• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Freundin nicht gemeldet! Was nu

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo,
will erstmal loswerden das ich die seite echt toll finde, eine besseren informations quelle hab ich selten erlebt!
Nun zu meinem Problem:
Seit ca einem Jahr wohnt meine freundin bei mir, die ich aber nicht bei meinem Hatz antrag angegeben habe :(
Hab jetzt vor zum Amt zu gehen und dies endlich nachzuholen!
Mich Interessiert jetzt was da alles auf mich zu kommt?
Meine Freundin ist in einer Ausbildung und erhält keinerlei Geld vom Amt.
Ich bekomme Hartz4 ! :icon_cry:
Dar ich eine große Wohnug habe hatte ich vor sie als Wg mitglied anzumelden um mir Größeren Ärger zu erspahren, ich Weiß Ärger wird es so oder so geben und ich will mich davor auch gar nicht drücken, aber habe ich da möglichkeiten wie ich das alles gut hintermich bringe?
Kann das amt mir jetzt meinen Lebensunterhalt streichen, oder was passiert?
Hatte auch vor mir jetzt eventuell ne neue wohnung zu suchen kann ich sie da einfach beim Amt angeben an dem Tag wo der neue Mietvertrag entsteht ?
Will mich nicht weiter in die Scheiße reiten und einfach alles schnellst möglich hintermich bringen?!
Für eure Antworten bin schon im vorraus dankbar und ihr braucht mich nicht fertig machen das ich so ein bescheißer bin, wie gesagt hab dieses Spielchien auch satt und will endlich unter den ehrlich Leuten kommen!

Mfg

P.S: habe leider kein anderes Forum gefunden wo mein Thema passen könnte !
 

a f a

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
23 Nov 2006
Beiträge
1.159
Gefällt mir
2
#2
Dar ich eine große Wohnug habe hatte ich vor sie als Wg mitglied anzumelden um mir Größeren Ärger zu erspahren, ich Weiß Ärger wird es so oder so geben und ich will mich davor auch gar nicht drücken, aber habe ich da möglichkeiten wie ich das alles gut hintermich bringe?
Einfach beim der nächsten Antragsverlängerung, Deine Freundin als
WG anmelden. Das zurückliegende Jahr würde ich nicht erwähnen, um
da keine schlafenden Hunde zu wecken.

Für eure Antworten bin schon im vorraus dankbar und ihr braucht mich nicht fertig machen das ich so ein bescheißer bin, wie gesagt hab dieses Spielchien auch satt und will endlich unter den ehrlich Leuten kommen!
Warum ein so schlechtes Gewissen haben, Deine Freundin ist ja nicht so reich, das ihr euch beim Amt grosse finanzielle Vorteile erschlichen habt, oder ?

Gruss
Norbert
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
Wollen die beim Amt den nicht eine Ummeldebestätigung haben?
Wenn ja, sie is ja schon umgemeldet was mach ich da !
Wenn nein dann hat sich das problem ja schon gelösst.

Also wenn wir es so auf diese masche machen dann ist es nicht ganz so schlimm als wenn wir (ich) nur mein hartz4 bekommen würde.
Es ist weniger ein schlechtes Gewissen als die Angst ein haufen Geld nachzahlen zu müssen.

Thx für die schnelle antwort hat mein Gewiisen etwas erleichtert!
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
Die werden sicherlich den Mietvertrag sehen wollen um zu sehen ob eine Änderung eingetreten ist und eventuell auch eine Ummeldungsbestätigung
 

heuschrecke

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
#5
Hallo,
Seit ca einem Jahr wohnt meine freundin bei mir, die ich aber nicht bei meinem Hatz antrag angegeben habe :(
Eine eheähnliche Gemeinschaft (EÄG) wird AFAIK regelmässig 'erst' nach Ablauf eines Jahres vermutet. Danach muss der Antragsteller dann ggfs. den Beweis erbringen (z.B. per eidesstattlicher Versicherung), dass es sich bei der Wohngemeinschaft nicht um eine EÄG handelt - so er dies denn behaupten möchte.

Da Du das wohl nicht möchtest lässt Du es eben einfach. Sehe ich jetzt noch nichts Problematisches. Hat sogar den Vorteil, dass man Euch dann wohl keinen Hausbesuch abzustatten versuchen wird. :icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#6
Einfach beim der nächsten Antragsverlängerung, Deine Freundin als
WG anmelden. Das zurückliegende Jahr würde ich nicht erwähnen, um
da keine schlafenden Hunde zu wecken.
Das würde ich ja machen,
aber wenn ich das mache was will das amt den alles an unterlagen haben den wenn se ne ummeldebestätigung wollen kann ich nur die vorweisen die meine freundin beim einzug hat, und das ist letztes jahr gewesen.
Oder kann ich meine freundin kurzfristig woanders anmelden und dann wieder bei mir anmelden ? Damit wir eine aktuelle ummeldung haben?
Mfg
 

nontestatum

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Mrz 2007
Beiträge
40
Gefällt mir
0
#7
Ich sehe das so: deine Freundin erhält wahrscheinlich eine Ausbildungsvergütung und hat damit Einkommen.

Du selber erhälst ALG II, die Höhe der bisherigen Unterstützung wird um den Mietanteil deiner Freundin gekürzt.

Da deine Freundin kein ALG II bezieht, könnte sie Wohngeld beantragen.

Hierzu muss sie sich allerdings erkundigen, ob sie die erforderlichen Bedingungen erfüllt.

http://www.bmvbs.de/Stadtentwicklung_-Wohnen/Wohnraumfoerderung-,1567/Wohngeld.htm

http://www.kiel.de/Aemter_61_bis_92/55/Wohngeld/WohngeldSchueler.htm


Was eure juristischen Probleme angeht: Da habe ich keine Idee :icon_idee: , das Beste wäre wahrscheinlich, den Rat eines Rechtsanwaltes einzuholen.
 

Unwichtig

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Jan 2007
Beiträge
296
Gefällt mir
0
#8
Ist die auf dem Einwohnermeldeamt unter Deiner Anschrift angemeldet?

Wenn nicht, dann wohnt sie eventuell auch nicht bei Dir, sondern ist nur auf Besuch.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten