• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Frankreich auch kein gelobtes Land: Mörderische Arbeitsbedingungen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Die Antwort

Elo-User/in

Thematiker*in
Mitglied seit
23 Apr 2009
Beiträge
1.141
Bewertungen
44
Weitere Selbstmordversuche bei Angestellten von France Télécom

Gestern wurde eine Angestellte in Metz gefunden, bewusstlos von einer Überdosis Barbiturate, ein Selbstmordversuch, wie berichtet wird.Nähere Angaben wollte die Direktion von France Télécom noch nicht mitteilen. In der offiziellen Erklärung heißt es, dass genau das passiere, was man am meisten befürchte: ein Ansteckungs-Effekt. Die absolute Priorität bestünde seit Freitag darin, diese tödliche Spirale zu beenden.

Am vergangenen Freitag hatte sich eine Télécom-Angestellte in Paris aus dem Fenster gestürzt; sie verstarb später an ihren schweren Verletzungen. Am Mittwoch zuvor versuchte sich ein Télécom-Techniker während einer Mitarbeiterversammlung umzubringen. Mit einem Messer, das er sich in den Bauch stieß.
Die Selbstmordserie währt schon länger: Seit Februar 2008 haben sich laut Angaben von Le Monde 23 Angestellte des französischen Telekommunikationunternehmens umgebracht.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/31/31141/1.html
 

Woodruff

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
2.039
Bewertungen
1
Der Vorfall zeigt, welch eine unheilvolle Dynamik die Selbstmordserie bekommen hat. Und dazu hat das Management maßgeblich beigetragen. Nach Bekanntwerden der vielen Fälle wandte sich zunächst der Personalchef an die Öffentlichkeit und teilte mit, in den Jahren 2000 und 2001 hätten sich 28 beziehungsweise 29 Mitarbeiter das Leben genommen.

Er relativierte damit die gegenwärtige Malaise im Unternehmen auf zynische Weise. Zudem gab er unfreiwillig zu erkennen, dass seither nichts oder zumindest nichts Wirkungsvolles getan wurde, um gegenzusteuern.

[...]

Lombard aber sagte überdies vor laufenden Kameras: "Es muss jetzt Schluss sein mit dieser Mode von Selbstmorden." So als sei es derzeit schick, sich umzubringen. Zudem beschuldigte er, freundlich verpackt, die verbliebenen Beamten im Konzern, nicht anpassungsfähig genug zu sein.

Tags darauf entschuldigte er sich, für das Wort "Mode". Er habe es vom englischen Wort "mood" (Laune) abgeleitet. Kurzum: Er redete sich um Kopf und Kragen und gab nicht zu erkennen, viel von der Dramatik dessen begriffen zu haben, was sich in dem von ihm geführten Konzern abspielt.
Vollständiger Artikel: Selbstmordserie bei France Télécom - Tödliche Worte - Wirtschaft - sueddeutsche.de


Unfassbar! :eek:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten