• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Freie Wähler doch in die Bundespolitik?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Freie Wähler doch in die Bundespolitik?

Der Auftritt der Freien Wähler (FW) bei der Bundespräsidentenwahl hat deren Neigung verstärkt, nun auch bei der Bundestagswahl im September anzutreten.

... Allerdings mache man die Entscheidung vom Ausgang der Europawahl abhängig. „Nach einem Sprung über die Fünf-Prozent- Hürde wäre es sehr schwierig, Nein zu sagen.“ Der Bundesvorsitzende Armin Grein sieht das ähnlich. Bei schlechtem Abschneiden werde man aber nicht antreten.

http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/wahljahr2009/Bundestagswahl-Freie-Waehler



Na das wär doch auch eine Alternative :icon_wink:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#2
Er hat einen wahren Durchmarsch hingelegt: Hubert Aiwanger, Spitzenkandidat der Freien Wähler, hat die Partei zum ersten Mal in den Landtag geführt. Und dann gleich mit mehr als zehn Prozent. Das hatte keine einzige Umfrage vorhergesehen.
http://www.elo-forum.org/news-diskussionen-tagespresse/34319-wahljahr-2009-a.html#post422714
(Beitrag Nr. 152)

Ich bleibe dabei: Als Alternative, um den großen einen Denkzettel zu verpassen, sind für mich die Linken nicht wählbar.
http://www.elo-forum.org/linke-hart...z-iv-rentenk%FCrzungsparteien.html#post422717
(Beitrag Nr. 67)

... Allerdings mache man die Entscheidung vom Ausgang der Europawahl abhängig. „Nach einem Sprung über die Fünf-Prozent- Hürde wäre es sehr schwierig, Nein zu sagen.“ Der Bundesvorsitzende Armin Grein sieht das ähnlich. Bei schlechtem Abschneiden werde man aber nicht antreten.
http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/wahlen2009/Bundestagswahl-Freie-Waehler
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#3
Lass die freien mal ruhig antreten bei der BT-Wahl. Dann nehmen sie den schwarzen ein paar Stimmchen wech.:icon_smile:
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#4
Für mich sind die Freien Wähler nicht wählbar.

Genausowenig wie das braune Gesocks.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#5
Für mich sind die Freien Wähler nicht wählbar.
Grund?

Wen dann?

Ich habe dieses Mal eine Partei des Volkes gewählt. Eine Partei die in fast jedem Ort in Bayern vertreten ist und was für die Bürger tut. Sich an Ort und Stelle einsetzt. Man sieht was diese Partei tut. Und das ist wichtiger denn je ...
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#6
Grund müsstest du selber wissen. Wen dann? Natürlich die, wo ich Mitglied bin. :p
 

galigula

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Gefällt mir
61
#8
In Stuttgart haben wir warscheinlich bald die grösste Baustelle Europas,mit katastrophalen Folgen für uns Bürger,der Finanzlage und der Umwelt,10-15 Jahre lang.
Die über 60000 Unterschriften von Stuttgart 21-Gegnern sind einfach, meiner Meinung nach, rechtswidrig ignoriert worden.
Die Beteiligten: OB Schuster mit Gemeinderat aus CDU,SPD,FDP und freien Wählern.
 

anna85

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mai 2009
Beiträge
85
Gefällt mir
0
#9
Lass die freien mal ruhig antreten bei der BT-Wahl. Dann nehmen sie den schwarzen ein paar Stimmchen wech
Und im ergebnis führt das natürlich direkt zur großen koalition, also einem Stillstand auf hohem Niveau.

Diese starke Zersplitterung durch viele Parteien hat es ja schon zu Zeiten der Weimarer republik gegeben und war nicht besonders sinnvoll.
 

DomiOh

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
367
Gefällt mir
5
#10
Und im ergebnis führt das natürlich direkt zur großen koalition, also einem Stillstand auf hohem Niveau.

Diese starke Zersplitterung durch viele Parteien hat es ja schon zu Zeiten der Weimarer republik gegeben und war nicht besonders sinnvoll.

Es ist aber auch nicht besonders Sinnvoll, vier Parteien zu haben, die alle das Gleiche machen. Dann können wir doch auch direkt wieder eine SED einführen.
Oder bist du auch jemand, der lieber SPD oder Grüne wählt, weil es (wie mein Bekannter sagt) das kleinere übel ist, oder weil Steinmeier so sympathisch sei (wie Schröder zu seiner Zeit)? Was hat speziell diesen Leuten das gebracht? Wem haben wir denn diesen Mist heute zu verdanken?
FDP,SPD,Union,Grüne (und auch die FW) sind alles der gleiche Mist ... nur anders verpackt.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#11
FDP,SPD,Union,Grüne (und auch die FW) sind alles der gleiche Mist ... nur anders verpackt.
ALLESAMT sind der gleiche Mist. Auf jeden Fall. Darunter fallen genauso die Freien Wähler und auch die Linken! Ist alles der gleiche Rotz. Versprechen alle und halten nichts. Alle wollen sie nur ihre Macht ausnutzen. Es ist die Gier - wie überall!

Nur: Die kleinen könnten die großen schon zwicken. Und es kann auch verdammt weh tun. :icon_wink: Und wer mal klein ist kann ja auch groß werden. Guckst Du:

Zitat:
Er hat einen wahren Durchmarsch hingelegt: Hubert Aiwanger, Spitzenkandidat der Freien Wähler, hat die Partei zum ersten Mal in den Landtag geführt. Und dann gleich mit mehr als zehn Prozent. Das hatte keine einzige Umfrage vorhergesehen.
http://www.elo-forum.org/news-diskus...tml#post422714
(Beitrag Nr. 152)
 

DomiOh

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
367
Gefällt mir
5
#12
Und du glaubst tatsächlich, dass die FW UNS zugute kämen? Die FW sind doch auch eher (neo)liberal eingestellt. Was sollte das für Vorteile bringen?
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#13
siehe Vorbeitrag :icon_party:

(sie könnten zwicken und vielleicht auch mehr!)

UND

http://www.elo-forum.org/news-disku...4-freie-%E4hler-bundespolitik.html#post422719 (Beitrag 2)

Ich möchte auch unbedingt betonen, daß ich kein Fan von den Freien Wählern bin. Ich bin von überhaupt keiner Partei ein "Freund". Die Politiker gehen mir allesamt am A.... vorbei (außer vielleicht momentan der zu Guttenberg. Der gefällt mir, weil er seine Bedenken äussert, weil er die Stirn bietet).

Und vor allem gehts mir darum: Ich möchte diese gesamte Holzkopfmannschaft & Konsorten nicht mehr sehen müssen.
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#14
Und im ergebnis führt das natürlich direkt zur großen koalition, also einem Stillstand auf hohem Niveau.
Und Du glaubst die schwarz/gelbe ist besser? Denn so wird es wahrscheinlich kommen. Und ehrlich gesagt, ich habe da richtig Bammel vor. Westerwelle wird knallhart sein, und der schlimmste Wüterich von allen werden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten