Fristlose Kündigung der Bochumer Unimensa wegen 2 Pommes und Frikadellen unwirksam (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
Bochum - Heute
hat die vierte Kammer des Arbeitsgerichts Bochum um 10.30 Uhr ein Rechtsstreit
um die fristlose Kündigung vom 20.07.09 eines langjährigen Mitarbeiters wegen
des angeblichen Verzehrs von 2 Stück Pommes bzw. 2 Frikadellen am 07.07.09 verhandelt,
Az. 4 Ca 1973/09. Der am 22.08.1959 geborene, bereits seit 1987 in Teilzeit und
seit 1991 in Vollzeit in der Mensa beschäftigte, Familienvater ist Arbeiter für
die Mensa der Universität Bochum. Diese wird vom dortigen Studentenwerk
(Akademisches Förderungswerk =AkaFö) betrieben. Das Akademisches Förderungswerk
Bochum betreibt als örtliches Studentenwerk die Versorgung der ca. 50.000
Studenten und die Universitätsangehörigen u.a. mit Lebensmitteln über die Mensa
und verschiedene Cafeterien.




weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten