Freibeträge auf dem Pfändungsschutzkonto erhöhen sich zum 01.07.2017

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

axellino

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.763
Bewertungen
4.310
Falls es den ein oder anderen noch nicht bekannt ist, gebe ich somit diese Information gerne mal an Euch weiter :wink:

Da die Freibeträge nur alle zwei Jahre angepasst werden, wird die nächste Erhöhung der Freibeträge erst zum 01.07.2017 erfolgen.

Die Erhöhung der Freibeträge wird anhand der prozentualen Erhöhung des steuerlichen Grundfreibetrages nach § 32a Abs. 1 Nr. 1 EStG ermittelt. Nachdem der steuerliche Grundfreibetrag, der zur letzten Erhöhung geführt hat von 8.354,00 EUR zum 01.01.2016 auf 8.652,00 EUR angepasst wurde, werden sich die Freibeträge auf dem Pfändungsschutzkonto zum 01.07.2017 um 3,57% erhöhen.

Der Grundfreibetrag wird dann von derzeit 1.073,88 EUR auf 1.112,22 EUR erhöht werden. Der Freibetrag für die erste weitere Person wird sich von 404,16 EUR auf 418,59 EUR und die Freibeträge für die zweite bis maximal fünfte weitere Person werden sich von 219,12 EUR auf 226,94 EUR erhöhen.

Die Anpassung der Freibeträge ist von den Banken und Sparkassen ohne erneute Vorlage einer P-Konto Bescheinigung durchzuführen.

Neben den Freibeträgen auf dem Pfändungsschutzkonto werden auch die Freibeträge bei einer Lohn- und Gehaltspfändung zum 01.07.2017 entsprechend angepasst werden

Quelle
P-Konto Blog

VG
axellino
 
Zuletzt bearbeitet:

axellino

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.763
Bewertungen
4.310
Ich möchte die etwas veraltete und damit auch nicht ganz korrekte Information aus den von mir eingestellten Link, durch das

Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 18 vom 07.04.2017

Bekanntmachung zu den §§ 850c und 850f der Zivilprozessordnung (Pfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2017)

ersetzen und aktualisieren.
Die Bekanntmachung enthält auch die gültige Pfändungstabelle ab 01.07.2017, falls sich jemand dafür intressieren sollte.

Demnach erhöht sich der monatl. Grundfreibetrag von derzeit 1.073,88 € auf 1.133,80 €.
Der Freibetrag für die erste weitere Person für die Unterhalt gewährt wird, erhöht sich demnach von 404,16 € auf 426,71 € und die Freibeträge für die zweite bis maximal fünfte weitere Person wird sich von 225,17 € auf 237,73 € monatl. erhöhen.

VG
axellino
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten