschnucke

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Sep 2007
Beiträge
832
Bewertungen
850
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Selbst wenn ich dafür von Hessen ins Ruhrgebiet fahren müsste für diesen dubiosen Termin. QUOTE]

Also warum nicht, ich weiß ja nicht wie weit das ist, ist vielleicht noch eine Übernachtung drin, und komme doch deinen Besuchsrecht/Pflicht nach und mache Dir ein paar schöne Stunden mit Deiner Tochter das JC bezahlt. Warum nicht!
 

ycndfcl

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Nov 2011
Beiträge
228
Bewertungen
10
Also können schon aber ob es rechtmäßig ist, ist die zweite Frage. Ich würde den Termin als Erziehungsberechtigter war nehmen, und den die Meinung geigen, und gleich einen Beistand mitnehmen.

Übrigens wenn du anreisen musst würde ich die Kosten geltend machen, also vorher beantragen!

Und wenn die sich sträuben, was sie machen werden, sagen Du bist genau so Erziehungsberechtigt wie die Kindesmutter, und du nimmst Deine Führsorgepflicht war! Sollten die sich immer noch quer stellen schalte das Jugendamt ein. So kann man die beiden schön untereinander ausspielen.

Ja Jugendamt hört sich hart an aber deren Aufgabe ist es auch sich um die recht der Kinder und Jugendliche zu kümmern und auch durchzusetzen.

Übrigens bei mir würde es ein sehr Interessanter Termin werden, denn auf der einen Seite Vater (Du) und Mutter, ein Vertreter des Jugendamtes und ein Beistand; und auf der anderen, ein SBchen, das dürfte nicht lang dauern, und Fahrkosten bekommst du auch noch.
Ja hört sich gut an. Tochter hat gerade eine schwierige Phase und ist in Behandlung. Mobbing ist das Zauberwort. Da kann sie so einen Dreck überhaupt nicht noch gebrauchen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Der Witz an der Geschichte ist, daß in Deutschland die Schulpflicht mit 15 Jahren endet. Das JC hat zwar Jugendliche vorrangig in Ausbildung zu vermitteln, hält sich aber bekanntlich an keinerlei Gesetze.
Es ist also damit zu rechnen, daß da eine EGV mit der Verpflichtung, die Schule hinzuschmeißen und sich einen Aushilfsjob bei McDoof und Co zu suchen, hinter der Ecke steht. Einfach mal hier im Forum blättern, Du bist nicht der Erste mit diesem Problem.
 

biddy

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.401
Bewertungen
4.585
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Was erzählst Du denn hier? Weder endet die Schulpflicht nach 15 Lebensjahren noch wird es eine EGV geben, in der steht, dass die Schule abzubrechen ist usw. :icon_evil:
 

Heidschnucke

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Sep 2007
Beiträge
832
Bewertungen
850
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Was erzählst Du denn hier? Weder endet die Schulpflicht nach 15 Lebensjahren noch wird es eine EGV geben, in der steht, dass die Schule abzubrechen ist usw. :icon_evil:

Genau so ist das, die Schulpflicht endet mit 18! Und bis da hin wird es auch keine EGV geben geht ja schon mal nicht weil eine EGV ein Vertrag ist deren Unterschrift von einer 15 jährigen nicht das Papier wert ist auf dem es gedruckt ist!

Der SB wird versuchen das Mädchen zu nötigen und Honig um den Mund zu schmieren, wie schön doch eigens Geld wäre, (das sie davon nicht viel haben wir wird er nicht sagen, und wenn mit 15 sind 100€ ein kleines Vermögen). Vielleicht in die EGV der Mutter einen Passus aufnehmen das sie bei der suche einer Beschäftigung behilflich sein soll (muss) was natürlich nicht gehen würde!

QUOTE=nowork;1919406]Hier mal ein Link zum Thema "Dauer der Schulpflicht":

Kann also, je nach Bundesland, unterschiedlich sein![/QUOTE]


Und was nowork schreibt stimmt nicht ganz

----- Kann also, je nach Bundesland, unterschiedlich sein! ------

Es besteht bis zum 18. Lebensjahr Schulpflicht, was es für eine Schule ist egal eine Regelschule (Haubt,-Real;- Gymnasium); wenn man damit vorher fertig ist dann Berufsbildende Schulen oder BBJ usw. und zur Not 1 mal die Woche zur VHS. usw. usw

Für die ganz genauen, wie bei allen gibt es auch hier Ausnahmen, was aber kaum zum Tragen kommen wird.
 

SanIker

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
262
Bewertungen
131
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Das kenn ich zu gut, hatte das vor kurzem für meine jetzt 18. Jährige Tochter, die im Sommer das letzte Abi Jahr macht. Hab mich tierisch aufgeregt darüber, vor allem da die wissen das sie 3 Jahre Abi macht.
Bei der Kleinen probieren sie es auch, alle Fachlehrer raten zum Abitur ab 2016 (Durchschnitt 1,7) nur die Amtstussi rät dringend davon ab.
Warum? Weil sie ne Ausbildung machen soll und ich damit weniger Geld kriege.
Nix da, können sie lange warten.:icon_evil:
Lass dich da bloß nicht unterkriegen, sage denen freundlich, aber bestimmt, das deine Tochter weiterhin die Schule besucht, alles andere geht die nen feuchten Kehricht an.
 

Falwalla

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
364
Bewertungen
42
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

so nett hab ich damals nicht geantwortet.

... kind befindet sich tagsüber in der schule und kommt ihrer schulpflicht nach, wird demzufolge den termin nicht wahrnehmen ... die angeforderte schulbescheinigung wird nach den ferien eingereicht ...

mit freundlichem gruß

:icon_mrgreen:
 

SanIker

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
262
Bewertungen
131
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

so nett hab ich damals nicht geantwortet.

... kind befindet sich tagsüber in der schule und kommt ihrer schulpflicht nach, wird demzufolge den termin nicht wahrnehmen ... die angeforderte schulbescheinigung wird nach den ferien eingereicht ...

mit freundlichem gruß

:icon_mrgreen:

Ich auch nicht, habe den Termin nämlich vergessen bzw. auf das Schreiben habe ich nicht reagiert, prompt kam der Anruf (mittlerweile habe ich kein Tel. mehr ^^:biggrin:) Ich habe der Dame dann erklärt das meine Kinder morgens um neun in der Schule sind und sie sich die Schulbescheinigung doch bitte beim Jobcenter holen soll, da lagen sie nämlich vor.
Hat sie dann zähneknirschend so akzeptiert, seitdem ist Ruhe.:icon_mrgreen:
 

biddy

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.401
Bewertungen
4.585
AW: Tochter 15soll zur Arge obwohl sie noch die Schule besucht

Ich hatte im Juni 2009 (damals war meine Tochter 16) geschrieben:

"Sehr geehrter XY,
als Erziehungsberechtigte antworte ich Ihnen bezüglich Ihres Einladungsschreibens an meine minderjährige Tochter Superzicke.

Superzicke ist Schülerin der 10. Klasse des ... in ... und unterliegt der Schulpflicht, so dass sie zu der von Ihnen vorgegebenen Zeit den Schulunterricht besucht und dem Termin nicht nachkommen kann.

Das ... wird Superzicke bis voraussichtlich 2012 besuchen, um ihr Abitur zu machen. Somit ist eine berufliche Vermittlung momentan nicht angezeigt.

Als Nachweis lasse ich Ihnen heute über den Postweg noch eine aktuelle Schulbescheinigung zukommen.

Mit freundlichen Grüßen
biddy"


Hatte ich nachmittags per Mail rausgeschickt, da der Termin 2 Tage später stattfinden sollte (noch mal postalisch nachgeschickt). Antwort des SB um 6:55 (!!!) Uhr am nächsten Morgen (ohne Anrede):

"Danke, ist ok. Bitte auch im August eine neue aktuelle Schulbescheinigung einreichen.
Gruß

SB -Mann"


Datt war's. Hatte mich selbst gewundert, dass nichts mehr nachkam ...
 

ycndfcl

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Nov 2011
Beiträge
228
Bewertungen
10
Ich hatte im Juni 2009 (damals war meine Tochter 16) geschrieben:

"Sehr geehrter XY,
als Erziehungsberechtigte antworte ich Ihnen bezüglich Ihres Einladungsschreibens an meine minderjährige Tochter Superzicke.

Superzicke ist Schülerin der 10. Klasse des ... in ... und unterliegt der Schulpflicht, so dass sie zu der von Ihnen vorgegebenen Zeit den Schulunterricht besucht und dem Termin nicht nachkommen kann.

Das ... wird Superzicke bis voraussichtlich 2012 besuchen, um ihr Abitur zu machen. Somit ist eine berufliche Vermittlung momentan nicht angezeigt.

Als Nachweis lasse ich Ihnen heute über den Postweg noch eine aktuelle Schulbescheinigung zukommen.

Mit freundlichen Grüßen
biddy"


Hatte ich nachmittags per Mail rausgeschickt, da der Termin 2 Tage später stattfinden sollte (noch mal postalisch nachgeschickt). Antwort des SB um 6:55 (!!!) Uhr am nächsten Morgen (ohne Anrede):

"Danke, ist ok. Bitte auch im August eine neue aktuelle Schulbescheinigung einreichen.
Gruß

SB -Mann"


Datt war's. Hatte mich selbst gewundert, dass nichts mehr nachkam ...
Bedanke mich bei allen die geantwortet haben recht herzlich. Also machen wir das so. Meine Frau geht zum Termin mit Beistand. Meine Tochter natürlich nicht, da diese in Urlaub ist da ja Ferien sind. Erklärt dort das Tochter weiter die Schule besucht und das Abitur anstrebt. Schulbescheinigung wird nachgereicht nach den Ferien. Ist das so korrekt?
 
Oben Unten