Fragen zum Antrag G110 der DRV zur medizinischen Rehabilitation (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

TumadieMoerchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
412
Bewertungen
46
Hallo liebe Foris,

Ich befasse mich grade mit dem Rehaantrag genau mit dem Formular G110 und überlege mir was die DRV bei der Frage zur beruflichen Zukunft für eine Antwort erwartet unter Punkt 2

da heisst es:
Ich denke dass ich in der nächsten Zukunft wahrscheinlich

In meinem Beruf weiterhin arbeiten kann
in meinem Beruf nicht mehr arbeiten kann (was ich angekreuzen würde)
überhaupt nicht mehr arbeiten kann (was ich auch ankreuzen würde)
eine andere Arbeit suchen werde.
(Bitte kreuzen sie alles zutreffende an)


Gruss Micha
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
12.582
Bewertungen
15.694
AW: Fragen zum Antrag G110 der DRV zu med. Reha

Hab ich auch gerade gemacht.
Kommt auch drauf an, was du erreichen willst ...
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.418
AW: Fragen zum Antrag G110 der DRV zu med. Reha

falscher Text..sorry...
 

TumadieMoerchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
412
Bewertungen
46
AW: Fragen zum Antrag G110 der DRV zu med. Reha

Hab ich auch gerade gemacht.
Kommt auch drauf an, was du erreichen willst ...
Dann muss ich ja alles ankreuzen weil ich ja eine Reha brauch damit festgestellt wird welches der Punkte noch möglich ist oder? Für mich ist das eine Fangfrage um festzustellen ob du als Ziel die Rente anstrebst :biggrin:
 

AndreasB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Mai 2015
Beiträge
693
Bewertungen
384
Die Fragen fand ich auch ziemlich blöd, allerdings habe ich schon wieder vergessen, was ich damals angekreuzt hatte, Kopie habe ich mir leider nicht gemacht. Ich denke, ich habe den ersten Punkt angekreuzt, weil ich hoffte, nach der Reha wieder arbeiten zu können ...

Einfacher fiele die Beantwortung bei einer Frage wie:
Ich denke, dass ich nach erfolgreicher Reha ...


Bei mir war das leider nix, AU aus Reha entlassen, erneut operiert und dann EM-Rentenantrag gestellt.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
12.582
Bewertungen
15.694
AW: Fragen zum Antrag G110 der DRV zu med. Reha

Dann muss ich ja alles ankreuzen weil ich ja eine Reha brauch damit festgestellt wird welches der Punkte noch möglich ist oder? Für mich ist das eine Fangfrage um festzustellen ob du als Ziel die Rente anstrebst :biggrin:
Das kommt doch auf deine ganz persönliche Situation an.
Bist du in Arbeit und WILLST eine Reha?
Bist du im Nahtlosverfahren - und die Reha soll lt. Afa dann "umgedeutet" werden in einen Rentenantrag (falls die Reha nicht erfolgreich ist) ... wenn du als Ziel ansteuerst, dass man letztlich die EM-Rente bei dir prüft, dann würde eine Rehe wohl "eher nicht" dazu führen, dass du sie wie aus dem Jungbrunnen verlässt.

Die DRV reagiert offensichtlich auch ab und an per "Zufallsgenerator" - Leute, die arbeiten und eine Reha WOLLEN - kriegen einfach mal keine (obwohl hier zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit notwendig!)
Leute, die nicht arbeiten SOLLEN dann in eine - ob sie wollen oder nicht - nur damit die Rehaklinik bestätigt, dass man noch keine Rente bekommen kann (muss) ...
Wieder andere (ich) hab schon lange keinen Arbeitsplatz mehr - WILL keine Reha - muss eine beantragen wg.Aussteuerung und Alter und "wir können dich zu nix gebrauchen" - (ambulant! wenn schon) - und HOFFT mal sie kriegt keine, damit NIX "umgedeutet" werden kann - und würde dann nur "Zeit" schinden wollen mit Widerspruch und Antrag auf EM-Rente - bis kurz vor knapp dann die "vorgezogene Altersrente wg. Schwerbehinderung" die "Endlösung" :icon_hihi: bedeutet.

Für seine "Lebensleistung" muss man heutzutage ganz schon "taktieren" um aus dem Topf, den man mit "Lebensleistung" ja gut gefüllt hat, seinen Anteil zu bekommen.
:icon_mad:
 

TumadieMoerchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
412
Bewertungen
46
AW: Fragen zum Antrag G110 der DRV zu med. Reha

Ich hab nun alle angekreuzt! Aus dem einfachen Grund weil ich nicht mehr weiss was noch machbar ist.
Ehrlich gesagt bin ich richtig sauer auf mich selber! Hätte ich mich 36 Jahre mit Hartz4 begnügt hätte ich keine Gesundheitsprobleme und müsste jetzt nicht überall betteln irgendwelche Hilfen zu bekommen.
Es ist einfach nur beschäment für Deutschland was hier mit Alten und Kranken passiert. Ich kann alle Jugendlichen verstehen die heute sagen warum soll ich arbeiten, da kommt eh nix bei rüber.
Aber eins versprech ich euch. Ich hole mir alles was ich jemals eingezahlt habe wieder zurück :biggrin:

Gruss Micha
 

aidafan301

Elo-User*in
Mitglied seit
24 März 2012
Beiträge
218
Bewertungen
74
AW: Fragen zum Antrag G110 der DRV zu med. Reha

Ich kann alle Jugendlichen verstehen die heute sagen warum soll ich arbeiten, da kommt eh nix bei rüber.
Aber eins versprech ich euch. Ich hole mir alles was ich jemals eingezahlt habe wieder zurück :biggrin:

Gruss Micha

Ob das die Einstellung aller Jugendlichen ist, glaube und hoffe ich nicht. Ich kann Deinen Ärger zwar verstehen, aber wenn Du an dem Punkt angekommen bist, wo wirklich gar nichts mehr geht (keine Reha, usw.) und Du dann die Erwerbsminderungsrente rutschst (so wie es z. B. bei mir war), bist Du froh, über mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) arbeitsfähig gewesen zu sein. Ansonsten wäre nämlich die Rente gleich null und wenigstens das ist mir erspart geblieben.

LG
Gaby
 

TumadieMoerchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
412
Bewertungen
46
Es denken nur die Jugendlichen nicht so die genauso blind ins Messer gelaufen sind wie ich. Du musst lernen damit du einen guten Job kriegst du musst arbeiten damit du gut Rente kriegst......dass man das Ziel garnicht erreicht sagt einem niemand.
Ich hab zwei Berufe gelernt, ich hab Jugendliche gesehn die haben sich aufgeopfert während der Lehrzeit um etwas zu werden. So wie sie ausgelernt hatten durften sie gehen weil sie zu teuer waren um dann wieder bei den Eltern anzukriechen weil sie noch keine 25 Jahre alt waren.

Ich hab meinen Vater gesehen wie er nach 45Jahren in der Druckindustrie Hautkrebs bekam und mit ein paar Euros aus dem Unternehmen entfernt wurde und genau eine Woche nach Genehmigung seiner Rente gestorben ist.

.......und mal ernsthaft ob man die EU-Rente durchkriegt oder gleich Hartz4 beantragt, ist da noch ein grosser Unterschied?

ich denke nicht!

Das Thema alt und krank davon will keiner was wissen.
Ich war in Altenheimen unterwegs, was ich da gesehen habe dazu kann ich nur sagen, eher spring ich von der Brücke. Sowas unmenschliches, nur die Schweinemast ist noch unmenschlicher.


Gruss Moerchen
 
E

ExitUser

Gast
AW: Fragen zum Antrag G110 der DRV zu med. Reha

Aber eins versprech ich euch. Ich hole mir alles was ich jemals eingezahlt habe wieder zurück :biggrin:
Das hat bei mir die Omma schon damals erledigt, indem sie einfach über 100 Jahre alt geworden ist!

Da sind im Laufe der Zeit paar Pfennige geflossen... :icon_lol:
 

TumadieMoerchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
412
Bewertungen
46
AW: Fragen zum Antrag G110 der DRV zu med. Reha

Das hat bei mir die Omma schon damals erledigt, indem sie einfach über 100 Jahre alt geworden ist!

Da sind im Laufe der Zeit paar Pfennige geflossen... :icon_lol:
.........jetzt wo dus sagst....meine Oma wurde 97 :biggrin:
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.418
meine Mama wurde 95 Jahre alt..

sie hat 7 Kinder in die Welt gesetzt und mit 50 Jahren noch einmal angefangen Vollzeit zu arbeiten..15 Jahre genau...dann aber 30 Jahre Rente genossen..

ich hab immer zu ihr gesagt: Gut gemacht...halte durch...:icon_mrgreen:
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.496
Bewertungen
1.953
Stellst du Antrag aus freien Stücken oder erwartet eine Behörde eine Reha von dir? Was versprichst du dir von der Reha?
Wenn ich Anträge bei der DRV stellen musste, bin ich immer zur Servicestelle gegangen.
 

TumadieMoerchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
412
Bewertungen
46
Stellst du Antrag aus freien Stücken oder erwartet eine Behörde eine Reha von dir? Was versprichst du dir von der Reha?
Wenn ich Anträge bei der DRV stellen musste, bin ich immer zur Servicestelle gegangen.
Ich stelle den Antrag auf Reha weil der VDK mir das geraten hat. Reha vor Rente.Die DRV denkt ja immer noch die Umschulung von 2010 sei erfolgreich gewesen. Es wird Zeit ihnen zu zeigen dass dem nicht so ist.
Ich erwarte von der Reha dass man feststellt dass eine Leistungsminderung und Arbeitsfähigkeit von unter 3Std. festgestellt wird.
Egal wie die Reha ausgeht werden wir direkt im Anschluss die Rente nochmals einreichen.

Und wenn diese abgelehnt wird werd ich mir direkt vor den Augen meines Gutachters die Beine mit einem dreckigen Brotmesser abschneiden :biggrin:

Ausserdem werd ich den RA Thomas Lange angagieren. Ich werd mich nicht länger verarschen lassen. Ich werde generell zunächst gegen jeglichen Bescheid ob von Krankenkasse DRV oder Jobcenter ungelesen Widerspruch einlegen,

Das was die können kann ich auch.

Gruss Moerchen
 
Oben Unten