Fünf Kinder müssen raus aus dem Haus/Das ist eines Sozialstaates unwürdig

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Ein Ehepaar mit fünf minderjährigen Kindern aus Visquard könnte ihr Dach über dem Kopf nicht schon bald verlieren. Sie muss raus aus ihrem hübschen, gepflegten Haus, das mitten im Dorf auf einem kurz geschorenen Rasen steht. Die Geschichte ist nicht nur leidvoll, weil die Familie keine neue Wohnung findet, die ihrer Größe und dem lediglich von Hartz-IV bestückten Portemonnaie angepasst wäre. Das Haus war einst sogar ihr Eigentum und ist – salopp ausgedrückt – unverschuldet unter den Hammer gekommen.

Ostfriesen-Zeitung: Fünf Kinder müssen raus aus dem Haus


Ostfriesen-Zeitung:
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.403
Bewertungen
2.482
Also weißt du,Druide.....eigentlich hielt ich all die Ostfriesenwitze für unglaublich gemein,denn so viel Dämlichkeit kann es eigentlich nicht geben.Nachdem ich nun in beiden Links alle Leserkommentare gelesen habe....bin ich anderer Ansicht,die Witze beschreiben das nicht mal ansatzweise.....

Wie hälst du es mit sovielen Idioten eigentlich aus..... :icon_kinn:
 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Also weißt du,Druide.....eigentlich hielt ich all die Ostfriesenwitze für unglaublich gemein,denn so viel Dämlichkeit kann es eigentlich nicht geben.Nachdem ich nun in beiden Links alle Leserkommentare gelesen habe....bin ich anderer Ansicht,die Witze beschreiben das nicht mal ansatzweise.....

Wie hälst du es mit sovielen Idioten eigentlich aus..... :icon_kinn:


Das frage ich mich manchmal auch:icon_mad:
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.403
Bewertungen
2.482
Das frage ich mich manchmal auch:icon_mad:

Reizt es dich gar nicht dieses Pack so richtig fertig zu machen ? Wohl eher nicht,das würde ja bedeuten "Perlen vor die Säue" zu schmeissen.

Eine traurige Geschichte.Besonders schlimm,wenn der eigene Anwalt für die Gegenpartei arbeitet,zumindest könnte man auf diesen Gedanken kommen....nes pas.

Sieht nach Abzocke aus.......sollte die Zeitung wahrheitsgemäss berichtet haben,findest du nicht ?
 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Reizt es dich gar nicht dieses Pack so richtig fertig zu machen ? Wohl eher nicht,das würde ja bedeuten "Perlen vor die Säue" zu schmeissen.

Eine traurige Geschichte.Besonders schlimm,wenn der eigene Anwalt für die Gegenpartei arbeitet,zumindest könnte man auf diesen Gedanken kommen....nes pas.

Sieht nach Abzocke aus.......sollte die Zeitung wahrheitsgemäss berichtet haben,findest du nicht ?

Oh ich schreibe da auch.:icon_mrgreen:
Kannst ja mal raten unter welchen Nick:icon_wink:
Musste morgen noch mal reinschauen dann dürfte das freigeschaltet sein.

Und ja das scheint voll die Abzocke gewesen zu sein.Das Haus ist auch voll unter Wert versteigert worden,
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.403
Bewertungen
2.482
Oh ich schreibe da auch.:icon_mrgreen:
Kannst ja mal raten unter welchen Nick:icon_wink:
Musste morgen noch mal reinschauen dann dürfte das freigeschaltet sein.

Hast dir auch Mühe gegeben ? Wenn nicht jag ich dich durchs Forum.... :icon_razz:

Und ja das scheint voll die Abzocke gewesen zu sein.Das Haus ist auch voll unter Wert versteigert worden,

Klar doch : Zwangsversteigerung.....hab die Links nicht mehr auf,hat der BEIDE Häuser für das Geld bekommen ?

Heftig,das auch die Seniorin alles verliert......toller Sohn und Bruder.
Der Käufer scheint aber auch nicht ganz "koscher" zu sein......:icon_kinn:....fraglich ob das "Recht" tatsächlich auf seiner Seite ist.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Hast dir auch Mühe gegeben ? Wenn nicht jag ich dich durchs Forum.... :icon_razz:



Klar doch : Zwangsversteigerung.....hab die Links nicht mehr auf,hat der BEIDE Häuser für das Geld bekommen ?

Heftig,das auch die Seniorin alles verliert......toller Sohn und Bruder.
Der Käufer scheint aber auch nicht ganz "koscher" zu sein......:icon_kinn:....fraglich ob das "Recht" tatsächlich auf seiner Seite ist.

Beide Häuser ja
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.403
Bewertungen
2.482

Mensch.....wenn dieser Parteityp da wirklich helfen will....warum jagt der nicht mal einen Anwalt für Immobilienrecht darüber.....ist auch nicht teurer als der Kauf beider Häuser....und dem Familienvater kann's eigentlich nur recht sein.... :icon_kinn:....ich würde so eine Hilfe annehmen....du nicht ?

Ich weiss jetzt so ad hoc zwar nicht den Immomarkt in der Gegend....aber das erscheint mir nicht ganz geheuer.....in dem Blatt steht ja auch nicht,die wievielte Versteigerung das jetzt war.
 
H

hanni

Gast
Ah, wie immer........ unverschuldet, ganz bös reingelegt worden.:cool:

Meine Güte, manchmal frag ich mich wirklich...
 
Mitglied seit
14 September 2012
Beiträge
938
Bewertungen
2
Ah, wie immer........ unverschuldet, ganz bös reingelegt worden.:cool:

Hi Hi Hi. Hab' ich mir auch gedacht. Jemand überweist das Geld nicht direkt seiner Bank, sondern stattdessen seinem Bruder (der es dann prompt verjubelt). Dann unterschreibt er noch Schriftstücke einfach mal so ohne sie durchzulesen.

Leute gibt's... Und 140.000 Euro für beide Hütten in einem Nest, in dem es vermutlich nur DSL-1000 gibt ist angemessen.

Manche nehmen das mit dem "Vater Staat" wirklich zu wörtlich.
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.403
Bewertungen
2.482
Meine Güte, manchmal frag ich mich wirklich...

.....wo die meisten korrupten,bösen Wölfe sitzen ? Kann ich dir sagen : IN BAYERN.

Jemand überweist das Geld nicht direkt seiner Bank, sondern stattdessen seinem Bruder .....

Das soll so üblich sein,wenn der Bruder der Vermieter ist.

Hi Hi Hi. Hab' ich mir auch gedacht.

Hi Hi Hi .Ist nicht gerade deine Stärke......nes pas.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Hi Hi Hi. Hab' ich mir auch gedacht. Jemand überweist das Geld nicht direkt seiner Bank, sondern stattdessen seinem Bruder (der es dann prompt verjubelt). Dann unterschreibt er noch Schriftstücke einfach mal so ohne sie durchzulesen.

Leute gibt's... Und 140.000 Euro für beide Hütten in einem Nest, in dem es vermutlich nur DSL-1000 gibt ist angemessen.

Manche nehmen das mit dem "Vater Staat" wirklich zu wörtlich.

Tja Herr Immobilienexperte.Ein paar Anmerkungen:
Nest ist nicht zutreffend.Es heißt Warfendorf.
Und dieses Warfendorf hat sogar VDSL.Staunste gelle.
140.000 ist geschenkt da die gesamte Umgebung als touristische Perle gilt.
Der Betroffende konnte gar nicht Geld an die Bank überweisen.Er war Mieter.Hausbesitzer der Bruder.Wäre mir neu das Mieter jetzt direkt die Hypothek des Vermieters abtragen.Er hat das Geld an seinen Vermieter überwiesen und damit alle seine Pflichten erfüllt.
Wenn der Vermieter dann nicht seine Pflichten erfüllt ist wohl kaum der Mieter schuld.Tragisch das ihn ausgerechnet ein enges Familienmitglied über den Tisch gezogen hat.
Genauso an einen Winkeladvokaten geraten zu sein der die Situation auch noch ausgenutzt hat.
Kann durchaus schnell passieren das man in solch eine Situation kommt.

Aber klar....dir würde so etwas nie passieren.

Häme ist hier vollkommen unangebracht.Schließlich handelt es sich hier um eine Familie mit 5 Kindern.Und die Kinder können wohl am allerwenigsten dafür.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.308
Sorry Druide - ich habe einige Erfahrung mit Immobilien sammeln können (worauf ich nicht stolz bin) aber für die Pampa dort ohne nennenswerte Jobs ist der Preis völlig o.k. Im Freihändigen Verkauf ohne Versteigerung wären es vielleicht 15.000 - 20.000 Euro mehr gewesen. Unter 200.000 Euro wäre er aber geblieben.

Diese komischen Konstruktionen bei denen Geld so rumgereicht wird, wie beschreiben müssen knallen.

In dem Fall hat man andere Chancen - bevor es eng wird. Hier in der Gegend gibt es recht ansprechende Häuser noch unter 100.000 Euro.

Roter Bock
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.403
Bewertungen
2.482
Roter Bock.....BEIDE Häuser für den Preis .

Ein MIETER verliert oft unverschuldet einiges,wenn der VERMIETER die Bank nicht bedient und Durchgangsposten wie Strom nicht an den Versorger weiterleitet.
 
H

hanni

Gast
Erst war es das Haus des Vaters, dann ist der auf einmal der Bruder der Eigentümer.

Mauschelei in die Hose gegangen?:tongue:
 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Sorry Druide - ich habe einige Erfahrung mit Immobilien sammeln können (worauf ich nicht stolz bin) aber für die Pampa dort ohne nennenswerte Jobs ist der Preis völlig o.k. Im Freihändigen Verkauf ohne Versteigerung wären es vielleicht 15.000 - 20.000 Euro mehr gewesen. Unter 200.000 Euro wäre er aber geblieben.

Diese komischen Konstruktionen bei denen Geld so rumgereicht wird, wie beschreiben müssen knallen.

In dem Fall hat man andere Chancen - bevor es eng wird. Hier in der Gegend gibt es recht ansprechende Häuser noch unter 100.000 Euro.

Roter Bock

Da muss ich widersprechen.Und du kannst mir das ruhig glauben ich bin ja vor Ort.
2 Häuser ,großes Grundstück in zentraler Lage.Der Verkehrswert ist wesentlich höher.200.000 wären auf jeden Fall drin gewesen.
"Pampa " ist es auch nicht, sondern ein touristische Perle mit guter Infrastruktur wo in den letzen Jahren eine stetig steigende Nachfrage zu verzeichnen ist.
Vor allem von gutsituierten älteren Menschen die hier ihren Lebensabend verbringen wollen oder als Ferienwohnsitz nutzen möchten.

Und "Nennenswerte" Jobs ist da zweitrangig.Aber die gibt es hier auch.VW ist z.B 13 km weg.Deswegen auch bei VW Arbeitern ein beliebte Gegend
 
H

hanni

Gast
Überschrieben? Um dann darin zu wohnen und Miete zu zahlen?
Dann ist er noch blöder, als sämtliche Ostfriesenwitze.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Überschrieben? Um dann darin zu wohnen und Miete zu zahlen?
Dann ist er noch blöder, als sämtliche Ostfriesenwitze.

Um es noch Mal deutlich zu machen.

Die Mutter hat die Immobilie an einen der Brüder überschrieben.Der Bruder vermietet das eine Haus an seinen Bruder, Mutter hat Wohnrecht in dem anderen.
Ganz normaler Vorgang.
Warum die Mutter es dem einen Bruder und nicht dem anderen Bruder überschrieben hat ist eine Erbschaftssache, geht uns nichts an und ist auch in diesem Fall rechtlich nicht von Belang.

Vielleicht hat sie das eine Kind lieber als das andere oder wollte Streitigkeiten vermeiden,wie gesagt das ist ohne Bedeutung.
 
E

ExitUser

Gast
Um es noch Mal deutlich zu machen.

Die Mutter hat die Immobilie an einen der Brüder überschrieben.Der Bruder vermietet das eine Haus an seinen Bruder, Mutter hat Wohnrecht in dem anderen.
Ganz normaler Vorgang.
Warum die Mutter es dem einen Bruder und nicht dem anderen Bruder überschrieben hat ist eine Erbschaftssache, geht uns nichts an und ist auch in diesem Fall rechtlich nicht von Belang.

Vielleicht hat sie das eine Kind lieber als das andere oder wollte Streitigkeiten vermeiden,wie gesagt das ist ohne Bedeutung.


müsste der Bruder dann nicht ausbezahlt werden? ich kenn das so, dass derjenige der das Haus überschrieben bekommt, den andern auszahlen muss. und der Bruder hätte ja Anspruch auf den Pflichtteil.
stattdessen muss er noch Miete an den Bruder zahlen.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
müsste der Bruder dann nicht ausbezahlt werden? ich kenn das so, dass derjenige der das Haus überschrieben bekommt, den andern auszahlen muss. und der Bruder hätte ja Anspruch auf den Pflichtteil.
stattdessen muss er noch Miete an den Bruder zahlen.



:icon_kinn:

Ich vermute mal das es mit dem H4 Bezug zu tun hat.Wäre der ein Bruder ausbezahlt worden, hätte das JC sehr schnell seine Finger drauf gehabt.
Aber wie die das intern mit dem Erbe geregelt haben und aus welchen Beweggründen weiß man(noch) nicht.
 
E

ExitUser

Gast
:icon_kinn:

Ich vermute mal das es mit dem H4 Bezug zu tun hat.Wäre der ein Bruder ausbezahlt worden, hätte das JC sehr schnell seine Finger drauf gehabt.
Aber wie die das intern mit dem Erbe geregelt haben und aus welchen Beweggründen weiß man(noch) nicht.


aber dass der andere Bruder dann zwei Häuser in den Sand setzt. und die Miete dann verjubelt.
na die Mutter wird sich vermutlich nun in den Allerwertesten beissen.
der Plan scheint ja echt nach hinten losgegangen zu sein.
es hätte da sicher bessere Pläne gegeben.
 
H

hanni

Gast
:icon_kinn:

Ich vermute mal das es mit dem H4 Bezug zu tun hat.Wäre der ein Bruder ausbezahlt worden, hätte das JC sehr schnell seine Finger drauf gehabt.
Aber wie die das intern mit dem Erbe geregelt haben und aus welchen Beweggründen weiß man(noch) nicht.


Sag ich doch: Mauschelei.

Die Mischung aus gierig, frech, kriminell, hohl und unwissend ist nicht gut, man frage Herrn Hoeness.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Sag ich doch: Mauschelei.

Die Mischung aus gierig, frech, kriminell, hohl und unwissend ist nicht gut, man frage Herrn Hoeness.

Was ist denn daran Mauschelei ,gierig ,frech, hohl oder unwissend?Und was hat der Hoeneß damit zu tun?

Kriminell ist es schon mal gar nicht.Ganz legal und auf dem Lande durchauß üblich.Da gibt es viele Gründe das zu tun.

Und aus meiner Vermutung das es mit dem H 4 Bezug zu tun haben könnte, sollte du nicht ableiten das es so ist.
 
H

hanni

Gast
Blödsinn.

Er hätte Anspruch gehabt.
Entweder auf Wohnrecht oder auf einen Teil des Überschriebenen.

Hat man wohlweislich nicht gemacht^^.

Und erzähl mir du nicht, was auf dem Land üblich ist.

Fakt ist: man wollte sich nichts ans Bein binden, was Bedürftigkeit mindert, ergo dieses Konstrukt.

Ging halt in die Hose, Pech.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten