• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Fristlos gekündigt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

eAlex79

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#1
Hi!

Soeben war die Hausverwaltung da :) *freu* Ich bin zum 1.8.2007 gekündigt es sei denn die durch die ARGE verschleppten Zahlungen kommen noch rein ;)

Ach was ist es schön, in der Bundesrepublik Deutschland zu leben *freu*

x
x Alex.
x
 
E

ExitUser

Gast
#2
Jetzt schwing die Hufe und trab zum SG!

Was anderes bleibt Dir doch nicht mehr übrig.
Laß der Arge das nicht durchgehen!

Viele Grüße,
angel
 

eAlex79

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#3
Oh ja werde ich morgen machen, eigentlich ja erst Ende der Woche mit nem Bekannten, aber dann verbrauch' ich doch mal meinen mikkerigen Vorschuss für das dämliche Ticket nach Duisburg.
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#4
Wie nett!

Hi!

Soeben war die Hausverwaltung da :) *freu* Ich bin zum 1.8.2007 gekündigt es sei denn die durch die ARGE verschleppten Zahlungen kommen noch rein ;)

Dann lade Dich doch gleich noch mal zum Frühstück morgen bei Deiner LieblingsarGe ein. :grins:

Ach was ist es schön, in der Bundesrepublik Deutschland zu leben *freu*

Wat will man mehr, kostenloses Überlebenstrainig macht fit für den Dschungel. Stell Dir vor, Du müsstest das noch bezahlen. Nun sag wenigstens dankeschön.

x
x Alex.
x
Alex, irgendwas musst Du verbrochen haben. Nun gibs schon zu.
 

eAlex79

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#5
Die Frist zur Zahlung wurde auf den 7.7. gelegt. Da die ganze Sache ja illegal durch das Amt betrieben wurde.. sollte die Kündigung bestehen bleiben mit allen Konsequenzen, Schufa et al, keine Wohnung usw usf.

Darf ich dann endlich meinen Sachbearbeiter misshandeln? ..oder vor der Zivilen Gerichtsbarkeit zum Schadenersatz auffordern?

Wer weiss was?

Gerda: ich habe dasselbe verbrochen wie letztens hier im ELO.. ich kann meine Klappe net halten und fordere mein Recht vom SB.. das mag er leider gar nicht.
 

1hoss43

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Mrz 2007
Beiträge
176
Gefällt mir
7
#6
Darf ich dann endlich meinen Sachbearbeiter misshandeln?

@eAlex79

Ne, is leider nicht.
Die SB's sind durch das Washingtoner Artenschutzabkommen geschützt.
Bei Zuwiderhandlung bekommst Du Ärger mit dem Tierschutzverein, Abteilung Mai- und Mistkäfer!
:))
 

edy

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
1.306
Gefällt mir
6
#7
Hi!

Soeben war die Hausverwaltung da :) *freu* Ich bin zum 1.8.2007 gekündigt es sei denn die durch die ARGE verschleppten Zahlungen kommen noch rein ;)

Ach was ist es schön, in der Bundesrepublik Deutschland zu leben *freu*

x
x Alex.
x
Wende dich auch auf jeden Fall an das für dich zuständige Amt für Soziales + Wohnen. Die können auch Druck bei der ARGE machen. Zudem würde ich "deine" zuständigen MdB's informieren. Zumindestens die kleinen Parteien (in Duisburg stellt auch die Linkspartei einen Abgeordneten) werden in der Regel helfend aktiv.
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#8
SB misshandeln

Nicht gut, aber Du darfst die Schikane des SB gerne persönlich nehmen und mit dem Misshandeln andere beauftragen. Die machen das sogar kostenfrei. Wende Dich an die Staatsmacht.
Unfähige oder unmotivierte Mitarbeiter gibt es lt. Weise weder bei den ARGEn noch bei der BA. Also ist das, was Dir gerade widerfährt, Absicht. Da haftet dann nicht das Amt sondern der SB persönlich.

Aber nur nicht aufregen. Dein Vermieter kann auch nicht anders. Wenn er die von Dir nicht entrichtete Miete auch noch versteuern will, dann muss er so handeln. Eine Frist bis August ist schon sehr großzügig.
Einen Vorteil gibt es jetzt auch: EA ist möglich.
 

druide65

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#9
Eine fristlose Kündigung wegen Mietschulden muss zurückgenommen werden wenn die rückständige Miete bezahlt wird.
Funzt aber nur einmal.

Eine Schadensersatzforderung ist gar nicht so utopisch.
Die ARGE hat die Kosten der Unterkunft sicherzustellen und damit Obdachlosigkeit zu vermeiden.
 
E

ExitUser

Gast
#10
Alex, das war keine Kündigung, es war eine Abmahnung. Ich kenne mich im Mietrecht nicht so aus, aber soviel ich weiß mahnt man schon gleich bei der ersten Nicht-Zahlung ab. Fällt auch die nächste Zahlung aus, dann kündigt er. D.h., wenn du das Geld erhälst (und das wird doch wohl spätestens im Juli sein), zahlst du die Juni und die Juli-Miete und er muss die Kündigung zurücknehmen.

Außerdem würde ich deinem SB eine Kopie dieses Schreibens der Hausverwaltung zukommen lassen und ihm dazu schreiben, dass er - falls du obdachlos bleiben solltest - du ihn zur Verantwortung ziehen wirst. Die werden sich schon beeilen mit deinen Zahlungen, denn sonst bekommen dich dadurch ein Problem.
 

eAlex79

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#11
Also die Sache ist kompliziert.. seit April bezahlt das Amt ja schon keine Miete mehr für mich, und mein Mitbewohner hat auch Sch**sse gebaut mit seinem Mietteil. Ich habe gerade all die Vorgänge betreffende meiner Miete an Martin geschickt und er wird mir dabei helfen (ich hoffe das ist oke dass ich dass jetzt öffentlich sage).

Es ist gut zu wissen dass man nicht alleine ist.

x
x Alex.
x
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#12
muss zurückgenommen

Nur eine Warnung.
Bitte auf das timing achten. Wer zum falschen Zeitpunkt zahlt, hat Pech.
Es funktioniert sogar mehrfach, wenn man die Fristen einhält.


Hat die ARGE bereits den Umzug genehmigt?
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#13
Mehrfach

Wenn man innerhalb von zwei Monaten nach Rechtshängigkeit der Klage auf Herausgabe zahlt oder eine öffentliche Stelle sich dem Vermieter gegenüber dazu verpflichtet, dann ist die fristlose Kündigung hinfällig.
Das kann man alle zwei Jahre wieder machen. Da muss der Vermieter einen weiterertragen. Ist für ihn aber nicht schlimm, denn einen finanziellen Schaden hat er ja nicht.
Soweit die Theorie des bgb.
 

eAlex79

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#14
Achso *lichtaufgeht*!!! Die Frist zur Zahlung ohne Verfahren ist der 7.7., danach wird der Vermieter ein Verfahren anstrengen.
 

Joker

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
103
Gefällt mir
0
#15
Für dich tuts mir Leid Alex...

Lege aber das Ruder erst nieder,wenn das Boot an Land ist
(sprichwort aus Gabun)

In diesem Fall sind wir, als wir betroffen waren, bis zum Landtagsvizepäsident gegangen und hatten Erfolg bei der Koda in Seligenstadt. Wir hatten auch unterstützung von der Presse!Das erspart Dir eventuell den Gang auf das SG. Oder zweigleißig fahren.
Innerhalb kürzester Zeit hatten wir unsere Zahlung erhalten.
Vielleicht hilft es Dir?


Joker
 

Borgi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#16
Darf ich dann endlich meinen Sachbearbeiter misshandeln? ..oder vor der Zivilen Gerichtsbarkeit zum Schadenersatz auffordern?
Könnte so die Zeitungsmeldung aussehen?

Wild
Zeitung


Schon wieder ein Toter durch Hartz IV
diesmal auf der anderen Seite.


Gestern ereignete sich in der Duisburger ARGE ein längst fälliges Ereignis. Alex Y aus Xstadt wurde seit Monaten aufs übelste durch die ARGE Duisburg zum Lachen gebracht. Doch nach blutig geklopften Schenkeln und Krämpfe in der Bauchmuskulatur schwenkte die Stimmung um. Alex Y wurde vom Vermieter seine 204m² großen Wohnung gekündigt. Das fand Alex Y nicht mehr lustig, denn ihm fehlte schlichtweg die zeit, um eine noch größere Wohnung zu putzen.


Es kam wie es kommen musste. Alex Y fasste sich allen Mut zusammen und legte dem Sachbearbeiter die Regelsatzverordnung unter die Nase. Dort wird aufgeführt, wie viel Geld jeder Hartz IV Empfänger für Lebensmittel, Strom und Anschaffungen monatlich zur Verfügung hat. Sachbearbeiter Ingo Dödel las die ersten Zeilen, schaute zu Alex Y auf und fing bitterlich an zu weinen. Dabei trocknete Ingo Dödel innerhalb weniger Minuten völlig aus. Herbeigerufene Sanitäter konnten Herrn Dödel jedoch nicht mehr retten. "Ein derartiger Vorfall wurde mit der Besatzung des Krankenwagens bei ihrer Einführung in den Eineurojob nicht behandelt."

Der Bürgermeister der Stadt Duisburg bedauerte den Vorfall. "Es war zu keiner Zeit damit zu rechnen, dass ein Sachbearbeiter so brutal mit der Realität konfrontiert wird. Auch die entstandenen Schäden an Teppich und Einrichtung werden wir durch den städtischen Zwangsarbeitsdienst (EEJ) kostenaufwändig sanieren müssen."

Alex Y ist noch gestern bei voller Verpflegung und freier Übernachtung in seine neue und gut beleuchtete Einzimmerwohnung einquartiert worden. Der Staatsanwalt Udo Hirnlos äußerte sich am späten Abend zum Vorfall: "Wir wissen noch nicht, wie wir mit dieser Situation umgehen sollen. Von Seiten der ARGE war es fahrlässige Körperverletzung mit Todesfolge. Andere Stimmen fordern das Bundesverdienstkreuz.

In den frühen Morgenstunden hatten wir die Möglichkeit Alex Y um Stellungsnahme zu bitten: "Ich ging eigentlich davon aus, das mein Sachbearbeiter die Regelsatzverordnung gesehen hat. Dass Herr Dödel diese aber noch nicht lesen konnte, habe ich zwar geahnt, weil meine Leistungen sinnlos und ohne Grundlagen gekürzt wurden, aber ich konnte es nicht wissen. Deshalb kam ich meiner Mitwirkungspflicht nach, un habe Herrn Dödel die Regelsatzverordnung zum lesen mitgebracht."

Herr Alex Y wird nach Expertenaussagen vom Gericht eine Auflage bekommen. Laut unbestätigten Meldungen muss Herr Y in allen ARGEN NRW's betroffene Hartz IV Empfänger darüber informieren, dass Sachbearbeiter nicht der brutalen Realität ausgesetzt werden dürfen.
 

Joker

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
103
Gefällt mir
0
#18
Humor ist,wenn man trotzdem lacht...

...mich haut es vom Stuhl...lööööööl

Borgi...Borgi ;-))))))
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten