Freiwilliges Praktikum - weiterhin familienversichert?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

perlmutt

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Jan 2010
Beiträge
5
Bewertungen
0
Grüße euch!

Habe im Juli 2009 meine Schule beendet (Fachabitur nachgeholt) und bin auch im Juli 23 Jahre geworden.

Nun habe ich seit 01. Oktober 2009 ein freiwilliges unentgeltliches Praktikum angefangen (brauche die Referenzen).

Meine Versicherung hat mir gesagt, dass ich nicht mehr familienversichert wäre.

Stimmt das? Ich bin außerdem auch noch als ausbildungssuchend gemeldet. Wie verhält es sich denn nun mit dem freiwilligen Praktikum (welches ich auch als Pflichtpraktikum in einem späterem Studium anrechnen könnte).

Bin ich nun noch familienversichert oder nicht?

Liebe Grüße
 

Karma

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Apr 2008
Beiträge
623
Bewertungen
63
Grüße euch!

Habe im Juli 2009 meine Schule beendet (Fachabitur nachgeholt) und bin auch im Juli 23 Jahre geworden.

Nun habe ich seit 01. Oktober 2009 ein freiwilliges unentgeltliches Praktikum angefangen (brauche die Referenzen).

Meine Versicherung hat mir gesagt, dass ich nicht mehr familienversichert wäre.

Stimmt das? Ich bin außerdem auch noch als ausbildungssuchend gemeldet. Wie verhält es sich denn nun mit dem freiwilligen Praktikum (welches ich auch als Pflichtpraktikum in einem späterem Studium anrechnen könnte).

Bin ich nun noch familienversichert oder nicht?

Liebe Grüße

Ab 23 J. fällst du aus der Familienversicherung heraus, da es in Deutschland aber seit 2009 die Pflichtversicherung gibt, musst du dich selbst versichern, ca.140,- € im Monat. Lebst du noch bei deinen Eltern?
 

perlmutt

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Jan 2010
Beiträge
5
Bewertungen
0
ja ich lebe bei meinen eltern. aber wie soll ich das denn finanzieren? (mein vater ist arbeitslos, meine mutter ist frührentnerin)

ich kriege kein geld für mein praktikum - ich versuche damit meine bewerbung aufzuwerten und eine ausbildung zu bekommen. muss ich dann trotzdem zahlen?

was wäre, wenn ich faul zuhause hocken würde? dann müsste ich nichts zahlen und wäre ja weiterhin familienversichert!?

irgendwie ist mir das alles unplausibel!
 

Karma

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Apr 2008
Beiträge
623
Bewertungen
63
ja ich lebe bei meinen eltern. aber wie soll ich das denn finanzieren? (mein vater ist arbeitslos, meine mutter ist frührentnerin)

ich kriege kein geld für mein praktikum - ich versuche damit meine bewerbung aufzuwerten und eine ausbildung zu bekommen. muss ich dann trotzdem zahlen?

was wäre, wenn ich faul zuhause hocken würde? dann müsste ich nichts zahlen und wäre ja weiterhin familienversichert!?

irgendwie ist mir das alles unplausibel!

Auch wenn du noch zu Hause lebst, bist du nicht mehr familienversichert.
Wenn du kein Bäfög oder andere Einkünfte hast, mußt du leider ALG II beantragen, dann bist du versichert.
Was ich nicht verstehe:Wenn deine Eltern so wenig Geld zum Leben haben, womit finanzieren sie dich und warum gehst du nicht arbeiten, bis du ein Praktikum anfängst. Du bist volljahrig und selbst für deinen Lebensunterhalt verantwortlich.
Die Einkünfte deiner Eltern werden als anrechenbares Einkommen angerechnet, wenn es allerdings sehr wenig ist, wie du sagst wirst du wohl das volle Alg II erhalten. 1/3 eurer Wohnkosten, plus Regelleistung von 287,- plus Krankenkassen- Beitrag.
Gruß Karma
 

Erolena

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.938
Bewertungen
1.512
Als ausbildungssuchende Kind gibt es für Dich Kindergeld.
Das wird aber bei ALG 2 angerechnet bis auf 30 Euro (Versicherungspauschale).

Unklar ist - willst Du einen Ausbildungsplatz oder einen Studienplatz.
Beim Studienplatz wäre es ja gar kein freiwilliges Praktikum sondern ein Pflichtpraktikum fürs Studium. Damit wäre zu prüfen, ob Du dann als in Ausbildung stehend zählst. Also ggf. familienversichert sein kannst. Und auch schon Bafög-berechtigt wärst. (Habe ich mal gelesen, weiß blos nicht wo.)

Falls das mit dem Studienwunsch zutrifft, dann frag das Bafög-Amt bzw. die Studienabteilung einer zutreffenden Uni/FHS danach.

Falls das mit dem Bafög zuträfe, dann gelten beim ALG 2 andere Regelungen.
Das richtige Forum für Bafög-Probleme ist Studis Online - Studium, Geld+BAföG, Studi-Leben, Beruf+Karriere, Studienführer
Dort könntest Du das mit dem Vorpaktikum ganz genau erläutert bekommen.
 

Karma

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Apr 2008
Beiträge
623
Bewertungen
63
Als ausbildungssuchende Kind gibt es für Dich Kindergeld.
Das wird aber bei ALG 2 angerechnet bis auf 30 Euro (Versicherungspauschale).

Unklar ist - willst Du einen Ausbildungsplatz oder einen Studienplatz.
Beim Studienplatz wäre es ja gar kein freiwilliges Praktikum sondern ein Pflichtpraktikum fürs Studium. Damit wäre zu prüfen, ob Du dann als in Ausbildung stehend zählst. Also ggf. familienversichert sein kannst. Und auch schon Bafög-berechtigt wärst. (Habe ich mal gelesen, weiß blos nicht wo.)

Falls das mit dem Studienwunsch zutrifft, dann frag das Bafög-Amt bzw. die Studienabteilung einer zutreffenden Uni/FHS danach.

Falls das mit dem Bafög zuträfe, dann gelten beim ALG 2 andere Regelungen.
Das richtige Forum für Bafög-Probleme ist Studis Online - Studium, Geld+BAföG, Studi-Leben, Beruf+Karriere, Studienführer
Dort könntest Du das mit dem Vorpaktikum ganz genau erläutert bekommen.

Die Familienversicherung endet ab dem 23. Lebensjahr !
 

Erolena

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.938
Bewertungen
1.512
Ich möchte diesen Aussagen glauben:
Dort steht, dass Kinder, die in Schulausbildung sind und auch Studenten bis z. 25. Geburtstag familienversichert sein können.
Familienversicherung? Wie lange ist das Kind mitversichert?
Demzufolge dürfte es kein Problem geben. Entweder wird Praktikum als Pflichtpraktikum absolviert oder eben ALG2 beantragt.
"mit dem freiwilligen Praktikum (welches ich auch als Pflichtpraktikum in einem späterem Studium anrechnen könnte)." - genau, das wäre der Ansatzpunkt f. diesen Status. Dann wäre es ein Vorpraktikum, was eigentlich zur Ausbildung dazu gehört.
Aber Perlmutt ist sich wohl noch nicht so sicher, ob es ein Studium oder eine Ausbildung werden soll.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten