Freund arbeitet, will jedoch eine nebenberufliche Ausbildung machen...HILFE!!!

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Wollknäul

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Mai 2008
Beiträge
81
Bewertungen
0
Hallo,

ich hoffe, mir kann jemand helfen.
Ein sehr guter Freund arbeitet seit einigen Jahren bei einer Firma, jedoch nur als Aushilfskraft. Bekommt 1400 € Netto und möchte sich zum Facharbeiter ausbilden lassen. Die Kosten soll er jedoch selbst tragen.. ist es nicht möglich diese vom Arbeitsamt bzw. Arge erstatten zu lassen?

vlg
 

dorSachseFMS

Elo-User*in
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
46
Bewertungen
0
Hi,
prinzipiell würde ich sagen - es gibt Fördermöglichkeiten.

Welche genau hängt vom Einzelfall ab.

Bei einer Erstausbildung wäre an BAB zu denken, alternativ übernimmt die Arbeitsagentur einen Zuschuß oder Förderung nach AFG oder oder.

Wo genau das steht, im Moment keinen Plan - da kennt sich sicher jemand aus hier.

Auf alle Fälle Kopf hoch - Bildung ist erste Bürgerpflicht :icon_smile:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten