• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

frist für anforderung der abschließenden eks für bewilligungszeitraum

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

felix wagner

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Apr 2010
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
guten abend,

vielen dank für dieses informative und interessante forum.

ich habe hier einen wohl seltenen fall, deshalb konnte ich auch keine passende antwort finden.

ich habe im zweiten halbjahr 2008 algII leistungen aufstockend zu meiner freiberuflichen künstlerischen tätigkeit erhalten.

von januar bis september 2009 habe ich keine algII leistungen beantragt oder erhalten.

im oktober 2009 habe ich erneut algII beantragt und auch bis ende april 2010 bewilligt bekommen.

im dezember 2009 wurde von mir eine abschließende eks für den zeitraum juni bis dezember 2008 verlangt.

diese sendete ich auch der arge zu. jedoch wurde ich vor kurzem (april 2010) erinnert die abschließende eks für den bewilligungszeitraum juni 2008 bis dezember 2008 einzureichen.

offenbar ist also mein brief mit der eks und belegkopien verloren gegangen oder nicht bearbeitet worden.

gibt es fristen nach denen es der arge nicht mehr "zusteht" diese abschließende eks für den längst vergangenen bewilligungszeitraum anzufordern?

über infos wäre ich dankbar.

herzliche grüße, felix
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#2
Da musst du dir mal keine Gedanken machen. Das ist gang und gäbe in den Argen.
Von mir verlangte man mehrmals eine Bescheinigung für meine Tochter, ich ging allerdings immer OHNE hin und siehe da, die Geschichte lag in den Akten.
War man nicht ordentlich genug und anschliessend zu faul zum suchen?
Ich weiß ja nicht, wie das in deiner ARGE so zugeht, aber ich würd die EKS noch einmal kopieren und einreichen, nicht ohne vorab zu fragen, wo denn die bereits eingegangene EKS für den verlangten Zeitraum geblieben sei.
 

felix wagner

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Apr 2010
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#3
danke für die antwort.

aber auf grund einer organisatorischen frage würde mich interessieren ob es eine frist für die einforderung einer abschließenden eks nach dem bewilligungszeitraum gibt.

in meinem fall wurde die abschließende eks ja erst ca. 1 jahr nach ablauf des bewilligungszeitraumes angefordert.

kann ich argumentieren dass eine anforderungsfrist überschritten wurde?

viele grüße, felix
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#4
danke für die antwort.

aber auf grund einer organisatorischen frage würde mich interessieren ob es eine frist für die einforderung einer abschließenden eks nach dem bewilligungszeitraum gibt.

in meinem fall wurde die abschließende eks ja erst ca. 1 jahr nach ablauf des bewilligungszeitraumes angefordert.

kann ich argumentieren dass eine anforderungsfrist überschritten wurde?

viele grüße, felix
Da bin ich eigentlich überfragt. Von mir verlangte man auch Unterlagen aus meiner Beschäftigung, ca. 1 1/2 Jahre nach meinem Ausscheiden bei der Firma.
Hab ihnen das noch einmal kopiert vorgelegt und gefragt, wo sie das denn hin verschlunzt haben, da ich diese Unterlagen schon einmal eingereicht hatte.
Damals war die Antwort: meine Akte würde so häufig in der Widerspruchsabteilung liegen, da kann es schon mal vorkommen, dass etwas falsch abgeheftet ist. War es im Endeffekt auch!
 

Koelschejong

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.188
Gefällt mir
1.637
#5
Lt. § 3 ALG II-V muss die endgültige EKS innerhalb von 2 Monaten abgegeben werden, sonst kann ARGE schätzen. Es würde mich nun nicht wundern, wenn eine solche Schätzung ziemlich ungünstig für Dich ausginge. Fristen beginnen eigentlich erst, wenn ARGE alle Tatsachen kennt. Ich würd's nicht riskieren, mich deshalb zu streiten.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten