• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

fristlose kundigung da jc wohnung nicht zahlte

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
Zum 1.7.14 habe ich die jetzige Wohnung angemietet,lag da aber schon im Kh über 8 Wochen und dann TagesKlinik, da ich bisher nix erhalten hatte ging ich davon aus das die miete gezahlt wurde(hatte extra gebeten das Amt die direkt überweist) bis ich vorgestern Nachmittag mit ab telefonierte ,der meinte dann die miete wäre nicht überwiesen worden ,weil er a)nicht überwiesen wusste ob er das Geld an mich oder vm überweisen soll und b) weil er nicht wusste wie lange ich stationär bleibe und bei einem längeren Aufenthalt wie 6 mon wäre das Jc nicht für mich zuständig gewesen ( deswegen wird miete einfach mal nicht gezahlt)
Eben war ich am Briefkasten und hab fast einen schlag bekommen ,fristlose Kündigung der Wohnung.(ich hatte gestern anrufen sollen und mitteilen Sollen das Jc das Geld überweisen,wurde vorgestern So abgesprochen).
Nun bin ich ziemlich verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll.
Text des Briefes:........ wir kündigen außerordentlich fristlos....
Einer Fortsetzung des mietverhaltnisses widersprechen wir jetzt schon.Noch eingehende Zahlungen werden als Nutzungsentgelt entgegen genommen.Sollten sie den Rückstand ausgleichen können So setzen sie sich bitte unverzüglich mit.... In Verbindung. Tel habe ich leider keinen mehr erreicht glaubt ihr es macht noch Sinn eine Mail zu schicken und wenn ja wie formulieren ich die am besten? Meine nerven liegen blank.
 
E

ExitUser

Gast
Es muß doch anhand der monatliche Überweisung ersichtlich gewesen sein, daß die KdU mit auf's Konto ging.
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Bewertungen
1.738
Zum 1.7.14 habe ich die jetzige Wohnung angemietet,lag da aber schon im Kh über 8 Wochen und dann TagesKlinik, da ich bisher nix erhalten hatte ging ich davon aus das die miete gezahlt wurde(hatte extra gebeten das Amt die direkt überweist) .
Was ist das denn?
Ich hatte extra gebeten...
Was gibt es dazu schriftliches?
Sonst siehst du leider ganz alt aus.
Welche Wohnung ist das denn?
Hast du dafür die nötigen Zusicherungen vom JC bekommen? War diese Wohnung angemessen?
 

gizmo

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
12 Dez 2011
Beiträge
3.639
Bewertungen
1.051
Zum 1.7.14 habe ich die jetzige Wohnung angemietet,lag da aber schon im Kh über 8 Wochen und dann TagesKlinik, da ich bisher nix erhalten hatte ging ich davon aus das die miete gezahlt wurde(hatte extra gebeten das Amt die direkt überweist) bis ich vorgestern Nachmittag mit ab telefonierte ,der meinte dann die miete wäre nicht überwiesen worden ,weil er a)nicht überwiesen wusste ob er das Geld an mich oder vm überweisen soll und b) weil er nicht wusste wie lange ich stationär bleibe und bei einem längeren Aufenthalt wie 6 mon wäre das Jc nicht für mich zuständig gewesen ( deswegen wird miete einfach mal nicht gezahlt)

.
Schlage hier vor das du mit wenn vorhanden Kopie SGBII Antrag, Kündigung und bestätigung KH Aufenthalt zum Amtsgericht gehst und einen Beratungsschein beantragst. RA wird dann EA stellen und das SG dem JC schon anzeigen das es die Rückstände ausgleicht.

Vermieter anrufen und Sachlage erklären.

Gegebenfallts den SB versuchen in Haftung zu nehmen bzw. dieses androhen.
 

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
Es muß doch anhand der monatliche Überweisung ersichtlich gewesen sein, daß die KdU mit auf's Konto ging.
Die miete ging weder an mich noch an den vm ,also das Jc hat das Geld gar nicht ausgezahlt.Kontoauszuge habe ich in der Klinik nicht geholt da es da kein Automat meiner Bank gab.
 

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
Was ist das denn?
Ich hatte extra gebeten...
Was gibt es dazu schriftliches?
Sonst siehst du leider ganz alt aus.
Welche Wohnung ist das denn?
Hast du dafür die nötigen Zusicherungen vom JC bekommen? War diese Wohnung angemessen?[/QUote/]
hattegeschrieben sie sollen Kaution an vm überweisen da auch rein geschrieben das sie miete direkt an vm überweisen sollen.meine Mutter war auch nochmal mit einer vollmacht von mir da (u Zeuge) u da sagten sie Geld wurde überwiesen.mir sagte es ab (er muss wohl wie er sagte ganz neu im kc sein)das eine vollmacht für so etwas nicht ausgereicht hatte
habe eine Bescheinigung ausfüllen lassen damals u Genehmigung für Wohnung bekommen U dann Mietvertrag unterschrieben,dann Kopie des Mietvertrag an kc und meine Mutter musste dann als ich im kh lag noch eine mietbescheinigung ausfüllen lassen u dort abgeben.ab meinte auch mit der Zusicherung für die Wohnung habe ich keine Zusicherung für die Kaution da musste ich jetzt schauen wie wir das machen.
Was meinst du mit was für eine Wohnung?
Die Große und die kosten sind angemessen.
 

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
Schlage hier vor das du mit wenn vorhanden Kopie SGBII Antrag, Kündigung und bestätigung KH Aufenthalt zum Amtsgericht gehst und einen Beratungsschein beantragst. RA wird dann EA stellen und das SG dem JC schon anzeigen das es die Rückstände ausgleicht.

Vermieter anrufen und Sachlage erklären.

Gegebenfallts den SB versuchen in Haftung zu nehmen bzw. dieses androhen.
Habe leider keine Kopie(ich weiß man sollte sich jeden Eingang abstellen lassen),meinst du eine behandlungsbescheinigung vom kh oder krankmeldung ?
Es geht ja nicht drum.das das kc nicht zahlen will, die miete ist vorgestern wohl raus gegangen an leg ,nur er habe vorher nicht gezahlt weil er nicht wusste...(s.o) nur ich habe jetzt das große Problem weil ich habe jetzt eine fristlose Kündigung .

Werde mich am Mo versuchen mit dem vm auseinander zu setzen,nur hab ich am Mo auch tagesklinikund ein erstgesprach beim psychotherapeut,welches ich ungern ausfallen lassen wurde.deswegen überleg ich ob ich Mail schreiben soll, damit vm Mo früh erste Infos hat und Mo Nachmittag muss ich dann wahrscheinlich noch zum jc um Bestätigung über mietzahlung zu holen.
Da eine Mail schreibe mit sie Mo morgen schon die ersten Infos haben.
 

gizmo

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
12 Dez 2011
Beiträge
3.639
Bewertungen
1.051
Habe leider keine Kopie(ich weiß man sollte sich jeden Eingang abstellen lassen),meinst du eine behandlungsbescheinigung vom kh oder krankmeldung ?

Du solltest etwas mitbekommen haben vom KH zur Weiterbehandlung, dieser dann Arzt der dich weiterbehandelt kann dir bestätigen das du in der Gewissen Zeit im Kh gelegen hast.
----------------------

Es geht ja nicht drum.das das kc nicht zahlen will, die miete ist vorgestern wohl raus gegangen an leg ,nur er habe vorher nicht gezahlt weil er nicht wusste...(s.o) nur ich habe jetzt das große Problem weil ich habe jetzt eine fristlose Kündigung .

Hier sollte dann die fristlose Kündigung zumintestens in eine fristgerechte Kündigung durch das ausgleichen der Mietschulden greifen.

Hier unbedingt zum RA übers Amtsgericht, der kann noch mehr rausholen.
----------------------

Werde mich am Mo versuchen mit dem vm auseinander zu setzen,nur hab ich am Mo auch tagesklinik und ein erstgesprach beim psychotherapeut,welches ich ungern ausfallen lassen wurde.

Hier bitte unbedingt hingehen und ein Atest geben lassen das du aus gesundheitlichen Gründen nicht Umzugsfahig bist.
------------------------

deswegen überleg ich ob ich Mail schreiben soll, damit vm Mo früh erste Infos hat

Hier bitte wenn Zeit ist am Tag einfach mal anrufen, nicht mailen.
-------------------------

und Mo Nachmittag muss ich dann wahrscheinlich noch zum jc um Bestätigung über mietzahlung zu holen.

Das kannst du auch über dein Konto und wenn Zeit ist zum JC gehen.
-------------------------


Da eine Mail schreibe mit sie Mo morgen schon die ersten Infos haben.
Denke der VM wird laufe des Tages schon mitbekommen das deine Mietrückstände eingegangen sind.

Hier jetzt über RA die Schuld dem JC geben, wenn du die Papiere zusammen hast, bitte zum Amtsgericht.
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Bewertungen
1.738
hattegeschrieben sie sollen Kaution an vm überweisen da auch rein geschrieben das sie miete direkt an vm überweisen sollen.meine Mutter war auch nochmal mit einer vollmacht von mir da (u Zeuge) u da sagten sie Geld wurde überwiesen.mir sagte es ab (er muss wohl wie er sagte ganz neu im kc sein)das eine vollmacht für so etwas nicht ausgereicht hatte
habe eine Bescheinigung ausfüllen lassen damals u Genehmigung für Wohnung bekommen U dann Mietvertrag unterschrieben,dann Kopie des Mietvertrag an kc und meine Mutter musste dann als ich im kh lag noch eine mietbescheinigung ausfüllen lassen u dort abgeben.ab meinte auch mit der Zusicherung für die Wohnung habe ich keine Zusicherung für die Kaution da musste ich jetzt schauen wie wir das machen.
Dein Vermieter hat geschrieben, dass du wegen Rückständen mit X Verbindung aufnehmen sollst. Das wäre sehr wichtig. Die LEG sollte wissen, was in den letzten Wochen war und das das JC geschlampt hat.
Wegen der Kaution kannst du jetzt noch einen Antrag stellen, damit das JC dir ein Darlehen gibt.
Wenn die Wohnung angemessen war und der Umzug erforderlich, sollte das noch klappen.
Aber ohne Belege/Nachweise wird der Vermieter dir nicht glauben.
 

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
Denke der VM wird laufe des Tages schon mitbekommen das deine Mietrückstände eingegangen sind.

Hier jetzt über RA die Schuld dem JC geben, wenn du die Papiere zusammen hast, bitte zum Amtsgericht.
Ich bin ja direkt von der Psychiatrie in die angeschlossene tagesklinik gegangen,da lief alles über ein internes pc Programm ab,hab noch keine entlassungpapiere.Jc hat allerdings eine behandlungsbescheinigung vor liegen,werde am Mo mal mit dem Sozialar Weebeiter oder meiner klink Psychologin wegen dem Umzug icht zumutbar reden.
wegen Kaution wollten wir nächste Woche Termin bei jc machen.
 

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
vor allem macht mir der Satz" einer Fortsetzung des mietverhaltnisses widersprechen wirschon jetzt" Angst, das liess sich für mich als ob ich gar keine Chance hätte und ist dies dann auch schon eine ordentliche Kündigung?
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Bewertungen
2.047
Hat der Vermieter Kenntnis von deinem Leistungsbezug?

Anwalt suchen, gegen die Kündigung vorgehen, es gab bei dir insgesamt sehr unglückliche Umstände durch Krankenhausaufenthalt und Vorgehensweise des JC.

. Zu beachten ist jedoch § 286 Abs. 4 BGB. Nach dieser Regelung kommt der Mieter nicht in Zahlungsverzug, wenn er selbst die Verspätungsgründe nicht zu vertreten hat.
http://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/kuendigung-bei-verschuldetem-zahlungsverzug-durch-jobcenter_idesk_PI17574_HI4944608.html
 

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
danke,ja hat er habe von Anfang an offen gesagt ich alg2 bekomme
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
DAs eingestellte Urteil könnte hilfreich sein. Also hol Dir einen Beratungshilfeschein und such Dir einen Anwalt für Mietrecht. Oder frag das JC, ob die die Kosten für den Mieterverein übernehmen. Hier in HH z.B. machen die das.
 

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
Hat der Vermieter Kenntnis von deinem Leistungsbezug?

Anwalt suchen, gegen die Kündigung vorgehen, es gab bei dir insgesamt sehr unglückliche Umstände durch Krankenhausaufenthalt und Vorgehensweise des JC.



http://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/kuendigung-bei-verschuldetem-zahlungsverzug-durch-jobcenter_idesk_PI17574_HI4944608.html
Werde nachher auf jeden Fall den cm anrufen, auch wenn es mir schwer fällt. Was mir vor allem Angst macht ist der Satz : Eeiner Fortsetzung des Mietverhaltnisses widersprechen wir schon jetzt.

Ist damit auch schon eine ordentliche Kündigung ausgesprochen und hab ich dann überhaupt noch Chancen.
 
E

ExitUser

Gast
Werde nachher auf jeden Fall den cm anrufen, auch wenn es mir schwer fällt. Was mir vor allem Angst macht ist der Satz : Eeiner Fortsetzung des Mietverhaltnisses widersprechen wir schon jetzt.

Ist damit auch schon eine ordentliche Kündigung ausgesprochen und hab ich dann überhaupt noch Chancen.
Hallo,

je nach Vermieter, rückt dieser auch von einer Kündigung ab.
Allerdings weiß ich nicht, wie stark das Vertrauensverhältnis untereinander ist und ob man sich durch eine getätigte Zahlung und Erklärung der Umstände bereit erklärt, von der Kündigung abzurücken.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Ist damit auch schon eine ordentliche Kündigung ausgesprochen und hab ich dann überhaupt noch Chancen.
Wenn das JC Mist gebaut hat ja, das sagt das eingestellte Urteil doch aus. Ich würde das einen Anwalt oder den Mieterverein machen lassen. Das solltest Du nicht selber machen.
 

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
vorgestern u gestern mehrfach versucht den Mann wo ich mich melden sollte zu erreichen es ging keiner ran oder es war besetzt gestern auch noch 5 mal versucht das KundenCenter zu erreichen aber auch dort niemanden erreicht für heute erstmal ein Termin mit dem sozialArbeiter gemacht der wird mir jetzt auch bei dem vorgehen helfen,er meinte auch das das was der ab sagte so nicht richtig war,die ersten 6 Mond wäre das jc so oder so in der zahlungspflicht und danach würde eine Überprüfung statt finden und dann kann es sein das man zum Sozialamt wechselt
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Mach das mit dem Mieterverein oder Ähnliches!!!!!!! Du hast nämlich eine Kündigung, wenn die fristlose nicht durchgeht, tut das zumindest die normale. Da hilft Dir kein Sozialarbeiter und kein Jobcenter, da muss ein Anwalt für Mietrecht ran. Und der soll sich auf das eingestellte Urteil berufen!!!!
Das mit dem JC parallel machen.
 

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
Mach das mit dem Mieterverein oder Ähnliches!!!!!!! Du hast nämlich eine Kündigung, wenn die fristlose nicht durchgeht, tut das zumindest die normale. Da hilft Dir kein Sozialarbeiter und kein Jobcenter, da muss ein Anwalt für Mietrecht ran. Und der soll sich auf das eingestellte Urteil berufen!!!!
Das mit dem JC parallel machen.
Termine dauern bei unserem Mietverein ewig.
Ich habe ja nur eine fristlose Kündigung bekommen keine ordentliche oder wird die damit automatisch ausgesprochen?
Ich denke es ist für das Mietverhaltnis nicht gut wenn man sofort klagt.
Aber ansonsten wird der Sozialarbeiter mir bei der Sache mit dem Anwalt helfen.
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Bewertungen
1.738
Ich habe ja nur eine fristlose Kündigung bekommen keine ordentliche oder wird die damit automatisch ausgesprochen?
Mehr als fristlos geht nicht. Die fristlose ist ausserordentlich. Steht auch so.
Da braucht keine ordentliche K. mehr folgen

Trotzdem kann das Mietverhältnis noch fortgesetzt werden. Das sollte unbedingt versucht werden.
Die Vermieterin schrieb das ja, als sie noch gar keine Ahnung hatte von den Hintergründen des Verzuges.
Sie hat also standardmässig geschrieben. Als grosse Vermietungsgesellschaft LEG machen die das wohl so.
 

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
Mehr als fristlos geht nicht. Die fristlose ist ausserordentlich. Steht auch so.
Da braucht keine ordentliche K. mehr folgen

Trotzdem kann das Mietverhältnis noch fortgesetzt werden. Das sollte unbedingt versucht werden.
Die Vermieterin schrieb das ja, als sie noch gar keine Ahnung hatte von den Hintergründen des Verzuges.
Sie hat also standardmässig geschrieben. Als grosse Vermietungsgesellschaft LEG machen die das wohl so.
Habe heute Mittag jemand erreicht nachdem ich x mal angerufen hatte und Sozialarbeiter hatte noch eine Mail geschickt,der Herr sagte dann nachdenkt er alles gelesen hat das sich das mit der Kündigung dann erledigt hätte .
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Bewertungen
1.738
Habe heute Mittag jemand erreicht nachdem ich x mal angerufen hatte und Sozialarbeiter hatte noch eine Mail geschickt,der Herr sagte dann nachdenkt er alles gelesen hat das sich das mit der Kündigung dann erledigt hätte .
Dann bitte unbedingt dem JC einen Einlauf machen! Schriftlich die Sache mitteilen.
Dienstaufsichtsbeschwerde ginge da auch!
Wenn die im JC mal wieder pennen, spielt die LEG wahrscheinlich nicht mehr mit.

Danke für die Rückinfo.
Dir alles Gute!
 

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
an wen genau am jc und wie formuliere ich es am besten?
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Bewertungen
1.738
an wen genau am jc und wie formuliere ich es am besten?
Ich würde schreiben:
Betreff: Kündigung durch den Vermieter wegen Untätigkeit des JC
sehr geehrte Damen und Herren,
in o.a. Sache bitte ich um schnellstmögliche Klärung des Sachverhaltes.
Ich bin in Mietschulden und fristlose Kündigung geraten, weil Mitarbeiter Ihrer Behörde nicht beachtet haben, dass meine KDU ab dem 1.7.2014 direkt an die LEG als Vermieter zu zahlen waren. Das geht aber aus den Unterlagen hervor.

Ich selbst habe inzwischen erreicht, dass die Kündigung nur zurückgenommen wird, wenn unverzüglich die ausstehenden Mietbeträge überwiesen werden. Ich selbst bin dazu nicht in der Lage, weil Sie mir nur Leistungen für den Regelbedarf überweisen.
Es sind also von Ihrer Seite für die Monate Juli und August überhaupt keine KDU gezahlt worden.

Eine Dienst- und Fachaufsichtsbeschwerde behalte ich mir vor.
Freundliche Grüsse
renasia

Anlage Kündigungsschreiben der LEG.

Heute geschrieben, morgen zum JC, dann abwarten.
Dass du aus der Behandlung entlassen bist und nicht etwa 6 Monate dort bleibst, weiss das JC schon, oder?
Für September hat das JC überwiesen, dann fehlt Juli und August. Ja?

Ich würde dem Vermieter mit einem 3Zeiler auch das Schreiben an das JC als Kopie hinschicken. Damit die LEG sieht, dass du dich nach Kräften um den Wohnungserhalt kümmerst und das JC der Schlamper ist.
etwa:
Betreff Kündigung vom xx
Sehr geehrte Damen und Herren,
als Anlage übersende ich Ihnen mein Schreiben vom xx. an meinen zuständigen Leistungsträger. Ich gehe davon aus, dass nun unverzüglich überwiesen wird.
Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Entgegenkommen.

Freundliche Grüsse
renasia

Anlage Schreiben an JC

Viel Glück!

Man schreibt immer an die Behörde JC, nicht an eine Person.
 

renasia

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
718
Bewertungen
56
danke sehr .das Geld war am Montag bereits dort angekommen. Und das kc hatte für alle 3 mon nicht gezahlt,und selbst wenn ich 6mon krank gewesen wäre waren sie die ersten 6 mon in der zahlungspflicht gewesen,danach hatte es überprüft werden müssen und danach wäre dann evtl das Sozialamt zuständig.
 
Oben Unten