Freitag Mittag Unterlagen beim SG in Briefkasten - Wann bekommt der Richter das? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

OpfersNam

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Oktober 2011
Beiträge
176
Bewertungen
11
Hätte eine Frage, die vermutlich nur jemand beantworten kann, der öfter mit dem SG zu tun hat.
.
Wenn ich ein Verfahren am laufen habe und schmeisse Unterlagen Freitag mittag in den Briefkasten des SG, wann bekommt der Richter die dann?
.
Öffnungszeit ist zwar nur bis 12, was aber natürlich nichts darüber aussagt, was hinter den Mauern noch läuft.
Grüsse OpfersNam
 
G

gast_

Gast
Glaskugel kaputt :biggrin:

Geh mal davon aus frühestens Montag irgendwann... eher Dienstag.

Arbeitnehmer am Gericht gehen auch wie jeder andere Freitags mittag gerne nach Hause... wie jeder andere Arbeitnehmer auch, der das kann.

Briefkasten - Poststelle- Vorzimmer - Richter... glaube nicht, daß er das noch am Freitag zu sehen kriegt.
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.517
Bewertungen
1.786
Sicher ist nur, dass der Eingangsstempel von heute drauf ist.

Der Rest wäre Spekulation.
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.036
Bewertungen
1.910
Das kommt drauf an, wann der Briefkasten geleert wird.

Die Briefkästen an Gericht sind aber für Fristensachen ausgelegt. Um Mitternacht trennt eine Klappe die Post vom Vortag.
 

OpfersNam

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Oktober 2011
Beiträge
176
Bewertungen
11
Das kommt drauf an, wann der Briefkasten geleert wird.

Die Briefkästen an Gericht sind aber für Fristensachen ausgelegt. Um Mitternacht trennt eine Klappe die Post vom Vortag.
Interessant, ich hatte immer geglaubt, da müsste der Nachtpförtner jede Nacht um Mitternacht raus denn Kasten leeren. Aber mit der Klappe ist das natürlich viel praktischer.
OpfersNam
 

Claus.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
2.222
Bewertungen
1.209
Ja, das SG besteht auf 100%-tige Einhaltung der Fristen.

Gerichtsbriefkästen haben für diesen Zweck tatsächlich eine Uhr eingebaut. Und die oben erwähnte Klappe. Die Uhr ist anscheinend auch üblicherweise noch an einen DCF77-Funkuhrenempfänger angeschlossen und somit genau.
Beim Faxempfang wird übrigens ebenso die genaue Empfangszeit mitprotokolliert.
Durch den Mist ist mir sogar schon mal wegen Fristversäumnis eine Klage gekippt worden. Die Faxübertragung war nämlich erst um 00 Uhr 00 min 26 sec beendet :icon_eek:

Beim Finanzamt läufts dagegen schon so, daß alle Post, die bei der ersten Leerung des Tages (so gegen 5 Uhr) im Briefkasten ist, noch auf den Vortag gestempelt wird.
Einen Nachtpförtner gibt´s wohl nicht überall; und ein Hausmeister /Wachmann /Putzfrau hat hoffentlich keine Berechtigung zur Postannahme.
 
Oben Unten