freundin zu mir holen u25

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

clodi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Oktober 2015
Beiträge
9
Bewertungen
0
hallo,
meine freundin wird von ihrer mutter massiv beleidigt.sie war auch schon in psychischer stationärer behandlung in einer klinik.
ich selber wohne in der einliegerwohung meiner eltern und muss keine miete zahlen von meinem lehrgehalt von 752 euro.allerdings verpflege ich mich selber und habe auch monatliche ausgaben die ich nicht kündigen möchte.
meine freundin würde von hannover nach ka zu mir ziehen,was mit meinen eltern schon besprochen und positiv entschieden wurde.

sie will das noch mit ihren eltern abklären zumal sie hier auch eine aussicht auf eine lehrstelle/jahrespraktikum hat.

allerdings ist mir unklar,wie das mit dem geld werden soll.
wenn ich keine miete zahle heisst das nicht,dass meine freundin auch keine zahlen muss.
was kann sie vom amt beantragen ohne dass ich in meinen geldern beschnitten werde?
wie gesagt: ich habe hier 2 zimmer küche bad ca. 42 m² und zahle keine miete.daher gibt es auch keine miete zu versteuern,da die wohnung als mein zimmer dient.
ich hoffe ihr versteht,was ich sagen will.
danke euch !
 

Ines2003

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
1.456
Bewertungen
448
Deine Eltern als Vermieter müsse die Mieteinnahmen deiner Freundin versteuern, wenn es das war, was du wissen möchtest.
Das Amt gewährt euch ein Probejahr, danach liegt automatisch eine BG vor, wenn Ihr nicht das Gegenteil beweisen könnt.

Ihr müsst getrennte Zimmer bzw Schlafräume haben, keine gegenseitigen Vollmachen, kein gegenseitiger Konto Zugriff, jeder von kauf kauft unabhängig von den andren das was er braucht usw.

Möglich anstatt einer Mitzahlung wäre auch eine Kostenbeteiligungsvetrag an den anfallenden Nebenkosten.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten