Freundin von meinen Sohn kein Geld (ALG2) (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

Homer450

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 MĂ€rz 2012
BeitrÀge
431
Bewertungen
261
So muss doch mal was schreiben.
Wie ich schon geschrieben haben ist mein Sohn Soldat und bekommt Wehrsold.
Er bildet mit seiner Freundin eine BG und das Einkommen von meinen Sohn wird voll angerechnet.
Jetzt hat er letzten Monat nur um die 500 Euro bekommen was auch auf der Lohnabrechnung drauf steht. Diese wurde auch den JC ĂŒbergeben.
Die SB meinte zu der Freundin es ist alles in Ordnung, nur mein Sohn mĂŒsse noch eine EinkommenserklĂ€rung von seinen Arbeitgeber ausfĂŒllen, diese kann er aber nach reichen und wird den beiden zu geschickt.
Letzte Woche hat seine Freundin ein Bescheid bekommen das sie 290 Euro Regelsatz bekommt und anteilig Miete bezahlt bekommt.
Gestern bekommt sie die EinkommenserklÀrung zugeschickt von einer neuen SB und dabei die Versagung der Leistungen bis die EinkommenserklÀrung beim JC ist.
Seine Freundin gleich hin zum JC und erklÀrt das mein Sohn heute erst aus Bayern kommt und Montag erst wieder beim Bund ist, und das sie kein Geld haben und nicht die Miete bezahlen können.
Sie wollte Vorschuss, was man sie verwehrt hat.
Auch bekomme sie keine Lebensmittelgutscheine, da man erst auf die EinkommenserklÀrung vom Bund warte.
Auf die Frage wo von sie Leben soll, haben sie nur gesagt das wÀre ihnen egal.
So was können die Tun?
Sie hat heute keine Kohle bekommen und wer weiß wann sie welche bekommt. Wir können nicht groß was bei steuern weil wir selber bis zum 15 noch ĂŒber die Runden kommen mĂŒssen.
 

Maxenmann

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 August 2008
BeitrÀge
1.850
Bewertungen
522
Gleich Montag die geforderten Unterlagen beschaffen und dem JC einreichen, es ist Freitag, es wird so oder so nichts mehr passieren, und zu Geld kommen wird sie auch nicht, da muss wohl dein Junior in seinen Geldbeutel greifen.....
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
BeitrÀge
779
Bewertungen
282
Hallo Homer,

ich kenne diese Spielchen mit den Einkommensbescheinigungen nur zu gut, das nervt extrem.

Meine Vorgehensweise wÀre jetzt:

- Nochmal mit Beistand zum Amt inkl. Antrag auf Vorschuss nach § 42 SGB I i.V.m. § 9 SGB I (Muster findest du hier im Forum), Aktuelle KontoauszĂŒge der Freundin.
- den dort abgeben dabei nochmals Vorschuss erfragen und mit den AuszĂŒgen die Mittellosigkeit belegen. Notfalls beim Teamleiter. Den Antrag unbedingt aus den HĂ€nden geben und nicht wieder an dich nehmen !!! Das ist ganz wichtig.

- Bringt das alles nichts, dann gleich zum Sozialgericht und ER-Antrag stellen.

So kommt sie meines Erachtens nach am schnellsten an Geld wenn das mit der Einkommensbescheinigung zu lange dauern sollte.
 

Homer450

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 MĂ€rz 2012
BeitrÀge
431
Bewertungen
261
Gleich Montag die geforderten Unterlagen beschaffen und dem JC einreichen, es ist Freitag, es wird so oder so nichts mehr passieren, und zu Geld kommen wird sie auch nicht, da muss wohl dein Junior in seinen Geldbeutel greifen.....

Wenn mein Sohn Geld hĂ€tte, wĂŒrde er auch zahlen.
Er hat ja schon von seinen Wehrsold anteilig Miete, Strom, Lebensmittel und andere Rechnungen bezahlt.
Sein Wehrsold kam ja zum 15.
freakadelle@ Die KontoauszĂŒge hatte sie ja schon gestern mit, die Belegen das kein Geld auf Konto ist, und meine Frau hat ja auch schon ein paar Lebensmittel zusammen gepackt. Aber das reicht ja nicht.
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
BeitrÀge
779
Bewertungen
282
Hat sie denn auch den Antrag auf Vorschuss mit dabei gehabt?
Oder hat sie ganz klar und deutlich - im Beisein eines Beistandes - gesagt dass sie "hiermit einen Antrag auf einen Vorschuss" stellt?
AntrĂ€ge können auch mĂŒndlich gestellt werden, Papier ist natĂŒrlich handfester.

Man darf sich da nicht so einfach abbĂŒgeln lassen. Auch wenn die sagen "das ist uns doch egal" - es ist eben nicht egal. Sollte man beim SB nicht weiterkommen dann immer zuerst den Teamleiter sprechen. Ansonsten bleibt dann nur der Weg zum SG.

Diesen §§ (Absatz 5) könnt ihr auch noch mit im Antrag anfĂŒhren:
§ 24 SGB II Abweichende Erbringung von Leistungen - dejure.org
 

Maxenmann

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 August 2008
BeitrÀge
1.850
Bewertungen
522
Ansonsten bleibt dann nur der Weg zum SG.

Und was soll das bringen wenn in ein paar Monaten eine Entscheidung nicht gefÀllt wird weil das ganze mittlerweile hinfÀllig ist?

Das der BG Kohle zusteht ist unbestritten, das Jobcenter möchte nur noch Nachweise ĂŒber die Höhe des Einkommens haben, KontoauszĂŒge von irgendeinem Konto beweisen erstmal nix, der Wehrsold kann ja auch umgeleitet worden sein.........

Also schnellstmöglich diese Nachweise beschaffen und vorlegen udn in dem Moment Dampf machen, heute geht eh nix mehr, in 1,5 Stunden schließen die TĂŒren der Behörde und machen vor Montag nicht wieder auf
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
BeitrÀge
15.663
Bewertungen
14.685
Den aktuellen Kontoauszug brauchst du um die MITTELLOSIGKEIT zu beweisen.

Geld umgeleitet....du redest einen Unsinn manchmal....

Es geht um das Konto, welches dem JC bereits bekannt ist.

WÀre sie heute morgen gleich mit Beistand hingegangen, hÀtte sie jetzt ihren Vorschuss.
 

Maxenmann

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 August 2008
BeitrÀge
1.850
Bewertungen
522
Es geht doch um eine neue BG, da ist dem JC noch nciht alles bekannt
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
BeitrÀge
779
Bewertungen
282
Und was soll das bringen wenn in ein paar Monaten eine Entscheidung nicht gefÀllt wird weil das ganze mittlerweile hinfÀllig ist?
Das bringt zweierlei - Zum einen hast du jedes Mittel ausgeschöpft um an Geld, welches du zum Existieren brauchst,zu kommen und hast dem Amt gleich mal gezeigt dass du dich ein wenig auskennst in dem Ganzen SGB-Wirrwarr und zum anderen beschĂ€ftigt man damit die Sozialgerichtsbarkeit was wiederum dazu fĂŒhrt das dieses Verfahren registriert und somit dem JC angelastet wird, weil es zeigt wie irrsinnig dieses System ist.
Kleines persönliches Beispiel:
Ich habe durch diese Nummer mit der Einkommensbescheinigung meine Wohnung verloren weil a.) mein Arbeitgeber ein Hallodri war und sich 2-3 Wochen Zeit gelassen hat um die Bescheinigung auszufĂŒllen und b.) weil mein Vermieter seine Miete nie pĂŒnktlich bekam und er mir nach 2 Abmahnungen die KĂŒndigung geschenkt hat, weil er einfach kein Bock auf diese Schwachsinnsprozedur hatte.


Das der BG Kohle zusteht ist unbestritten, das Jobcenter möchte nur noch Nachweise ĂŒber die Höhe des Einkommens haben, KontoauszĂŒge von irgendeinem Konto beweisen erstmal nix, der Wehrsold kann ja auch umgeleitet worden sein.........

KontoauszĂŒge belegen die Mittellosigkeit. Es geht dabei um den Ist-Zustand, und der ist just in dem Moment der Vorlage. Nichts anderes zĂ€hlt.

Also schnellstmöglich diese Nachweise beschaffen und vorlegen udn in dem Moment Dampf machen, heute geht eh nix mehr, in 1,5 Stunden schließen die TĂŒren der Behörde und machen vor Montag nicht wieder auf
Ich weiß nicht nicht wie flink Homer ist oder wie weit er vom JC weg wohnt aber in 1,5 Std. lĂ€sst sich ne Menge anstellen. Vorausgesetzt man will.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
BeitrÀge
12.788
Bewertungen
16.483
Es geht doch um eine neue BG, da ist dem JC noch nciht alles bekannt
DOCH:

Er bildet mit seiner Freundin eine BG und das Einkommen von meinen Sohn wird voll angerechnet.
Jetzt hat er letzten Monat nur um die 500 Euro bekommen was auch auf der Lohnabrechnung drauf steht. Diese wurde auch den JC ĂŒbergeben.
Dem JC liegen also aktuelle Belege ĂŒber das Einkommen VOR!!!!
Demzufolge KÖNNEN sie auch die Verechnung vornehmen und ihre weiteren Belege nachreichen lassen.
 

Maxenmann

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 August 2008
BeitrÀge
1.850
Bewertungen
522
Die anderen Themen von Homer besagen das diese BG aber ganz frisch ist, im Dezember war die Freundin mit seinem Sohn noch nicht zusammen gezogen....
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
BeitrÀge
779
Bewertungen
282
Die anderen Themen von Homer besagen das diese BG aber ganz frisch ist, im Dezember war die Freundin mit seinem Sohn noch nicht zusammen gezogen....
Man kann hier nicht irgendwelche anderen Threads als Informationsgrundlage ranholen. Wenn Homer uns hier Informationen vorenthÀlt dann kann man ihm bzw. der Freundin des Sohnes nicht ausreichend helfen. Also immer schön alles haarklein und in epischer Breite erzÀhlen. Je mehr Infos umso besser die Hilfe.
 

Homer450

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 MĂ€rz 2012
BeitrÀge
431
Bewertungen
261
Neh, ich halte keine Infos vor. Hatte jetzt mal nur auf die schnelle das wichtigste zusammen gefasst um den Überblick zu behalten.
Richtig: Sie wohnen noch relativ frisch zusammen Dezember 2013.
Die erste Zahlung von ALG 2 haben sie bekommen Ende Dezember,
Seid mir nicht böse aber ich kann nur die Infos posten, die mir mein Sohn bzw. Freundin mitteilt.
Wir können jetzt auch nicht gleich hin dĂŒsen, weil ich darf kein Auto fahren wegen meine Krankheiten, und meine Frau ist aus der Nachtschicht gekommen.
Aber ich gebe mal die Infos weiter die ich habe.
Die Freundin war gestern beim JC mit den KontoauszĂŒge.
Mein Sohn kommt erst heute nach Hause. Er ist in Bayern in der Kaserne.
So dann habe ich die Freundin mitgeteilt wegen Vorschuss, das was ihr mir geraten habt.
Leider konnte ich nicht heute als Beistand mit, aber sie war wohl da
und ist so wie sie gesagt hat, nur bis zu Anmeldung gekommen.
Zu Leistungsabteilung wollte man sie nicht rein lassen, und zum SB nur mit Termin.
Jetzt habe ich ihr den Vorschlag gemacht zum Anwalt zugehen.
Wir haben einen Anwalt in der Stadt wo die Kids wohnen, der auf ALG 2 spezialisiert ist und der in den Zeitungen Werbung macht das er die Leute vertritt die kein Geld haben.
Allerdings und das muss ich auch ehrlich sagen muss man der Freundin im Hintern treten das sie in der GĂ€nge kommt.
Ob sie jetzt zum Anwalt hin ist, weiß ich nicht aber sie wird es mir wohl sagen. Mein Sohn weiß noch gar nichts von seinen GlĂŒck, da er auch nicht telefonisch erreichbar ist (Hat sein Handy vergessen)

Ich meine meine Frau und ich versuchen zu helfen wie es in unserer Macht steht, und ich denke ich werde wohl ein wenig von meiner Rente abzweigen mĂŒssen, damit die was zu futtern haben zum Wochenende.
So wenn ich jetzt was vergessen haben sollte, sagt es mir weil böse Absicht ist es nicht Infos zurĂŒck zu halten von mir.
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
BeitrÀge
779
Bewertungen
282
Homer, alles gut. Niemand möchte dir unterstellen dass du uns hier absichtlich Infos verschweigst. Nur es ist hoffentlich verstĂ€ndlich dass man hier nicht von jedem User alle Threads durchlesen kann bevor man im Bilde ist. Deswegen immer alle Infos eines Sachverhaltes gebĂŒndelt in einen Thread schreiben. Nur so weiß man gleich bescheid.

So, nochmal zum Thema:

Das mit dem Anwalt ist zwar grundsĂ€tzlich eine gute Idee aber der ER-Antrag bei Gericht ist viel wichtiger, denn damit schiebt ihr das Verfahren in Gang. Dazu braucht man keinen Anwalt denn die Damen und Herren in der Rechtsantragsstelle beim SG helfen einem beim formulieren des Antrages. Der Anwalt braucht ja auch wieder seine Zeit bis er das Schreiben bei Gericht eingereicht hat. Deswegen verkĂŒrzt das lieber in dem ihr selbst zum SG geht.

Gut, fĂŒr heute ist es jetzt zu spĂ€t aber das sollte die Freundin deines Sohnes am Montag sofort nachholen. Das geht auch ohne Beistand ganz problemlos. Da braucht man keine Angst zu haben.

Sollte dein Sohn mit der Einkommensbescheinigung (= EB) schneller als das Gericht sein, dann wird das ganze eben eingestellt. Auch gut. So habt ihr aber zwei Chancen um das Geld zu kommen welches euch zusteht anstatt jetzt nur auf die EB zu warten.

Ich wĂŒnsch euch trotz der UmstĂ€nde ein schönes Wochenende.
 

Maxenmann

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 August 2008
BeitrÀge
1.850
Bewertungen
522
Macht wie ihr es wollt, mir wĂ€re der Weg zum Sozialgericht wegen sowas zu mĂŒhsam, ich mĂŒsste aber dafĂŒr 70km einfach fahren, Montag die entsprechenden Bescheinigungen besorgen, abgeben und richtig Dampf machen, dann kann Ende nĂ€chster Woche die Kohle am Konto sein

Wegen jeder "Kleinigkeit" zum Gericht rennen ist nicht immer zielfördernd unterm Strich, bringt in diesem Fall das Geld auch keinen Tag frĂŒher, blockiert das Gericht und man ist gleich im JC auf einer Liste als Prozesshansel, welche die gerne vor die Wand laufen lassen...
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
BeitrÀge
779
Bewertungen
282
Macht wie ihr es wollt, mir wĂ€re der Weg zum Sozialgericht wegen sowas zu mĂŒhsam, ich mĂŒsste aber dafĂŒr 70km einfach fahren, Montag die entsprechenden Bescheinigungen besorgen, abgeben und richtig Dampf machen, dann kann Ende nĂ€chster Woche die Kohle am Konto sein

Wegen jeder "Kleinigkeit" zum Gericht rennen ist nicht immer zielfördernd unterm Strich, bringt in diesem Fall das Geld auch keinen Tag frĂŒher, blockiert das Gericht und man ist gleich im JC auf einer Liste als Prozesshansel, welche die gerne vor die Wand laufen lassen...
Man merkt deutlich dass bei dir die EinschĂŒchterung seitens des JC bestens funktioniert. Es steht dir natĂŒrlich frei dich rumschubsen zu lassen. Jeder wie er mag.
Wenn du allerdings mit deiner verbohrten Sichtweise hier nicht helfen willst oder kannst, dann halt dich doch bitte geschlossen. Deine Kommentare sind fĂŒr niemanden zutrĂ€glich.

HÀttest du aufmerksam gelesen dann wÀre dir nicht entgangen dass der Sohn am Montag erstmal wieder nach Bayern fahren, dann erst die EB seinem Vorgesetzten geben muss und dann das Ding entweder a.) direkt zum Jobcenter schickt oder b.) er bringt es Ende nÀchster Woche erst wieder mit nach Hause und dann geht das Teil zum JC.
Vielleicht lÀsst sich sein Vorgesetzter damit auch eine Woche (oder gar lÀnger) Zeit mit dem Ausstellen der EB.
Vielleicht liegt nĂ€chste Woche aber auch eine spontane Übung beim Sohn an von der der Sohn selbst noch nicht mal etwas weiß und kommt gar nicht dazu das Dingen selbst zu verschicken. Oder, oder, oder....
Alles viel zu langatmig wenn man auf das Geld angewiesen ist.
Und zu allem Überfluss gibt es womöglich noch Ärger mit dem Vermieter der Beiden.
Das ist ja die Idiotie an dem ganzen Verfahren mit der EB.
Verstehst du es jetzt?

Sollte Homer einen Ă€hnlich langen Anfahrtsweg zum Gericht haben, kann man das ganze auch vorab per Fax zum SG senden und postalisch nachreichen. Entsprechende Mustervorlagen fĂŒr einen Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz gibt es hier im Forum haufenweise.

Wie auch immer, entscheiden muss es letztendlich Homer bzw. Sohn und Freundin was sie tun.

Ich denke mir immer nur: Wenn hier schon jemand um Hilfe bittet dann ist das letzte was er hören möchte: "Sieh zu dass du die Unterlagen besorgst!"
 

Maxenmann

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 August 2008
BeitrÀge
1.850
Bewertungen
522
Ich lasse mich nicht einschĂŒchtern und bin als das Gegenteil von verbohrt bekannt, also vorsicht mit irgendwelchen Behauptungen!

Ich habe bisher alles bekommen vom JC was mir zusteht und noch mehr, und das ohne SG, Widerspruchsverfahren oder ÜberprĂŒfungsantrag hat bisher immer ausgereicht, die haben nĂ€mlich Angst das es durch das SG zu Entscheidungen kommt von denen alle ALG II EmpfĂ€nger im Einzugsbereich profitieren......

Zum Thema: Auch bei dir sollte angekommen sein das es moderne Kommunikationsmittel gibt, mit denen kann die entsprechende Bescheinigung sofort per Knopfdruck versendet werden, man muss nur wollen, und zum Sozialgericht kann er von Bayern aus auch schlecht hin spucken

Ich suche Lösungen wie man mit soviel Aufwand wie nötig zum Ziel kommt, und das SG ist hier noch in weiter Ferne, erst muss man mal das beschaffen was die Behörde berechtigterweise zur Berechnung benötigt, wenn es dann immer noch nicht lĂ€uft dann kann man die grĂ¶ĂŸeren GeschĂŒtze raus holen

Also halte bitte mal den Ball flach.......und gib Tipps die zum Ziel fĂŒhren, mit einem Urteil in 6 Monaten kann man sich den Hintern wischen

Ich denke mir immer nur: Wenn hier schon jemand um Hilfe bittet dann ist das letzte was er hören möchte: "Sieh zu dass du die Unterlagen besorgst!"
Das ist aber das einzige was hilfreich ist, ohne Unterlagen keine Berechnung der Leistung, das sollte auch beim letzten verbohrten angekommen sein

Sollte die Behörde nĂ€mlich auf einmal zuviel ĂŒberwiesen haben, dann kommt in 6 Wochen ein Thread:

Hilfe, das JC fordert xxx Euro zurĂŒck
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
BeitrÀge
779
Bewertungen
282
Ich lasse mich nicht einschĂŒchtern und bin als das Gegenteil von verbohrt bekannt, also vorsicht mit irgendwelchen Behauptungen!

Das ist keine Behauptung sondern eine Feststellung anhand dessen was du hier von dir gibst.

Ich habe bisher alles bekommen vom JC was mir zusteht und noch mehr, und das ohne SG, Widerspruchsverfahren oder ÜberprĂŒfungsantrag hat bisher immer ausgereicht, die haben nĂ€mlich Angst das es durch das SG zu Entscheidungen kommt von denen alle ALG II EmpfĂ€nger im Einzugsbereich profitieren......

Wenn du dir deiner Sache von vornherein doch so sicher gewesen bist mit deinem Anliegen Erfolg zu haben, dann hĂ€ttest du doch etwas fĂŒr ALLE LeistungsempfĂ€nger tun und ein entsprechendes Urteil erwirken können auf dass sich jeder im Zweifel berufen kann. Hast du aber nicht.

Zum Thema: Auch bei dir sollte angekommen sein das es moderne Kommunikationsmittel gibt, mit denen kann die entsprechende Bescheinigung sofort per Knopfdruck versendet werden, man muss nur wollen, und zum Sozialgericht kann er von Bayern aus auch schlecht hin spucken
Die Freundin ist doch vor Ort und als BG-Mitglied dazu berechtigt einen entsprechenden Antrag beim SG zu stellen.

Ich suche Lösungen wie man mit soviel Aufwand wie nötig zum Ziel kommt, und das SG ist hier noch in weiter Ferne, erst muss man mal das beschaffen was die Behörde berechtigterweise zur Berechnung benötigt, wenn es dann immer noch nicht lĂ€uft dann kann man die grĂ¶ĂŸeren GeschĂŒtze raus holen
Du hast wieder nicht aufmerksam gelesen. Gila hat dir doch bereits in Post #10 erklÀrt warum das Amt schon berechnen könnte.

Also halte bitte mal den Ball flach.......und gib Tipps die zum Ziel fĂŒhren, mit einem Urteil in 6 Monaten kann man sich den Hintern wischen

Scheinbar hast du noch nie einen ER-Antrag bei Gericht gestellt, denn dann wĂŒsstest du dass dieser nicht 6 Monate braucht sondern in der Regel nach 2-4 Wochen entschieden wird, manchmal sogar noch schneller.


Das ist aber das einzige was hilfreich ist, ohne Unterlagen keine Berechnung der Leistung, das sollte auch beim letzten verbohrten angekommen sein
owT
 

Maxenmann

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 August 2008
BeitrÀge
1.850
Bewertungen
522

Ich sehe eher dich als total verbohrt und realitĂ€tsfremd an, sonst wĂŒrdest du nicht in jedem zweiten Thread dazu raten zum SG zu laufen......

Warum soll ich auf eine Entscheidung vor dem SG möglicherweise jahrelang warten wenn es im Widerspruchsverfahren schneller geht das ich zu dem komme was mir zu steht, du kannst ja stellvertretend fĂŒr andere fĂŒr jedes Ding vor das SG ziehen, vielleicht bekommst du ja Mengenrabatt bei den Gerichtskosten, die sprechen dich sicher schon mit Namen an wenn sie dich sehen...

Es ging um meine Existenz und da wĂ€hle ich den Weg der mich am einfachsten zu meinem Ziel fĂŒhrt.....

Dann hĂ€tte ja die Freundin schon bei der Besoldungsstelle des Freundes anrufen können um das ganze ins Rollen zu bringen, und selbst wenn der das Handy vergessen hat, wenn ich jemanden erreichen will dann schaffe ich das, vor allem wenn es um die Existenz geht, aber da ja Homer sich um Dinge kĂŒmmert die ihn eigentlich nix angehen, da sieht man schon das diese Freundin wenn sie es nicht mal schafft den Freund zu erreichen sicher nicht in der Lage ist einen Schriftsatz fĂŒr ein SG aufzusetzen, ich sage mal pauschal Jugend von heute, jeder will den Hintern nachgetragen bekommen

Ich brauchte bisher noch kein SG, weil ich alles auf meine Weise schnell und zu meiner vollsten Zufriedenheit durchgeboxt habe, es gibt oft andere Wege als wegen jedem Pillepalle zum Gericht zu rennen

Und jetzt beende ich diese Diskussion mit dir, du kapierst es sowieso nicht (evtl. maßlos verbohrt) und Homer kann den Weg fĂŒr seinen Sohn wĂ€hlen den er am besten findet.....viel GlĂŒck
 

evelyn62

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Oktober 2011
BeitrÀge
1.034
Bewertungen
707
Meine Finger sind schon ganz platt vom drauf sitzen.
 
Oben Unten