Fragen zur Freiwillige Krankenversicherung & Erziehurlau

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Cornelia

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
8
Bewertungen
0
Zur Zeit, bin ich Selbständig und freiwillig Krankenversichert.
Ab Anfang April gehe ich in Erziehungsurlaub, jetzt meine Frage.

Durch den Erziehungsurlaub wäre ich ja automatisch wieder gesetzl. Krankenversichert, könnte ich meine Selbständigkeit trotzdem weiterführen & mir somit den Beitrag für eine freiwillige Versicherung sparen?

Oder müsste ich mein Gewerbe erst auf Nebengewerbe umschreiben lassen?

Hoffe auf eure Hilfe, danke.
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.394
Bewertungen
194
Um im Erziehungsurlaub beitragsfrei krankenversichert zu sein,darf die
selbständige Tätigkeit nicht hauptberuflich ausgeübt werden und nicht
mehr als 30 Stunden pro Woche in Anspruch nehmen.

Erkundige Dich unbedingt bei Deiner KK ,denn soviel mir in Erinnerung ist,bekommst Du diese beitragsfreie Versicherung nur,wenn Du schon vor der Elternzeit pflichtversichert warst.Für Mitglieder einer PKV oder freiwllig Versicherten gilt dies nicht.

Aber ich kann mich da auch irren oder nicht auf dem neusten Stand sein :kratz:

Hier kannst Du Dir eine Broschüre herunterladen,die auch zu Deinem Thema etwas aussagt.

https://www.bmfsfj.de/Kategorien/Publikationen/Publikationen,did=3028.html
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten