Führungszeugnis für Berufsausbildung

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

SF44angel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 August 2005
Beiträge
171
Bewertungen
2
komme gerade mit meinem sohn von der behörde, da wir für seine ausbildungsstätte ein führungszeugnis beantragen mußten! wir wurden leider auf keine befreiung der gebühr hingewiesen und zahlten 13 euro!
jetzt habe ich ein formular zur befreiung gefunden und noch ausgedruckt! denke aber wir wrden unser geld nicht wieder bekommen, da man es gleichzeitig mit beantragen soll! macht es sinn morgen mit dem formular und dem alg II bescheid noch mal hinzugehen?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
24.500
Bewertungen
27.773
komme gerade mit meinem sohn von der behörde, da wir für seine ausbildungsstätte ein führungszeugnis beantragen mußten! wir wurden leider auf keine befreiung der gebühr hingewiesen und zahlten 13 euro!
jetzt habe ich ein formular zur befreiung gefunden und noch ausgedruckt! denke aber wir wrden unser geld nicht wieder bekommen, da man es gleichzeitig mit beantragen soll! macht es sinn morgen mit dem formular und dem alg II bescheid noch mal hinzugehen?

Ich würde es versuchen, wenn die Fahrtkosten die Ersparnis nich auffressen. Immerhin hat die Behöre auch sowas wie eine Beratungspflicht ....
 

SF44angel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 August 2005
Beiträge
171
Bewertungen
2
Ich würde es versuchen, wenn die Fahrtkosten die Ersparnis nich auffressen. Immerhin hat die Behöre auch sowas wie eine Beratungspflicht ....

ich habe mich echt so geärgert, warum weist man uns nicht darauf hin, wir haben ja gesagt, es ist für eine ausbildungsstätte! auf dem formular steht sogar für auszubildende gebührenerlass, wenn sie nichts verdienen, also wie bei meinem sohn, da es eine schulische ausbildung ist!
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.764
Bewertungen
2.030
Versuche doch einfach dein Glück, weder der Privatmann noch die Behörde darf sich ungerechtfertigt bereichern.
 

xanathar

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Januar 2009
Beiträge
57
Bewertungen
1
Ist vermutlich ein bißchen Glückssache. Meine damalige SB war da sehr kulant und hat mir anstandslos einen rückdatierten Antrag auf "sonstige weitere Leistungen" für das Zeugnis erstellt, der dann auch so bewilligt wurde.
 

mutter

Elo-User*in
Mitglied seit
2 März 2009
Beiträge
66
Bewertungen
3
selbst in der apotheke werde ich immer gefragt, ob ich gebührenbefreit bin!


hätte zu dem statement mal eine frage:
bedeutet dass, dass nicht nur mein sohn ( 1 jahr alt) der ja eh nichts für medikamente zahlen muss, sondern auch ich keine gebühren für medikamente zahlen muss, weil wir von der arge leben???
könnte mir das jemand erklären?

danke :icon_smile:
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.849
Bewertungen
2.278
ich hab auch neulich ein Führungszeugnis beantragen müssen. Da ich in der Stadt beim Jobcenter war, ging ich dafür ins Rathaus.

Die SB hat alles eingetippt und dann gesagt, dass ich nun 13 Euro bezahlen muss.

Ich hab dann geantwortet, dass ich ALG II bekomme. Sie: Dann hätten Sie vorher den Bescheid hinlegen müssen. Jetzt ist es zu spät und Sie müssen bezahlen.

Ich: Rufen Sie doch eben drüben an, dann wissen Sie dass ich ALG II bekomme. (bin bei einer Optionskommune)

Sie: Nein, das geht nicht, ich muss den Bescheid sehen.

Ich: Ich kann aber nicht zahlen, ich hab gar kein Geld dabei.

Sie: Sie können doch nicht einfach ein Führungszeugnis bestellen ohne Geld. Sie wissen doch, dass das was kostet.

Ich: Woher soll ich das denn wissen?

Sie: Das wird Ihnen doch vorher gesagt:

Ich: Von wem wird mir das gesagt? Sie haben vorher nichts erzählt, erst als sie alles eingetippt hatten.

Sie: Dann muss ich ja alles wieder rausnehmen. Zur Kasse: Stornier das mal. Zu einem anderen Sb: Nimm das mal wieder raus.

Ich bin dann nach Hause, hab meinen Bescheid geholt und bin zur Bezirksverwaltungsstelle.
 
E

ExitUser

Gast
hätte zu dem statement mal eine frage:
bedeutet dass, dass nicht nur mein sohn ( 1 jahr alt) der ja eh nichts für medikamente zahlen muss, sondern auch ich keine gebühren für medikamente zahlen muss, weil wir von der arge leben???
könnte mir das jemand erklären?

danke :icon_smile:


Belastungsgrenzen für Zuzahlungen liegen bei 2% der jährlichen Bruttoeinnahmen, bzw. 1% für chronisch Kranke.

Nachzulesen z. B. auch hier:

dak
 

SF44angel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 August 2005
Beiträge
171
Bewertungen
2
ich hab auch neulich ein Führungszeugnis beantragen müssen. Da ich in der Stadt beim Jobcenter war, ging ich dafür ins Rathaus.

Die SB hat alles eingetippt und dann gesagt, dass ich nun 13 Euro bezahlen muss.

Ich hab dann geantwortet, dass ich ALG II bekomme. Sie: Dann hätten Sie vorher den Bescheid hinlegen müssen. Jetzt ist es zu spät und Sie müssen bezahlen.

Ich: Rufen Sie doch eben drüben an, dann wissen Sie dass ich ALG II bekomme. (bin bei einer Optionskommune)

Sie: Nein, das geht nicht, ich muss den Bescheid sehen.

Ich: Ich kann aber nicht zahlen, ich hab gar kein Geld dabei.

Sie: Sie können doch nicht einfach ein Führungszeugnis bestellen ohne Geld. Sie wissen doch, dass das was kostet.

Ich: Woher soll ich das denn wissen?

Sie: Das wird Ihnen doch vorher gesagt:

Ich: Von wem wird mir das gesagt? Sie haben vorher nichts erzählt, erst als sie alles eingetippt hatten.

Sie: Dann muss ich ja alles wieder rausnehmen. Zur Kasse: Stornier das mal. Zu einem anderen Sb: Nimm das mal wieder raus.

Ich bin dann nach Hause, hab meinen Bescheid geholt und bin zur Bezirksverwaltungsstelle.

also wir hatten ja den algII bescheid mit vorgelegt! hat keinen interessiert! dann sind wir nach hause , haben den vordruck aus dem internet gedruckt, zwecks gebührenbefreiuung für ein führungszeugnis! als wir das abgaben, sagte man, dies gilt nicht für hartz 4 empfänger, aber man mache sich kundig! vorgestern kam ein anruf, das sich in bonn erkundigt wurde und wir diese befreiung nicht bekommen!
 

SF44angel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 August 2005
Beiträge
171
Bewertungen
2
die krönende antwort, als wr den hartz 4 bescheid abgeeben hatten, war , als mein sohn sagte, man hat uns nicht darauf hingewiesen, das es eine gebührenbefreiung geben könnte, da meinte die dame, wir sind nicht verpflichtet sie auf irgendetwas hinzuweisen, heute müsse sich selber jeder kümmern! aber wie, wenn man nicht weiß, was es alles für möglichkeiten gibt? was machen menschen ohne internet?die können nichts nachlesen!
aber geholfen hat der vordruck nun eh nicht!
jetzt braucht mein sohn noch das gesundheitszeugnis! ist ja auch nicht gerade billig!
 

SF44angel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 August 2005
Beiträge
171
Bewertungen
2
Ob die gute Frau schonmal was von Beratungspflicht gehört hat?

wahrscheinlich nicht, aber die machen das grundsätzlich nicht! mein ältester hatte einen neuen ausweis beantragt, mußte 35 euro strafe zahlen, da der ausweis abgelaufen war und das obwohl er einen gültigen reisepass hatte! hätte er gar keine strafe zahlen müssen, hat die nicht interessiert!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten