Frau randaliert in Arbeitsagentur und zückt Messer (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Piccolo

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
1.586
Bewertungen
726
Im weiteren Verlauf verließ sie mit einem gezogenen Küchenmesser das Gebäude und drohte, sich etwas anzutun.
warum schreiben die das nicht mit in die überschrift des artikels?
weil es nicht ins bild passt dass diesmal kein sb bedroht wurde?
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.161
Bewertungen
52
Vielleicht wollte sie auch nur Äpfel für alle SB schälen?
Mal wieder alles Spekulatius?:icon_pause:
 

Flodder

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
1.279
Bewertungen
736
Lesen:

[SIZE=-0]In Wuppertal hat eine 59-jährige Frau am Donnerstagvormittag in der örtlichen Agentur für Arbeit randaliert. Wie die Polizei mitteilte, hatte die offenbar erzürnte Frau gegen 10 Uhr Flyer auf den Boden geworfen, verschiedene Büros betreten und die dort beschäftigten Sachbearbeiter beschimpft. Im weiteren Verlauf verließ sie mit einem gezogenen Küchenmesser das Gebäude und drohte, sich etwas anzutun. [/SIZE]
NRW: Frau randaliert in Arbeitsagentur und zckt Kchenmesser
 
M

Minimina

Gast
Wie immer wieder völlig einseitige Berichterstattung. Völlig ohne Grund flippt eine Frau mal wieder in der Arbeitsagentur aus.

Nicht im Finanzamt, nicht im Bürgeramt, nicht auf einem anderen Amt. Komischerweise immer nur in der Arbeitsagentur :eek:

LG MM
 

dersichdenwolfärgert

Elo-User*in
Mitglied seit
25 September 2010
Beiträge
265
Bewertungen
23
Das ist das ehemalige Arbeitsamt in Wuppertal,
nicht das Jobcenter.

Die gehen aber alle übel ab, wie üblich halt,
Dauerschikane, Herabwürdigung, Provozieren,
absichtlich falsch beraten oder gar nicht,
echte Weiterbildung verweigern, ausschließlich und nur Leiharbeit
unter Sanktionsandrohung bis unter die Brücke vermitteln.
(Und wehe du gehorchst nicht!)

Anträge mit Eingangsstempel verschwinden öfters ect. pp!

Das ganze von der Leyen Programm der CDU und FDP
Menschenhändler und Profiteure, diese schamlose
Erschaffung eines Arbeitgebersozialstaates.:mad:

Wen wundert das hier in Deutschland alles noch?

dsdwä
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.614
Bewertungen
2.630
Vielleicht wollte sie auch nur Äpfel für alle SB schälen?
Mal wieder alles Spekulatius?:icon_pause:

Da fällt mir der ein (Tipp für den nächsten Hausbesuch / Schweigen der Sachbearbeiter mit Dr. Hartzibel Leistungsberecter):

Dr. Hannibal Lecter:

» "A census taker once tried to test me. I ate his liver with some fava beans and a nice chianti."

"Einer dieser Meinungsforscher/SB´s wollte mich testen. Ich genoss seine Leber mit ein paar Fava-Bohnen, dazu einen ausgezeichneten Chianti."

:popcorn: (gibt ja keinen "Leber/Bohnen/Chianti"-Smiley) :icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
ja beim Landratsamt (Jugend und Soziales) gäbe es für manch einen vielleicht schon ein Grund. Da stehen auch öfters welche aggressiv vor der Türe. Außerdem die Behörden stecken doch alle miteinander unter einer Decke.;) Die arbeiten doch alle gemeinsam miteinander und tauschen Infos aus.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
14.619
Bewertungen
10.164
Ich war diese Woche beim Verkehrsamt, Autos an und ummelden... ich hätte die Frau grammweise duch die Wand boxen mögen...so stelle ich mir die jc-SB bei vielen die hier posten vor....

Aber ich habe ja Kinder, darum regt mich nix mehr auf.:popcorn::icon_mrgreen:
 
F

FrankyBoy

Gast
Was hier in Deutschland seit 2005 agbeht, ist echt nicht mehr hinnehmbar - Art. 20 GG ist definitiv außer Kraft gesetzt.

Ich finde wir müssten einen "Alarmthread" eröffnen - mir wurden ja vor fast 3 Jahren gleich 3 Monate am Stück die Leistungen verweigert bis ich zur Kripo gegangen bin - eigentlich unvorstelbar aber wahr.

Wenn wir da mit 100 Leuten auftauchen, dann haben diese asozialen Jobcenterfreaks aber Panik! Versprochen.
 

Yazata

Neu hier...
Mitglied seit
17 Juni 2013
Beiträge
14
Bewertungen
1
ja beim Landratsamt (Jugend und Soziales) gäbe es für manch einen vielleicht schon ein Grund. Da stehen auch öfters welche aggressiv vor der Türe. Außerdem die Behörden stecken doch alle miteinander unter einer Decke.;) Die arbeiten doch alle gemeinsam miteinander und tauschen Infos aus.
ehrlich geschrieben
das sich ein Verkehrsbüro / Bürgerbüro
mit einem Arbeitsamt wegen Herrn oder Frau XYZ
innerhalb weniger Minuten kurzschließt
glaub ich nicht :icon_stop:

da mahlen die bekannten Mühlen zu zu zu langsam
:icon_sleep:
 
F

FrankyBoy

Gast
ehrlich geschrieben
das sich ein Verkehrsbüro / Bürgerbüro
mit einem Arbeitsamt wegen Herrn oder Frau XYZ
innerhalb weniger Minuten kurzschließt
glaub ich nicht :icon_stop:

da mahlen die bekannten Mühlen zu zu zu langsam
:icon_sleep:
Dafür gibt es aber schon lange Bundes- und Ländergesetze - gucke mal hierrein: Google
 
D

Don Vittorio

Gast
Kein Mensch hier weiss etwas über die Hintergründe,aber es wird schon wieder in Großen-Roten Buchstaben alles mögliche angedroht.
Ich zumindest habe bisher nichts über Leistungsverweigerung oder sonstige Dinge gelesen.

Vielleicht ist diese Frau einfach psychisch Krank?

Bervor man nichts Genaues weiss,sollte man einfach mal die Füße still halten.
 
Oben Unten