Freiberufler - Arbeitsgerät defekt, was nun? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Detmo2009

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
408
Bewertungen
53
Hallo,

ich Arbeite seit anfang November offiziell als freiberuflicher Grafiker und Webdesigner. Mein Fallmanager hatte mir im letzten Monat das OK dazu gegeben mich hier nach und nach zur Selbstständigkeit auszubauen.

Die bisherige Auftragslage sieht auch schonmal ganz gut aus:

- Zwei abgeschlossene Aufträge mit aussicht auf Folgeaufträge
- Drei Webseiten bei denen ich der technische Ansprechpartner bin. Hier fließen monatlich unterschiedlich hohe Beträge, je nach Arbeitsaufwand.
- Aussicht auf zwei neue Aufträge.
- Ein Auftrag zur Zeit in Arbeit. Deadline 28.11.

Nun aber ist mir gestern mein Computer abgeraucht. Plötzlich ausgegangen und roch verbrannt. Heute bin ich dann in einem PC Laden und habe mir ein neues Netzteil für rund 50€ gekauft (Nicht gerade ein Pappenstiel) nur um Zuhause dann zu merken das zwar das alte Netzteil kaputt war, aber wohl dabei noch mehrere Bauteile mit in den Tod gerissen wurden.

Das heisst also, dass ich nun wohl einen neuen PC brauche, oder zumindest die defekten Teile ausgetauscht. Was aber alles Kaputt ist weiss ich bisher nicht. Ich hoffe jedenfalls das wenigstens die Festplatte überlebt hat, schon alleine wegen den Kundendaten darauf...

Wie sieht es in diesem Fall aus, wird mir das JC die möglichkeit bieten das ich mein Arbeitsgerät, in diesem Fall halt der PC, mittels Darlehen neu kaufen kann? Oder wie sehen da Hilfen seitens des JC aus? Vor allem müsste es schnell gehen da ich auch für meine Kunden da sein muss und auch den offenen Auftrag noch habe...

Leider habe ich keinen zweiten PC oder so, sonst könnte ich damit erstmal weitermachen. Muss auch gerade bei einem Bekannten diesen Beitrag schreiben...

Hoffe mir kann hier jemand was dazu sagen, ist dringend :-/

MfG
 
E

ExitUser

Gast
Du hast ja Einkommen aus freiberuflicher Tätigkeit und kannst dem JC die Nachricht zukommen lassen das du aus dem Einkommen dringend einen neuen PC als Arbeitsmittel kaufen musst. Und das dann entsprechend mit deinem Einkommen gegenrechnen in der Einnahmen- Ausgabenrechnung.

Falls du aber meinen solltest ob du von deinem JC ein Darlehen bekommst für dein Arbeitsmittel sprich PC?? Das wäre zwar einen Versuch wert, dort einen Antrag zu stellen, schriftlich. Das würde aber sehr lange dauern, bis das eventuell genehmigt wird. Kannst du nicht selber einen PC auf Raten kaufen?
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.341
Bewertungen
4.140
Wenn man selbstständig ist gilt folgendes:

  • Geräte für die Arbeit sind Haftpflichtversichert, so dass man diese, wie in deinem Fall wiederbeschaffen kann.
  • Geräte für die Arbeit sind abzuschreiben (lineare AFA oder degressive).
  • Geräte für die Arbeit sind absetzbar (wenn du die Einkommensteuer machen musst).

Gegenwärtig musst du irgendwo in einen Laden rennen und dir ein billiges (gebrauchtes) Notebook oder Desktop kaufen. Wenn dir die Kohle fehlt, hol dir ein Darlehn vom Jobcenter.

Nichts davon bitte dem Kunden mitteilen, das wirkt unseriös und kostet dich die Aufträge. Auch nichts davon als solches nach aussen dem Kunden dringen lassen. Also nicht sagen, dass du dir ein neues Notebook oder so kaufen musstest, weil dein altes abgefackelt ist.

Viel Glück!
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.552
Bewertungen
2.340
Schau mal hier: CSL Computer

Da gibt es günstige Aufrüst-PC.

Da kannst Du die Teile, die iO sind weiterverwenden.

Ein bisschen Bastelarbeit und für wenig Geld steht ein neues Gerät da.
 
Oben Unten