• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Fristlose Kündigung Mietschulden Darlehen vom JC abgelehnt was tun?

xylo87

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Aug 2014
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#1
Hallo ich weiß nun nicht mehr weiter und wende mich hier ans forum und hoffe das mir ein paar experten weiter helfen können. Zu meiner Situation:

Ich habe ziemlich großen mist gebaut und einem kumpel geld geliehen weil er in nöten war dadurch habe ich meine miete nicht bezahlt und er versicherte mir das ich das geld von ihm wieder bekomme doch nun fehlt von ihm jede spur und ich bin auf meinen schulden sitzen geblieben. Jetzt wurde mir meine wohnung gekündigt (fristlos) drohen auch mit einer räumungsklage... auf eine ratenzahlung lassen die sich natürlich nicht mehr ein.

Daraufhin habe ich beim JC ein antrag auf darlehen gestellt der allerdings abgelehnt wurde weil die wohnung angeblich nicht angemessen wäre und die mietschulden selbst verschuldet sind. Das problem ist nur es gibt keine günstigeren wohnungen hier im umkreis die kosten alle das selbe und einfach umziehen wird nicht möglich sein schon gar nicht mit mietschulden und löst auch das problem nicht. Einen negativen schufa eintrag habe ich noch dazu wegen einer krankenkassen sache damals. So kriege ich doch niemals irgendwo eine andere Wohnung!


Meine Sachbearbeiterin meinte ich sollte mal zum Sozialamt gehen das habe ich getan doch die meinten darauf das sie nicht zuständig wären und mich wieder an das JC verwiesen.

Bin echt ratlos im mom und habe angst das ich bald auf der straße leben muss dabei will ich doch nur wieder alles in ordnung bringen mir einen Job suchen und ein anständiges Leben führen und aus diesem fehler habe ich definitiv gelernt das mir so etwas nicht noch einmal passiert.


Hoffe ihr könnt mir weiter helfen bin übrigens 26 und komme aus dem Werra-Meißner-Kreis vlt weiß hier jemand rat an wen ich mich wenden kann / muss

LG xylo
 

Hartzeola

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
10.170
Gefällt mir
3.419
#2
Hallo und willkommen hier,

Daraufhin habe ich beim JC ein antrag auf darlehen gestellt der allerdings abgelehnt wurde weil die wohnung angeblich nicht angemessen wäre und die mietschulden selbst verschuldet sind.
Falls JC etwas weigert, was eine Existenzsicherung bedroht, kannst Du einen Eilantrag beim Sozialgericht stellen.

Ich bin allerdings nicht sicher, dass das in Deinem Fall funktionieren wird, Mietshulden hast du ja selbst verursacht.

Mit (Un)angemessenheit kann aber JC sicher nicht argumentieren, es gibt Rechtsvorschriften, was im diesen Fall geschieht.

Mit Sozialamt ist natürlich auch Quatsch, wenn JC für Dich zuständig ist.
 

xylo87

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Aug 2014
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#3
huhu danke ich rufe morgen mal beim sozialgericht an und schildere denen meinen fall mal sehen was die tun können ich weiß ja das es richtiger bockmist war was ich getan habe aber es ist nun leider zu spät das ich es rückgängig machen könnte.
 

hans wurst

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Nov 2007
Beiträge
2.556
Gefällt mir
1.520
#4
Hast du schon mal überprüft ob die Kündigung rechtmäßig ist? Wievielt Monate hast du keine Miete bezahlt? Auch wenn der Vermieter Raten ablehnt, hättest du dennoch Raten überweisen können, um eine Kündigung vorzubeugen.
 

xylo87

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Aug 2014
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#5
waren 2 monatsmieten was passiert denn eig wenn ich jetz trotzdem einfach auf raten alles abbezahle sagen wir 2x 500€ oder so bevor die räumungsklage bevorsteht weil es sind 1000€ mietschulden
 

hans wurst

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Nov 2007
Beiträge
2.556
Gefällt mir
1.520
#6
Jetzt müsste sich jemand zu Wort melden, der sich mit fristlosen Kündigungen bei Mietschulden auskennt.

Nach meinen kurzen Recherchen ist eine fristlosen Kündigung wohl zulässig. Da wirds also schwer rauszukommen.
Hast du schon vor der fristlosen Kündigung Ratenzahlung angeboten? Kannst du dies beweisen?
 

Seepferdchen

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.408
Gefällt mir
14.047
#7
Mal eine Frage ist der Vermieter eine Wohnbaugesellschaft, wenn ja, stand ganz
bestimmt auch in dem Kündigungsschreiben, das du die hauseigene Schuldnerberatung
aufsuchen sollst.

Das wird mit Terminvereinbarung gemacht.

Falls ja bis wann steht ist der Termin?
 

xylo87

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Aug 2014
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#9
ja mit denen hatte ich ja telefoniert aber die haben die ratenzahlung abgelehnt die wollten das geld auf einmal haben und jetzt wo die kündigung raus ist lassen die sich auf nix mehr ein
 

Seepferdchen

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.408
Gefällt mir
14.047
#10
Daraufhin habe ich beim JC ein antrag auf darlehen gestellt der allerdings abgelehnt wurde weil die wohnung angeblich nicht angemessen wäre und die mietschulden selbst verschuldet sind
Wie gestellt schriftlich oder mündlich?
Beantworte bitte mal diese Frage.

ja mit denen hatte ich ja telefoniert aber die haben die ratenzahlung abgelehnt die wollten das geld auf einmal haben und jetzt wo die kündigung raus ist lassen die sich auf nix mehr ein
Da geht man persönlich hin und nicht per Telefon.
Wurde dir kein persönlicher Termin eingeräumt?

waren 2 monatsmieten was passiert denn eig wenn ich jetz trotzdem einfach auf raten alles abbezahle sagen wir 2x 500€ oder so bevor die räumungsklage bevorsteht weil es sind 1000€ mietschulden
Wenn du schriftlich den Ablehnungsbescheid für das Darlehn bekommen hast, dann Widerspruch schreiben.

Das deine Wohnung unangemessen in den Kosten ist, das ist ein anderer Sachverhalt und hat nichts mit den Schulden zu tun.

Auf jeden Fall zahlst du die 500€ ein und dazu machst du bitte ein Anschreiben fertig an die Schuldnerstelle und legst eine Kopie vom Überweisungsbeleg bei, das ganze bitte unbedingt per Einschreiben/Rückschein.

Falls dein Antrag auf ein Darlehn nur mündlich gestellt wurde, dann das ganze
schriftlich an das JC und auch von diesem Schreiben legst du eine Kopie in den o.g. Schreiben (Mietschuldenberatungsstelle) bei, damit man sieht du bemühst dich deine Schulden abzubauen.

Den Antrag persönlich beim JC gegen Empfangsbestättigung auf der Kopie einreichen.

Hast du schon vor der fristlosen Kündigung Ratenzahlung angeboten? Kannst du dies beweisen?
Diese Frage von @Hans Wurst auch noch mal hier reingestellt, weil sie ist wichtig.

So zum Beispiel mit wen und wann hast du per Telefon bei der Schuldenstelle angerufen?

Und eine Frage wird sich auch das JC stellen, so wie du schreibst, wie hast du in einem Monat 1000€ aufbringen können um deinen "Kumpel" Geld zu leihen, wenn du monatlich deine Miete plus Regelleistung überwiesen bekommst?
 

xylo87

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Aug 2014
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#12
im mom lebe ich von alg2 und die 1000€ habe ich nicht in einem monat meinem kumpel gegeben sondern 2x 500€ also auf beide monate verteilt und er wollte es mir ja dann wiedergeben weil er meinte das er dann lohn bekommt usw. ja pustekuchen ...

den antrag auf das Darlehn vom JC habe ich schriftlich gestellt und auch schriftlich einen Ablehnungsbescheid bekommen.

Von der Mietschuldenstelle habe ich am Telefon mit der zuständigen Person gesprochen
 

hans wurst

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Nov 2007
Beiträge
2.556
Gefällt mir
1.520
#13
ja mit denen hatte ich ja telefoniert aber die haben die ratenzahlung abgelehnt die wollten das geld auf einmal haben und jetzt wo die kündigung raus ist lassen die sich auf nix mehr ein
Der Vermieter verzichtet wohl aus rechtlichen Gründen auf eine Ratenzahlung, denn er will dich los werden.

Im Link steht drin, das du dennoch Raten zahlen sollst. Denn nur so kannst du die Räumungsklage umgehen.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#14
im mom lebe ich von alg2 und die 1000€ habe ich nicht in einem monat meinem kumpel gegeben sondern 2x 500€ also auf beide monate verteilt und er wollte es mir ja dann wiedergeben weil er meinte das er dann lohn bekommt usw. ja pustekuchen ...

den antrag auf das Darlehn vom JC habe ich schriftlich gestellt und auch schriftlich einen Ablehnungsbescheid bekommen.

Von der Mietschuldenstelle habe ich am Telefon mit der zuständigen Person gesprochen
Fristlos heißt jetzt wann? wann sollst du draußen sein?
Jetzt wurde mir meine wohnung gekündigt (fristlos) drohen auch mit einer räumungsklage... auf eine ratenzahlung lassen die sich natürlich nicht mehr ein.
Wenn du morgen 500,- zahlst und nächste Woche nochmal 500,- sind die Mietschulden nicht mehr existent. Der Vermieter käme mit einer Räumungsklage nicht mehr durch. Und so schnell geht das auch nicht mit der R-Klage bzw. der Frist.
Aber er könnte dir dann wieder fristgerecht kündigen, die finden dann immer irgendeinen Grund.
Könntest du denn jetzt überhaupt die 2x500,- an den Vermieter zahlen?
Könntest du dir das Geld woanders borgen, bis dein Kumpel es dir zurückzahlt?
 

KristinaMN

Forumnutzer/in

Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
1.857
Gefällt mir
571
#16
Hast Du nur eine fristlose oder auch eine normale Kündigung bekommen? Kannst Du das Schreiben einstellen? Evtl. findet man noch andere Fehler (Form, Vollmacht, Frist, ....); dann wären sie ohnehin unwirksam.

Entscheidend ist dieser Satz in obigen Link wenn es nur eine fristlose Kündigung ist:
"Die fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzuges kann durch Zahlung innerhalb der Schonfrist – bis zu zwei Monat nach Zugang der Räumungsklage – abgewendet werden, wenn nicht bereits innerhalb der letzten zwei Jahre wegen Zahlungsverzugs gekündigt wurde (§ 569 Abs. 3 Nr. 2 BGB). Nach Möglichkeit sollte schon deshalb, nachdem man vorher versucht hat, sich mit dem Vermieter zu einigen, die Zahlung unverzüglich erfolgen. "

Überlege, was Du selbst zusammenkratzen kannst und mach ein Schreiben an den Vermieter: entschuldige Dich, schreibe ihm wann Du den offenen Betrag (in Raten) ausgleichst, bittest ihn keine weiteren Kosten entstehen zu lassen und von einer Räumungsklage abzusehen.
 

xylo87

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Aug 2014
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#18
Es wurde abgelehnt, da ich die mietschulden selbst verursacht hätte und die wohnung nicht angemessen wäre und es in zukunft ja eh wieder zu mietschulden kommen würde und ich habe eine abtretungserklärung mit bei gefügt das das JC die miete direkt an den vermieter überweisen solle in zukunft und mir den rest den ich auf die wohnung draufzahlen müsste vom regelsatz runterziehen soll aber trotzdem wurde es abgelehnt.
 

KristinaMN

Forumnutzer/in

Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
1.857
Gefällt mir
571
#19
selbst verschuldet -> stimmt leider

Wohnung nicht angemessen -> ist das richtig? liegt ein Mietabsenkungsschreiben vor? bekommst Du nur anteilig die KdU übernommen? ist die Mietabsenkung korrekt für Deinen Wohnort? ist eigener Mietanteil + evtl. Darlehen 10 %Tilgung vom Regelsatz finanzierbar? Höhe? wieviel bleibt vom Regelsatz übrig?

neue Mietschulden? wie kommt das JC darauf? gab es bereits früher Mietschulden?

Abtretungserklärung -> wurde auf die eingegangen? aufgrund der Abtretung müßte ab 01.09. die Miete direkt an den Vermieter gehen so lange Du dort wohnst und Dir auch ein Bescheid wo dies hervorgeht (letzte Seite). nochmals anfordern beim JC.
 

xylo87

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Aug 2014
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#20
nein es gab früher keine mietschulden die wohnung ist nicht angemessen müsste halt ca. 90€ drauf bezahlen da habe ich eine abtretungserklärung beigefügt das sie mir das vom regelsatz abziehen sollen aber trotzdem wurde es abgelehnt.

es gibt hier auch eine billigere wohnung wo ich nur 30€ drauf bezahlen müsste aber das löst ja nicht mein problem vor allem bekomme ich keine neue wohnung mit mietschulden und schufa eintrag... eine angemessene wohnung die komplett übernommen wird gibt es hier nicht.
 

KristinaMN

Forumnutzer/in

Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
1.857
Gefällt mir
571
#21
Warum hast Du nicht nachgewiesen, dass keine günstigere Wohnung anmietbar war, in dem Du monatlich mind. 10 Wohnungsbewerbungen dem JC vorgelegt hast?
Dann müßte das JC volle KdU übernehmen.

Ist die Whg. nur zu teuer oder auch zu groß?

Bei der Situation kannst Du nur versuchen um die Whg. zu kämpfen. Ob Du es schafftst? Ungewiss. Aber wenn es nur ein paar Prozent sind, wirst Du den Aufwand betreiben müssen:

- Hast Du das JC wegen Direktzahlung nochmals angeschrieben?

- Brief an den Vermieter wegen kfr. Tilgung.

- Freunde, Banken, Stiftungen, ... um Geld bitten. Evtl. gemeinsam Deinen "Darlehensnehmer" zur Rückzahlung auffordern

- Widerspruch gegen die Darlehensablehnung.

- ER-Klage beim SG w/Darlehen (muss gut formuliert sein)
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#22
nein es gab früher keine mietschulden die wohnung ist nicht angemessen müsste halt ca. 90€ drauf bezahlen da habe ich eine abtretungserklärung beigefügt das sie mir das vom regelsatz abziehen sollen aber trotzdem wurde es abgelehnt.

es gibt hier auch eine billigere wohnung wo ich nur 30€ drauf bezahlen müsste aber das löst ja nicht mein problem vor allem bekomme ich keine neue wohnung mit mietschulden und schufa eintrag... eine angemessene wohnung die komplett übernommen wird gibt es hier nicht.
Was steht jetzt genau in der Kündigung? Fristlos --- und wann sollst du draußen sein?
Was genau hat der Vermieter denn geschrieben. WANN hast du die fristlose K. erhalten?
 

xylo87

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Aug 2014
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#23
also ich sollte eigentlich bis zum 15.8 draußen sein die kündigung kam demnach am 2.8. In der Kündigung stand halt drin: Hiermit kündigen wir das mietverhältnis fristlos wegen mietschulden usw.die ist schon rechtens weil es 2 monatsmieten sind.

Banken,Stiftungen um geld bitten ist sogut wie unmöglich wegen meinem schufa eintrag.

Freunde habe ich alle schon gefragt da ist nix zu machen. Widerspruch gegen die Darlehensablehnung habe ich bereits eingereicht und einen Brief an den Vermieter zur frist Tilgung auch.

Werde schnellstens zu einem Anwalt gehen und mich beraten lassen denn es sind soviele sachen die sich wiedersprechen einerseits steht überall im internet die wohnung angemessen sein muss wegen einem Darlehen für Mietschulden andererseits steht auch wieder wenn akute obdachlosgkeit droht und wenn ich die Räumungsklage erhalten sollte wäre das der fall muss das JC helfen! vor allem verstehe ich nicht das die einem ein Darlehen ablehnen ich will ja nix geschenkt haben die kriegen ihr geld ja wieder. Ich kriege mit mietschulden und schufa nirgends eine andere wohnung...

Die wohnung ist 63 quadratmeter groß 3 zimmer und kostet 403€ warm und übernommen werden mir davon 311€

zum vergleich wäre hier noch eine wohnung frei die hat 2 zimmer 49 quadratmeter und kostet 367€ warm da müsste ich immer noch 32€ draufzahlen laut JC und die kaution könnte man mir auch nicht darlehensweise übernehmen da die kosten nicht angemessen sind noch dazu gehört diese wohnung einer wohnungsbaugesellschaft und da habe ich so wie gesagt mit schufa und mietschulden denke ich 0 chance selbst wenn mir obdachlosigkeit droht das wird denen relativ egal sein.
 

KristinaMN

Forumnutzer/in

Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
1.857
Gefällt mir
571
#24
Bank kannst Du mit negativer Schufa vergessen. Gerade dann Springen Stiftungen ein.

Dringend an einen sehr guten Sozialrechtsanwalt wenden.

02.08.:

Du hast leider auch die 10 Tage verstreichen lassen.

Wann ist Deine Miete lt. MV zu leisten? 3. Werktag? Hätte am 02. überhaupt eine Kündigung erfolgen dürfen?
Wann hast Du Deine Mieten nicht bezahlt?

Spätestens wenn die Räumungsklage eingeht brauchst Du einen Mietrechtsanwalt.

Beantrage schnell Beratungsscheine beim Amtsgericht für beide Sachen.
 
Oben Unten