Frühe Abgabe EKS

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Metheo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2009
Beiträge
78
Bewertungen
6
Hallo,

mein Bewilligungszeitraum ist von 03/2009 bis 07/2009.

Mein neuer SB erwartet die abschließende EKS "bis spätestens 17.7.09."

Der fehlende Monat Juli würde den gesamten durchschnit verfälschen.

Mit welchem Recht kann der SB die vorzeitige Abgabe verlangen??

Für ein baldige Antwort wäre ich Euch dankbar.

MfG
Metheo
 

olli1

Elo-User*in
Mitglied seit
12 März 2009
Beiträge
102
Bewertungen
9
Das riecht,stinkt nach Besch.......

Metheo,ich spekuliere,Dein Sb weiss genau was er tut und will Dir
so ein paar hundert Euronen aus dem Regelsatz leiern.
Hat der Sb geschrieben, oder mündlich bla bla bla?

Ich bin auch selbstständiger Aufstocker warte zur Zeit auf den
abschließenden Bescheid für zwei Bewilligungszeiträume.
Gruß
Thomas
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.678
Bewertungen
920
Ich habe das immer so gemacht - da die ARGEn offenbar die Zeiträume für die Selbständigen mit Vorliebe bunt durcheinanderwerfen, so dass am Ende keiner mehr durchblickt - dass ich meinem Jobcenter die aus meiner Sicht richtigen Daten schriftlich mitgeteilt habe und ich mich an diese halten würde, es sei denn sie würden mir ihre abweichende Rechtsauffassung als rechtsmittelfähige Anwort innerhalb der nächsten 10 Tage zukommen zu lassen.
Das hat bisher immer gut funktioniert.
 

Metheo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2009
Beiträge
78
Bewertungen
6
Hallo,

@olli1
Das die was machen wollen, dass denke ich auch.

Sie bemängeln auch Personalkosten; Dabei handelt es sich um Ausbildungsvergütung. Der Arge war klar, dass ich den Lehrling zu Ende ausbilde. Das hatte ich damals auch mitgeteilt.

Bemängelt werden auch die schwankenden Raumkosten.
(Strom Gutschriften, Heizkostenrückerstattungen, Reinigungskosten)
Mal Plus mal Minus das fordert einen schon:icon_smile:

Auch die KFZ-Kosten sind auf einmal zu hoch.

Jetzt wollen sie Nachweise?!?

Es wurde schriftlich eine aufforderung zur Mitwirkung mitgeteilt.

So denke ich auch, dass sie zuerst alles abgenickt haben und jetzt zum Schlag ausholen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten