• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Fragen zur EGV

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

keiv1

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Okt 2006
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
nach nunmehr 4 monaten doch eine Eingliederungsvereinbarung. Diese bezieht sich auf ein noch durch ein subunternehmen / abteilung (bildungswerk der hess. wirtschaft) zu beschaffendes Praktikum. Dazu hab ich ein paar Fragen.

Gibt es Bestiummungen zur Bezahlung? es ist angegeben ich soll 0,75 € / h bekommen und davon erst mal nur 80% bis die maßnahme vorbei ist. dann soll je nach anwesenheit der rest ausbezahlt werden (oder ggf rückgefordert werden o_O)

Es sollen 27,50 € zur Monatskarte bezahlt werden. Diese wird jedoch gar nicht in Betracht gezogen, sondern wahrscheinlich wird ein Auto zur Verfügung gestellt. Wie sollte man reagieren, dass die Fahrtkosten der Maßnahme angemessen beglichen werden? Es kann ja nicht sein, dass man sich durch den Bonus von 27,50 € zwingen lassen kann, ca 40€ für diese sch** monatskarte auszugeben also 12,50 € verlust zu machen.

Es heißt, dass nachgewiesene Bewerbungen bezahlt werden. WAs heißt nachgewiesen? muss man von jedem Unternehmen eine Antwort haben? Viele Unternehmen antworten überhaupt nicht und bieten somit dahingehen sehr geringe nachweismöglichkeiten.

wüßte da jemand Bescheid? Bis Montag muss ich das wissen :)

keiv1
 

keiv1

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Okt 2006
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#2
danke für die Mithilfe :( werde dann wohl mal aus eigenem Ermessen entscheiden und die Ergebnisse für MICH behalten.
 
Mitglied seit
14 Feb 2007
Beiträge
332
Gefällt mir
0
#3
Es heißt, dass nachgewiesene Bewerbungen bezahlt werden. WAs heißt nachgewiesen? muss man von jedem Unternehmen eine Antwort haben? Viele Unternehmen antworten überhaupt nicht und bieten somit dahingehen sehr geringe nachweismöglichkeiten.
Das Absenden der Bewerbungen sollte als Nachweis genügen (Kopie des Anschreibens) aus den von dir genannten Gründen (viele antworten erst gar nicht).
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten