Frankenfood - Berlin prüft Zulassung von Klonfleisch

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Tinka

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
..."Die Bundesregierung prüft, ob in Deutschland Fleisch geklonter Tiere auf den Tisch kommen darf. Die Lebensmittelbehörden der EU und der USA halten den Verzehr für unbedenklich, in den USA ist der Verkauf nun erlaubt.

Berlin - Gibt es bald Fleisch von Klontieren beim Metzger um die Ecke? "Der Vorschlag wird erst auf europäischer Ebene diskutiert und wird bei uns im Hause geprüft", sagte ein Sprecher des Bundesagrarministeriums am Mittwoch in Berlin. Die EU-Lebensmittelbehörde hat keine Bedenken gegen Klon-Lebensmittel. Sie teilte in der vergangenen Woche mit, dass sie keine Unterschiede in Zusammensetzung oder Nährwert zwischen dem Fleisch und der Milch gesunder geklonter Tiere und herkömmlicher Rinder und Schweine sehe."...

weiter : Bundesregierung: Berlin prüft Zulassung von Klonfleisch - Wissenschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
 


A

amondaro

Gast
..."Die Bundesregierung prüft, ob in Deutschland Fleisch geklonter Tiere auf den Tisch kommen darf. Die Lebensmittelbehörden der EU und der USA halten den Verzehr für unbedenklich, in den USA ist der Verkauf nun erlaubt.

Berlin - Gibt es bald Fleisch von Klontieren beim Metzger um die Ecke? "Der Vorschlag wird erst auf europäischer Ebene diskutiert und wird bei uns im Hause geprüft", sagte ein Sprecher des Bundesagrarministeriums am Mittwoch in Berlin. Die EU-Lebensmittelbehörde hat keine Bedenken gegen Klon-Lebensmittel. Sie teilte in der vergangenen Woche mit, dass sie keine Unterschiede in Zusammensetzung oder Nährwert zwischen dem Fleisch und der Milch gesunder geklonter Tiere und herkömmlicher Rinder und Schweine sehe."...

weiter : Bundesregierung: Berlin prüft Zulassung von Klonfleisch - Wissenschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Können se,aber vorher gibt es ne Studie mit der CDU/CSU !! auf Fünf Jahre !!
Mal schaun wem zu erst Euter wachsen :)))

ich stell mir das jetzt schon vor,der kleine Beckstein mit Titten so gross wie Euter .-))) dann wird wohl Schäuble sein Rollstuhl abtretten müssen...

mfg
 
N

Nihilist

Gast
Na, Klonkäse gibts ja schon länger, nennt sich Scheibletten.

Dachte bisher, dass Tofu sozusagen "Klonfleisch" wäre.

Und Klonwein, Glykol, wenn ich mich richtig erinnere.

Hm, dann gabs doch da diese Haare ............... aus China, für die Bäcker.

Was der Mensch so alles zu sich nimmt, schon erstaunlich. Also dann eben Klonfleisch für Fleischesser.

Es leben die Vegetarier dann noch gesünder? Vermutlich nicht. Wie war das noch vor vielen Jahren mit dem Gerücht bei einem Hamburgerbräter würde Wurmfleisch verarbeitete. Na Gammelfleisch wird ja auch immer wieder mal gefunden. Und meistens nur die Reste, der andere Teil wurde schon verarbeitet und gegessen.

Der Mensch ist, was er ißt.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Überall wird rumgeklont und rumge"gent" - aber gibt es denn überhaupt Langzeitstudien, die die Unbedenklichkeit dieser Eingriffe zweifelsfrei darlegen kann? Wenn der Gesetzgeber also solchen Fraß auf seine ihm Angetrauten loslässt, dann sollte er sich auch verpflichten, eine Verpflichtung zur Kennzeichnung einzuführen. Dann hungere ich lieber, als sowas zu "fressen"!

Mario Nette
 
B

B. Trueger

Gast
In Deutschland ist das Klonen zu Recht aus ethischen Gründen verboten aber verkaufen will man den Rotz hier dann doch. Da zählt die Ethik dann wiederum nichts mehr, sondern nur noch der Profit.


Zudem, warum will man klonen? Wozu? Lebensmittel werden zu Hauf hergestellt, dass man die ganze Weltbevölkerung ernähren kann.

Österreich vernichtet jedes Jahr 2 Millionen Tonnen Brot, was nicht einmal 2 Tage alt ist. Wie viel Tonnen Obst und Gemüse wird seitens der EU jedes Jahr vernichtet, nur um den Preis stabil zu halten. Bei Überangebot (und das wäre die Folge, wenn nicht vernichtet würde) würde nämlich dahingehend der Preis sinken, Das ist nicht gewollt.
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
Überall wird rumgeklont und rumge"gent" - aber gibt es denn überhaupt Langzeitstudien, die die Unbedenklichkeit dieser Eingriffe zweifelsfrei darlegen kann? Wenn der Gesetzgeber also solchen Fraß auf seine ihm Angetrauten loslässt, dann sollte er sich auch verpflichten, eine Verpflichtung zur Kennzeichnung einzuführen. Dann hungere ich lieber, als sowas zu "fressen"!
Mario Nette
Satire :
Zum Abschluß des Langzeitversuches mit Klon- und Gammelfleisch bei den Abgeordneten des Bundestages und in vielen Behördenkantinen (bevorzugt ARGEn) wird die Freigabe von Gammel-Klonfleisch ohne Kennzeichnung beschlossen. Die Politiker kamen zu der Übereinstimmung, daß davon keine irgendwie gearteten Risiken ausgehen und führen sich selbst als bestes Beispiel für körperliche und geistige Fitness und auch das Seelenleben profitiert von dieser Ernährung. Noch nie war es so einfacher in einem Satz 2 gegensätzliche Behauptungen (Anm. mind. 2 - gut gemästete Politiker schaffen soger 6) aufzustellen, ohne selbst darüber nachzudenken. Das Gehirn wurde durch diese Ernährung entlastet (Anm. über 30% der getesteten Politiker wiesen allerdings keines auf) und die neue Generation Gammel-Klon-Politiker wird dank dieser Kalorienzufuhr effektiver arbeiten. Sie sparen z.B. viel Zeit, weil sie selbst entscheiden können, wie sie sich entsorgen - oral oder wie bisher anal.
Nach dem Umbau der Politiker basteln wir an der Rückkehr der Dinosaurier und klonen beide. Denn ein Dinosaurier hatte eine größere Hirnaktivität wie ein Politiker.
Satire Ende

Ich bin gerne bereit, diese Gammel-Klonfleisch zu essen, wenn sich vorab die Entscheidungsträger täglich und über 5 Jahre zu 2 Mahlzeiten versammeln - die öffentlich stattfinden. Wäre doch auch eine gute tv Sendung "Wer :icon_kotz2: als erster ?" oder die telefonleotungen würden glühen bei der Frage "Wer bekommt das Steak aus bayrischen Kühlhäusern, das sich schneller bewegt wie die Lebensmittelkontrolle ?"
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten