• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Freibetrag für notwendige Anschaffungen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

achim2

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Sep 2005
Beiträge
159
Gefällt mir
12
#1
Hallo!

Es ist ja jetzt die Änderung des Grundfreibetrages beim Vermögen erfolgt zum 01. August 2006 statt 200,- Euro/ Lebensjahr jetzt 150,- Euro/ Lebensjahr.

Gibt es den Freibetrag für notwendige Anschaffungen in Höhe von 750,- Euro noch oder wurde der etwa auch abeschafft?


Gruß Achim
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
.. den jibbet es noch ;) kannst beruhigt auf dem Konto lassen :mrgreen:
 

heuschrecke

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
#3
Naja, soooo beruhigt kann er da wohl nicht sein. Freibeträge kann man nicht nur einmal absenken, sondern sooft wie man will...

Zumal die an der Regierung beteiligten Parteien ja bereits mehrfach erklärt haben, dass die bisherigen Verschärfungen (ähm ich meine natürlich "Optimierungen") keineswegs die letzten gravierenden Änderungen an den Hartz-Gesetzen waren...

Und wer glaubt, dass mit solchen Äusserungen eine Erhöhung von Zahlungen oder Freibeträgen gemeint gewesen sei, dem ist wohl nicht mehr zu helfen...

Es geht den Beteiligten doch eher um eine möglichst umfassende 'Verringerung der Arbeitslosenkosten' (ähm ich meine natürlich "Lohnnebenkosten"), als um die Verbesserung der Lebensumstände der Arbeitslosen.

:cry:
 

achim2

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Sep 2005
Beiträge
159
Gefällt mir
12
#4
Hallo Arco,

danke für deine schnelle Info. War mir da nicht sicher.

Nach der Absenkung der 200,- auf die 150,- Eur/Lebensjahr liege ich aber nach meinen alten Angaben zum Vermögen jetzt über den Freibeträgen.

Das heißt, ich muß jetzt belegen, dass sich mein Vermögen verringert hat.

Wenn ich das nicht mache, geht das Amt doch beim Folgeantrag davon aus, dass das Vermögen in der alten Höhe noch existiert und rechnet es als "zu verbrauchendes Vermögen"an.

Oder irre ich mich da?




Gruß Achim
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#5
Naja, soooo beruhigt kann er da wohl nicht sein. Freibeträge kann man nicht nur einmal absenken, sondern sooft wie man will...

:hihi: :hihi: na ja, er kann ja die 750 Euronen auch unters Kopftuch legen :pfeiff: :pfeiff:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten