Frechheit der ARGE SB

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

saschah

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juni 2008
Beiträge
61
Bewertungen
0
Hallo zusammen,
ich bin so geladen und möchte euch mal mitteilen warum.

Ab dem 1.5 habe ich einen Vollzeitjob vor 2,5 Wochen habe ich das dann persönlich der Arge gemeldet ich saß dort 3 Stunden. als ich dann endlich bei der SB saß es war eine Vertretung und was ich gerade erfahren habe auch noch die Vorgesetzte von meiner SB.
Der netten Frau habe ich dann mitgeteilt das ich ab dem 1.5 eine Arbeit habe und möchte einen Darlehen beantragen für den Monat Mai, sie hat einen Pinken Postit Zettel auf meinen Vertrag geklebt und gesagt ich richte es ihrer SB aus. Kam mir ja schon spanisch vor.....naja eine Woche später , letzten Donnerstag habe ich dann dort angerufen, da ich ja noch nichts von denen gehört habe, sagte mir wieder eine andere Vetreterin ich müsse das schriftlich beantragen, habe dann schnell ein Fax aufgelegt mit einem 3 Zeiler.
Heute rief ich wieder an, denn ich habe immer noch nichts vorliegen, siehe da meine SB war da, welch Wunder..... Ich fragte sehr höflich nach ob den der Bescheid unterwegs wär, sie sagte fresch, Herr ..... es ist immer unterwegs wenn sie anrufen, jedesmal wenn sie einen Antrag stellen, rufen Sie 3 Tage später an und fragen ob es unterwegs ist. Darauf hin sagte ich ...klar ich möchte ja auch wissen ob alles klar geht, ich muss ja schliesslich alles schnell und rechtzeitig abgeben, also kann ich es ja von Ihnen auch verlangen!
Ich möchte ja wissen ob das Darlehen kommt, sonst kann ich nicht zur Arbeit fahren (80km).
Herr..... sie können ihre Arbeit aufnehmen, sie können ja einen Freibetrag beim Finanzamt beantragen aber dies habe ich ihnen ja beim letzten mal erklärt......
Ich fragte nur ob ich denn dabei war, als sie mir das erklärt hat......
Herr...... schauen sie mal das sie ihre Arbeit nicht verlieren, wenn sie nach ein paar wochen ihre arbeit verlieren können wir uns ja noch mal darüber unterhalten........

Das ist jetzt nur ein Auschnitt gewesen, im Endeffekt hat sie mir gedroht ich solle bloss nicht arbeitslos mehr werden.
Ich möchte nun eine Beschwerde schreiben gegenüber diese Person, ich habe schon von Anfang an mit der Frau Probleme gehabt, die kann mich nicht leiden....warum weiß ich auch nicht, lässt uns Weihnachten letztes Jahr voll aufliegen, das Fürungszeugniss zb hat uns nihct 13 Euro sonder 26 Euro gekostet, denn der arbeitgeber meiner Frau hat es zurück überwiesen und die berrechnet das als Einkommen usw......

Wie kann ich eine Beschwerde schreiben die auch ankommt bzw. bearbeitet wird, denn es war ja die Vorgesetzte die den PostIt Aufkleber auf meinen Vertrag geklebt hat, das heist die kann ja nicht sehr helle sein, sonst hätte mir die doch gesagt, wir brauche das schriftlich...

Gruß
saschah
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.750
Bewertungen
2.030
Von der Beschwerde kann ich dir nur abraten. Du brauchst ein konkretes Darlehen und nicht noch zusätzlichen Ärger mit den SBs. Ich würde zum Amt fahren und auch nicht eher nach Hause fahren, bis ich Bescheid weiß.
 

cordelbb

Elo-User*in
Mitglied seit
17 April 2008
Beiträge
51
Bewertungen
11
Von der Beschwerde kann ich dir nur abraten. Du brauchst ein konkretes Darlehen und nicht noch zusätzlichen Ärger mit den SBs. Ich würde zum Amt fahren und auch nicht eher nach Hause fahren, bis ich Bescheid weiß.

:icon_evil:
Na super.. wenn alle so denken machen die SB mit uns demnächst nur noch was sie wollen und das Forum hier kann geschlossen werden!
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.750
Bewertungen
2.030
Hallo Cordel!

Hast du schon mal eine Dienstaufsichtsbeschwerde geschrieben? Hat es dir geholfen? Ich habe schon mehrere Beschwerden erfolglos eingelegt. Aber sich dick vor dem Behördenleiter vor die Tür setzen und sich nicht rühren, bis man abgefertigt wird, das hat schon einmal genützt.
 

cordelbb

Elo-User*in
Mitglied seit
17 April 2008
Beiträge
51
Bewertungen
11
Hallo Cordel!

Hast du schon mal eine Dienstaufsichtsbeschwerde geschrieben? Hat es dir geholfen? Ich habe schon mehrere Beschwerden erfolglos eingelegt. Aber sich dick vor dem Behördenleiter vor die Tür setzen und sich nicht rühren, bis man abgefertigt wird, das hat schon einmal genützt.


Hallo Muzel..

nein, ich weiß auch gar nicht wo man die einreicht, weil mir hier niemand meine Frage beantwortet.. in meinem Thema..
Also wenn ich mich schmollend vor die Tür MEINES Behördenleiters setzen würde, würde man mir irgendwann mit der Polizei drohen, DAS habe ich schon erlebt!
Schön, wenn das bei deiner ARGE funktioniert.
Gruß, C.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.750
Bewertungen
2.030
Mich haben sie ohne Termin zum Chef vorgelassen, weil alle Mitarbeiter, die an mir vorbeigehen mussten, komisch geguckt haben und man diese peinliche Situation beenden wollten.
 

saschah

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juni 2008
Beiträge
61
Bewertungen
0
So habe endlich einen Bescheid bekommen....
wie sieht es eigentlich mit der Rückzahlung aus?
kann ich das monatlich mit 20 Euro oder muss ich das mit 100 Euro monatlich?
Gibt es da irgendwelche Richtlinien?
 

final-doom

Elo-User*in
Mitglied seit
13 September 2007
Beiträge
428
Bewertungen
32
Ich weiss gar nicht warum alle immer ein Darlehen beantragen? Ich habe am 01.01.09 angefangen zu Arbeiten habe auch noch für Januar volle Bezüge bekommen. Obwohl die eigentliche Lohnauszahlung am 29.01.09 erfolgte.

Hmm wie geht das jetzt blos? Tja das kann ich sagen. Bei der übermittlung der Kontoverbindung beim Arbeitgeber hat sich einfach ein Zahlendreher eingeschlichen. (Wink mit dem Zaunpfahl) so das im Januar keine Bezüge auf dem Konto waren. Erst ein paar Tage später.........

War wohl Glück
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.839
Bewertungen
2.274
Ich weiss gar nicht warum alle immer ein Darlehen beantragen? Ich habe am 01.01.09 angefangen zu Arbeiten habe auch noch für Januar volle Bezüge bekommen. Obwohl die eigentliche Lohnauszahlung am 29.01.09 erfolgte.

Hmm wie geht das jetzt blos? Tja das kann ich sagen. Bei der übermittlung der Kontoverbindung beim Arbeitgeber hat sich einfach ein Zahlendreher eingeschlichen. (Wink mit dem Zaunpfahl) so das im Januar keine Bezüge auf dem Konto waren. Erst ein paar Tage später.........

War wohl Glück


Das war wohl Glück - der Zaunpfahl hilft da nämlich auch nicht immer

es gibt auch Argen, die nachgeforscht haben, wann der eigentliche Zahltermin war und haben so berechnet
 

final-doom

Elo-User*in
Mitglied seit
13 September 2007
Beiträge
428
Bewertungen
32
Da unterliegst Du aber einen Irrtum. Hier gillt ja wohl auch ganz klar das Zuflussprinzip. Ich hatte im Januar keinerlei Einnahmen. Warum auch immer! Das belegten auch die kompletten Kontoauszüge vom Januar

Ergo kann nichts angerechnet werden....... :icon_evil:

Ausserdem haben die sonst überhaubt keinerlei Möglichkeiten irgendwelche Informationen zu bekommen. (Datenschutz)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten