• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Freibetrag Zusatzarbeit ALGII

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

tinschen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Okt 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
Hallöchen,

und zwar folgendes Problem: Ich verdiene ein paar EUR zu meiner Hartz4 Leistung. Wie hoch ist der Freibetrag? Bei mir auf dem Berechnungsbogen steht:



Netto-Erwerbseinkommen monatlich: 125 EUR
Abzüglich Freibetrag: 75 EUR
------------------------------
Zu berücksichtigendes Erwerbseinkommen: 50 EUR

Einkommnsbereinigung: - 30 EUR
Erwerbseinkommen (ALG2): 50 EUR

Ich muss dazu sagen, dass ich nur 10 Std. pro Monat arbeite zu einen Stundesatz von knapp 10 EUR. Also nur 100 EUR.


Ich bekomme an Leistungen:

Sicherung des Lebensunterhalts: 258 EUR
Unterkunft: 338 EUR


Kann das angehen? Ich lebe alleine in einen eigenen Haushalt und bin 21 Jahre alt. Kann es sein das sie einen Fehler gemacht haben und nur die 80 % berechnen statt der normal 100%?

Vielen Dank für Tipps und Infos.

LG,
Christina
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#2
Hallo Christina

wenn die 125 Euro Verdienst im Bescheid korrekt sind, errechnet sich daraus ein Freibetrag von insgesamt 105 Euro. 20 Euro sind auf Deinen Bedarf anzurechnen.

Der im Bescheid ausgewiesene Freibetrag von 75 Euro zuzüglich Einkommensbereinigung 30 Euro (normal ist die Vers.Pauschale ja im Grundfreibetrag enthalten) ergeben auch genau diese 105 Euro. Die Berechnung ist also in Ordnung.

Aber warum erhältst Du nur den gekürzten Regelsatz von 278 Euro?
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#3
SGB II § 20 Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts

(1) Die Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts umfasst insbesondere Ernährung, Kleidung, Körperpflege, Hausrat, Haushaltsenergie ohne die auf die Heizung entfallenden Anteile, Bedarfe des täglichen Lebens sowie in vertretbarem Umfang auch Beziehungen zur Umwelt und eine Teilnahme am kulturellen Leben.
(2) Die monatliche Regelleistung beträgt für Personen, die allein stehend oder allein erziehend sind oder deren Partner minderjährig ist, 345 Euro. Die Regelleistung für sonstige erwerbsfähige Angehörige der Bedarfsgemeinschaft beträgt 80 vom Hundert der Regelleistung nach Satz 1.
(2a) Abweichend von Absatz 2 Satz 1 erhalten Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und ohne Zusicherung des zuständigen kommunalen Trägers nach § 22 Abs. 2a umziehen, bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres 80 vom Hundert der Regelleistung.
(3) Haben zwei Partner der Bedarfsgemeinschaft das 18. Lebensjahr vollendet, beträgt die Regelleistung jeweils 90 vom Hundert der Regelleistung nach Absatz 2.
trifft das eventuell zu? Ansonsten stände Dir das volle Geld zu
 

tinschen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Okt 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#4
Hallo,


nein die haben damals keine Zicken gemacht als ich die Wohnung nahm(Anfang des Jahres)...


MfG,
Christina
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#5
dann steht Dir das volle Geld zu. Lege gegen den Bescheid Widerspruch ein, oder wenn die Frist abgelaufen ist, einen Überprüfungsantrag stellen
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten