Freund lebt bei Eltern, muss ALG2 beantragen - Frage zur Grundsicherung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

fräulein

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
51
Bewertungen
14
ihr lieben, kurze frage:

mein freund lebt zur zeit bei seinen eltern (rentner).
ab januar muss er für ein paar monate grundsicherung beantragen.
stehen ihm diese bedingungslos zu, oder müssen seine eltern aus ihrer kleinen rente draufzahlen, auch wenn keine einstehensgemeinschaft besteht? immerhin ist ja ein familiäres verhältnis vorhanden.

ich habe jetzt auch keine reichtümer angehäuft, beziehe ALG2. vielleicht wäre es von vorteil wenn wir zusammenziehen? die eltern haben nur eine kleine rente, und er bekommt ja mit der grundsicherung auch nicht die welt - ich will einfach nicht dass irgendwem hier nachteile entstehen. mit natürlich auch nicht, also ihr merkt dass ich hier echt aufgeklärt werden muss.

:danke: vorab für eure wie immer lieben und komptetenten antworten!
 

hans wurst

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 November 2007
Beiträge
2.561
Bewertungen
1.531
Wenn er Ü25 ist, steht ihm ALG-2 "bedingungslos" zu. Angaben zu den Eltern sind nicht erforderlich.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Das heißt, die Anlage HG nicht ausfüllen. Eventuell einen Untermietvertrag abschließen.
 
Oben Unten